Wir beraten Sie persönlich zu Ihrer Afrika-Reise: +49 761 611 667 0   |    info@elefant-tours.de
Facebook WhatsApp E-Mail Messenger Reddit Twitter

Sie möchten sich für den Newsletter anmelden und mit Neuigkeiten zu spannenden Afrika-Reisen auf dem Laufenden gehalten werden?

Veröffentlicht am 15. April 2024 von Juan Proll

Wo ist Südafrika am schönsten? 8 Favoriten

Auf einer Fläche von über 1,2 Millionen Quadratkilometern, in einem Land mit tausenden Kilometern von Küste, dazu Gebirgsketten, Schluchten und einem unglaublichen Reichtum an Tierwelt und Kultur, gibt es unzählig viele sehenswerte Orte. Doch wo ist es in Südafrika am schönsten? Hier meine 8 persönlichen Favoriten:

Das Apartheid-Museum in Johannesburg

Noch immer starten oder beenden die meisten Besucher*innen Südafrikas ihre Reise in Johannesburg. Meist ist der Aufenthalt dort nur sehr kurz. Schnell geht es weiter in die Natur oder zurück nach Hause. Doch wer hier mal zwei Nächte verbringt und überlegt, was man an dem freien Tag machen kann, denen empfehle ich einen Besuch im Apartheid-Museum. … Was das mit „schön“ zu tun hat? Nun, es ist schön, dass es einen solchen Ort gibt, wo ein derart bedeutender Teil der südafrikanischen Geschichte exzellent aufbereitet der Nachwelt vermacht ist. Es gehört für mich zu den allerbesten historischen Museen, die ich kenne, und das als solches auch einen hervorragenden Start oder Abschluss bildet, um Land und Leute besser zu verstehen. Multimediale Installationen und Erlebnisräume schaffen unvergessliche Eindrücke.

Wo ist es am schönsten – Der Blyde River Canyon

Auf dem Weg zum Kruger Nationalpark geht es vorbei an der Panorama-Route mit dem Blyde River Canyon. Es ist Südafrikas größte, grünste und sehenswerteste Schlucht und auf jeden Fall einen Abstecher wert. Sogar das deutsche Dschungelcamp drehte hier eine Staffel. Zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten zählt ein Blick in die Tiefe durch ‚God’s Window‘ auf schier unendliche Weiten. Ein paar Kilometer nördlich davon zeigen ‚Bourke’s Luck Potholes‘, welch natürliche Kraft im Wasser steckt, um Landschaften in einzigartige Schluchtengebilde zu formen. Noch ein Stück weiter blickt ihr dann vom Bergrand auf ein fantastisches Panorama. Hier seht ihr schräg gegenüber die mächtig über dem Canyon aufragenden ‚Three Rondavels‘, eine von Wind und Wetter designte Felsformation. Unterhalb davon fließt der Blyde River in einen azurblauen Stausee.

Südafrika am schönsten Blyde River Canyon

Der Kruger Nationalpark und die Panorama-Route

Der Kruger Nationalpark liegt östlich vom Blyde River Canyon. Er ist Südafrikas berühmtester Safari-Nationalpark und eine sichere Antwort auf die Frage: Wo ist es in Südafrika am schönsten? Auf fast 20.000 km2 Fläche erlebt ihr hier Wildnis pur und alles, was das Safari-Herz begehrt. Tagelang nur Tiere, wenn ihr wollt: Löwen, Elefanten, Leoparden, Büffel, Nashörner, Flusspferde, Krokodile, Hyänen, Wildhunde, Geparden, Giraffen, Zebras und die ganze Antilopenschar. Dazu Vögel, eine Menge bunter Insekten und viele faszinierende Kleintiere mehr. Und wenn ihr nach einem langen Tag im Busch abends den Grill anschmeißt, kann es kaum noch romantischer werden. Vorausgesetzt ihr habt eure Haut vor den Moskitos geschützt, die leider auch ein Malaria-Risiko mit sich bringen.

Du willst mehr über Südafrika-Reisen erfahren?

Wir beraten dich gerne. Melde dich bei uns!

Wo ist Südafrika am schönsten? iSimangaliso Wetland Park – Kosi Bay & St. Lucia

Es geht weiter an die Küste nach Kosi Bay. Hier liegt der nördliche Teil der UNESCO-Weltnaturerbestätte iSimangaliso Wetland Park mit seinen vier Seen, die durch ein Netzwerk aus schmalen, befahrbaren Wasserkanälen mit dem Ozean verbunden sind. Der Park gehört zweifellos zu einem der Orte, wo Südafrika am schönsten ist. Eine Bootsfahrt offenbart all die Faszination dieser Region: der Blick auf die Mangroven, die Begegnung mit den Hippos und das Kennenlernen des traditionellen Fischfangs des Tonga-Volkes. Dazu gibt es viele spannende Vögel hier, wie den Palmnussgeier, den Schreiseeadler oder Flamingos. Von Oktober bis Februar kommen sogar Karettschildkröten und die riesigen Lederschildkröten an Land, um an den Stränden zu nisten.

Südafrika Schildkröte

Weiter südlich entlang der Küste liegt der gemütliche Ferienort St. Lucia mit einem weiteren Zugangstor in das naturgeschützte Feuchtgebiet. Hier führt eine ca. 35 km lange Straße durch saftig grüne Vegetation, dichte Wälder, offene Grasfelder und sanfte Hügel auf den Strand von Cape Vidal zu. Unterwegs öffnet sich ein spektakulärer Ausblick auf das St. Lucia Seen-Panorama und es geht vorbei an beeindruckender Tierwelt: Nashörner, Büffel, Elefanten, Gnus, Zebras, Buschböcke, Nyalas, Rotducker, Kudus, Impalas, Wasserböcke, Warzenschweine usw. … Übrigens ist es von hier auch nicht mehr weit zu einem weiteren Schmuckstück der südafrikanischen Safari-Landschaft, dem Hluhluwe-iMfolozi-Park.

Zwei Reisen zu den schönsten Orten in Südafrika:

Südafrikas Highlights

21 Tage Selbstfahrerreise Individualreise Gästehäuser & Lodges
Preis pro Person: ab 1.490 EUR im Doppelzimmer

Erleben Sie die Highlights von Südafrika in drei Wochen: Blyde River Canyon, Krüger Nationalpark, Südafrikas Ostküste und Durban, Port Elizabeth und nicht zu vergessen die Fahrt entlang der Garden Route bis nach Kapstadt.

Faszination Südafrika

20 Tage Rundreise Kleingruppenreise Gästehäuser & Lodges
Preis pro Person: ab 3.650 EUR im Doppelzimmer

Erleben Sie die Highlights von Südafrika in drei Wochen: Blyde River Canyon, Krüger Nationalpark, Südafrikas Ostküste und Durban, Port Elizabeth und nicht zu vergessen die Fahrt entlang der Garden Route bis nach Kapstadt.

Wo ist Südafrika am schönsten? Die uKhahlamba Drakensberge

Weiter geht es mit den Drakensbergen. Diese wunderschöne Bergwelt ist Südafrikas Nummer-1-Wandergebiet. Hier erwarten euch traumhafte Wege, spektakuläre Aussichten und wunderschöne Landschaften. Lange und kürzere, leichte und herausfordernde Pfade entführen euch in ein Reich von gigantischen Felsformationen wie das „Amphitheatre“, „Cathedral Peak“ oder „Giant’s Castle“. Auch der mit 948 m zweithöchste Wasserfall der Welt, der Tugela, ist hier in einer guten Regenzeit zu Hause. Die Zulus nennen diesen Berg uKhahlamba („Barriere aus Speeren“), weil die hoch aufragenden Bergspitzen den Eindruck erwecken, als würde eine Armee von Zulu-Kriegern diesen magischen Ort mit ihren Speeren und Schilden schützen. Vorbeiziehende Nomadenvölker wie das der San gravierten oder malten ihre Geschichten in die Felsvorsprünge dieser UNESCO-Weltkultur-und-naturerbestätte hinein.

Drakensberge schönste Orte Südafrika

Die Garden Route

Die Garden Route gehört ebenfalls zu einem der Orte, wo Südafrika am schönsten ist. Deshalb möchten alle möglichen Orte zwischen Kapstadt und dem Addo Elephant Nationalpark Teil dieser Route sein. Verständlich, bedenkt man so gemütliche Orte wie Hermanus mit seinen wunderschönen Küstenwanderwegen und großartigen Möglichkeiten auf Wal-Sichtungen. Doch die Garden Route im engeren Sinne beschränkt sich auf den Garden Route Nationalpark. Dessen unzählige Attraktionen beginnen mit dem endlosen Strand von Wilderness, gehen weiter über Sedgefield, wo die Schildkröte das Tempo bestimmt, bis hin zu der Lagune und den „Heads“ von Knysna. Dahinter folgt Nature’s Valley, wo das Meer das Paradies trifft. Und sie enden vorerst an der Küste von Storms River Mouth, wo ihr auf den Schwenkbrücken über dem Meer stehend einen Hauch von Landschaftsromantik genießen könnt.

Schönste Orte Südafrika Garden Route

Die Kleine Karoo

Was an Regenwolken aus Richtung Meer kommt und über den Garden Route Nationalpark hinwegzieht, regnet sich vor und über den Outeniqua- und Tsitsikamma-Bergen ab. Das lässt die Landschaft dahinter meist im Trockenen. Hier liegt das Outback Südafrikas, die Kleine Karoo. Der Kontrast ist großartig. Es fühlt sich an wie Wüste. Doch dann seht ihr plötzlich die vielen, meist intelligent bewässerten Anbaufelder. Die Straße, die hier durchführt, ist die Route 62, Südafrikas Pendant zur amerikanischen Route 66.

Sie bietet Impressionen der anderen Art, führt durch Oudtshoorn, der Welthauptstadt des Straußenhandels, und durchfährt Calitzdorp, das für seinen Portwein berühmt ist, ihn aber nicht so nennen darf. Weiter geht es durch das faszinierende Künstler*innen-Dorf Barrydale und endet kurz hinter Montagu. Dieser, in schöner Berglandschaft gelegene Ort ist eine Augenweide für Architektur-Freunde. Die kapholländischen, viktorianischen und edwardianischen Baudenkmäler verwandeln das Zentrum in ein historisches Städtchen und verzaubern mit ihrem nostalgischen Flair.

Wo ist Südafrika am schönsten? Kapstadt und die Weinregion

Kapstadt und die Weinregion können natürlich in einer Aufzählung Südafrikas, wo es am schönsten ist, nicht fehlen. Die Gegend ist voller Attraktionen, darunter Table Mountain und Lions Head. Dann die großartigen Strände der Metropolregion, wie Camps Bay, Muizenberg, Hout Bay, Noordhoek usw., die Pinguine in Simons Town, oder das Kap der Guten Hoffnung. Aber auch die verschiedenen Anbaugebiete der Weinregionen um Paarl, Robertson, Franschhoek oder Stellenbosch bieten herrliche Aussichten. Auf den wunderschön angelegten Gärten der Weinfarmen trifft man sich zudem zu Weinproben und zum Essen.

Schönste Stadt Südafrikas Kapstadt

Südafrika, wo es am schönsten ist – und doch ist es nur eine kleine Auswahl. Wir stehen gerne für Rückfragen und zur Unterstützung bei der Planung und Buchung deiner Südafrika-Reise bereit – egal ob auf einer geführten Gruppen-Safari, einer geführten Privatreise oder einer Selbstfahrer*in-Tour unterwegs. Dank unseres engen Kontaktes zu unserer Tochterfirma in Südafrika wissen wir über die aktuelle Lage immer gut Bescheid. Also melde dich bei uns! Dein Traum, unsere Expertise – Dein ganz individuelles Südafrika-Erlebnis.