Wir beraten Sie persönlich zu Ihrer Afrika-Reise: +49 761 611 667 0   |    info@elefant-tours.de

Botswana-Reisen

Reiseland Botswana

Botswana besticht durch einen einzigartigen Mix aus unberührter Natur, traumhaften Landschaften und einem enormen Wildreichtum. Auf unseren Botswana-Reisen erleben Sie das Land abwechlsungsreich im Safarifahrzeug, zu Fuß, per Boot und Mokoro-Kanu. Für Naturbegeisterte und Safari-Liebhaber ist Botswana das perfekte Reiseland.

Botswana Reisen buchen

Botswana-Reisen sind einzigartig und abwechslungsreich. Im Vergleich zu anderen Ländern im südlichen Afrika reisen aufgrund der vergleichsweise höheren Preise deutlich weniger Touristen nach Botswana. Auf einer Reise durch das Land erkunden Sie einzigartige und ursprüngliche Schutzgebiete. Zu den Höhepunkten zählen das Okavango Delta (das größte Binnendelta der Welt), der Chobe Nationalpark, das Central Kalahari Game Reserve, das Moremi Wildreservat im Herzen des Okavango-Deltas sowie die Makgadikgadi Salzpfannen, welche das nördliche Ende der riesigen Kalahari-Wüste bilden. Auf einer Reise nach Botswana erleben Sie spektakuläre Tierbeobachtungen (u.a. die sogenannten Big Five). Zudem unternehmen Sie in Begleitung ausgezeichneter Guides abwechslungsreiche Safaris per Fahrzeug, Boot, zu Fuß oder mit dem Mokoro.

Botswana-Reisen sind einzigartig und abwechslungsreich. Im Vergleich zu anderen Ländern im südlichen Afrika reisen aufgrund der vergleichsweise höheren Preise deutlich weniger Touristen nach Botswana. Auf einer Reise durch das Land erkunden Sie einzigartige und ursprüngliche Schutzgebiete. Zu den Höhepunkten zählen das Okavango Delta (das größte Binnendelta der Welt), der Chobe Nationalpark, das Central Kalahari Game Reserve, das Moremi Wildreservat im Herzen des Okavango-Deltas sowie die Makgadikgadi Salzpfannen, welche das nördliche Ende der riesigen Kalahari-Wüste bilden. Auf einer Reise nach Botswana erleben Sie spektakuläre Tierbeobachtungen (u.a. die sogenannten Big Five). Zudem unternehmen Sie in Begleitung ausgezeichneter Guides abwechslungsreiche Safaris per Fahrzeug, Boot, zu Fuß oder mit dem Mokoro.

Unsere beliebtesten Reisen in Botswana

Alle Preise sind ohne internationale Flüge angegeben.

Faszination Botswana

8 Tage Safari Kleinstgruppenreise Tented Camps & Lodges
Preis pro Person: ab 3.550 EUR im Doppelzimmer

Aufregende Erlebnisse unter Botswanas Wildtieren erwarten Sie auf dieser deutschsprachigen Botswana Safari. Von Ihrem Fensterplatz aus erkunden Sie den Chobe Nationalpark auf Pirschfahrten und Bootsafaris. Erleben Sie die für Safaris bekannte Savuti Region und das Moremi Game Reserve – eine unvergessliche Reise in 8 Tagen.

Flugsafari in Botswana

9 Tage Fly-In Safari Individualreise Tented Camps & Guest Lodges
Preis pro Person: ab 4.350 EUR im Doppelzimmer

Auf dieser luxuriösen 9-tägigen Flugsafari in Botswana besuchen Sie die Victoria Falls, den Chobe Nationalpark, die Khwai & Mababe Region angrenzend an das Moremi Game Reserve und zum Abschluss das Okavango Delta.

Botswana – Die große Nordroute

11 Tage Safari Kleinstgruppenreise Komfort-Camping
Preis pro Person: ab 5.050 EUR  

Auf dieser 11-tägigen Komfort-Camping Safari stehen der Chobe Nationalpark und das Moremi Game Reserve auf dem Reiseplan. Das Okavango Delta wird im Einbaum-Kanu erkundet. Sie reisen in einer Kleinstgruppe in Begleitung eines erfahrene Guides und einer Camping-Crew. Sie übernachten auf privaten Campsites in begehbaren Zelten.

Botswana – The Bush Experience

8 Tage Safari Gruppenreise Adventure Camping
Preis pro Person: ab 1.490 EUR  

Diese Safari ist perfekt für diejenigen, die in den erstklassigen Parks Botswanas aufregende Safarimomente erleben möchten. In nur einer Woche führt Sie die Tour von Maun über Moremi, Savuti und Chobe bis zu den Victoria Fällen. Sie übernachten im Zelt mitten in der Natur.

Highlights von Windhoek nach Victoria Falls

16 Tage Selbstfahrerreise Individualreise Lodges & Tented Camps
Preis pro Person: ab 2.490 EUR im Doppelzimmer

In 16 Tagen mit dem Mietwagen von Windhoek nach Victoria Falls: Entdecken Sie die Namib Wüste, Swakopmund und den Etosha Nationalpark. Freuen Sie sich auf die artenreichen Sambesi Region und die riesigen Elefantenherden im Chobe Nationalpark. Bei den Victoriafällen endet die Tour.

Alle Reisen in Botswana Anzeigen

Highlights auf Botswana-Reisen

Botswana Reisen buchen Highlights Safari
Botswana Reisen buchen Highlights Camps Lodges
Botswana Reisen buchen
Botswana Reisen buchen Highlights Okavango Delta
Botswana Chobe
Botswana Reisen buchen Makgadikgadi
Reiseinformationen
Hauptstadt

Gaborone

Bevölkerung

ca. 2 Millionen

Gesamtfläche

ca. 581.730 Quadratkilometer

Geografische Lage

Botswana liegt im südlichen Teil von Afrika. Es grenzt im Norden an Sambia, im Nordosten an Simbabwe, im Süden und Südosten an Südafrika und im Westen an Namibia. Botswana ist vor allem für seine noch unberührte Natur und die ausgezeichneten Tierbeobachtungsmöglichkeiten bekannt. Das liegt mitunter daran, dass ein großer Teil des Landes aus Nationalparks und privaten Wildreservaten besteht, die nur in begrenztem Maße zugänglich sind.

Im Norden befindet sich das wunderschöne Okavango Delta mit dem Moremi Game Reserve und auch der berühmte Chobe Nationalpark. Im äußersten Südwesten liegt der Kgalagadi Transfrontier Nationalpark und in der Landesmitte das Central Kalahari Game Reserve. Ein Großteil des Landes wird von der Halbwüste Kalahari eingenommen. Bei weiteren Fragen zu unseren Botswana-Reisen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Beförderung

Wichtige Flughäfen zur An-/Abreise

Flughäfen von touristischer Bedeutung gibt es in Gaborone, Kasane und Maun. Bisher gibt es keine Direktflüge von Europa nach Botswana. Die relevanten Flughäfen erreichen Sie über die Drehkreuze Johannesburg in Südafrika oder Windhoek in Namibia.

Unterwegs in Botswana

Eine Botswana-Reise kann gut mit dem Mietwagen absolviert werden. Sehr beliebt sind auch Kombinationen mit den Nachbarländern Namibia oder Südafrika. Die Hauptverkehrsrouten sind geteert und die Sehenswürdigkeiten entlang dieser Routen sind leicht zu erreichen. Abenteuersuchende, die abseits dieser Routen das Land erkunden möchten, benötigen in jedem Fall ein 4×4 Fahrzeug und Fahrerfahrungen mit Allradantrieb auf schwierigem Terrain sind von großem Vorteil. Es ist sehr zu empfehlen, nie alleine, sondern immer in einer Kolonne von mindestens zwei Fahrzeugen unterwegs zu sein und mit einem guten und detaillierten GPS System ausgestattet zu sein.

Am besten und einfachsten lassen sich die Nationalparks im Norden Botswanas im Rahmen einer Fly-In Safari besuchen. Flugsafaris sind von Maun sowie von Kasane aus möglich. Per Kleinflugzeug gelangen Sie zu abgelegenen Gegenden im Okavango Delta, dem Chobe Nationalpark und angrenzenden privaten Konzessionsgebieten.

Wenn Sie gerne in einer Gruppe reisen, dann können Sie Botswana auch im Rahmen einer Gruppenreise besuchen. Gereist wird in 4×4 Safarifahrzeugen, bei größeren Gruppen in speziell umgebauten Safari Trucks.

Geld

Währung

Die Währung Botswanas ist der Pula. 1 Pula wird in 100 Thebe unterteilt. In manchen Unterkünften oder Restaurants kann man aber auch mit südafrikanischen Rand oder US-Dollar bezahlen.

Einen Wechselkursrechner mit aktuellen Wechselkursen aller Währungen finden Sie hier.

Für Ihre Botswana-Reise ist es ratsam, ausländische Währungen wie Euro oder US-Dollar am Flughafen oder in Wechselstuben in größeren Städten wie Gaborone, Francistown, Kasane und Maun in Pula zu tauschen. Des Weiteren können Sie mit einer Maestro Card oder mit Kreditkarte (z.B. Visa, Mastercard) und Ihrem Pin-Code in den meisten großen Städten Geld am Bankautomaten abheben. Dabei sollten Sie ein besonderes Augenmerk auf eventuell manipulierte Automaten bzw. auf Menschen richten, die versuchen, Ihre Karte zu kopieren. Zum Monatsende ist bei Banken und Geldautomaten mit langen Warteschlangen und zum Teil Bargeldengpässen zu rechnen. Bitte beachten Sie, dass viele Geschäfte und Tankstellen keine Kreditkarten akzeptieren. Daher sollten Sie auf einer Botswana-Reise immer ausreichend Bargeld bei sich tragen.

Kosten für Alltagsdinge als Orientierung

Die Kosten für Mahlzeiten und Getränke sind auf einer Reise durch Botswana im Allgemeinen etwas günstiger als in Europa. Bei den luxuriöseren Unterkünften sind neben Vollpension oftmals auch Getränke wie Bier, Wein und lokale Spirituosen im Preis inkludiert. In Bars und Restaurants kosten Getränke wie Wasser, Cola oder Bier ca. 1-2,50 Euro. Für ein Frühstück oder Mittagessen in einem guten Restaurant bezahlt man zwischen 10-15 Euro, ein Abendessen kostet etwa 20-30 Euro.

Trinkgeld

Trinkgeld zu geben ist in Botswana nicht Pflicht, aber im Tourismus sehr verbreitet. In Restaurants sind 10 Prozent für guten Service üblich. Wenn Sie den Service als außergewöhnlich gut empfanden, darf natürlich auch etwas mehr gegeben werden. Es ist außerdem üblich, dass man dem Guide, der einen auf der Reise gut betreut hat, ein angemessenes Trinkgeld am Ende des Urlaubs persönlich übergibt. Angestellten der Lodges können Sie ein Trinkgeld geben, wenn Sie der Meinung sind, diese haben gute Arbeit geleistet oder sich besonders angestrengt, um Ihnen einen tollen Aufenthalt zu ermöglichen (meist steht eine Tipbox bei der Rezeption).

Gesundheit & Sicherheit

Sicherheit

Botswana zählt zu den sichersten Ländern des afrikanischen Kontinents. Kriminalität gegenüber Besuchern ist selten. Und wenn es zu Vorfällen kommt, sind die Straftaten meist Taschendiebstahl oder Kreditkartenbetrug. Die Unterkünfte haben in der Regel alle Security und/ oder bewachte Parkplätze. Um eventuelle Gefahren zu vermeiden ist es grundsätzlich ratsam, den Sicherheitsanweisungen Ihres Guides bzw. den Besitzern und Mitarbeitern der jeweiligen Unterkunft Folge zu leisten. Lassen Sie wertvolle Gegenstände wie Kameras oder Handys nicht sichtbar im Fahrzeug liegen. Tragen Sie im Botswana-Urlaub wichtige Gegenstände und Reisedokumente stets bei sich oder lassen Sie diese im Safe Ihrer Unterkunft.

Es empfiehlt sich außerdem, eine Kopie der wichtigen Reisedokumente, insbesondere des Reisepasses, an einem anderen Ort (z.B. im Gepäck) zu verstauen oder sich selbst per E- Mail zu schicken. Zudem sollten Sie keinen übermäßig teuren und auffälligen Schmuck oder zu viel Bargeld bei sich tragen.

Aktuelle Reise- und Sicherheitshinweise für Botswana finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amtes.

Obwohl Sie beim Eintritt in die Nationalparks über die geltenden Regeln informiert werden, ist es sicherlich nicht schlecht, ein paar grundlegende Dinge zu wissen:

  • Bitte auf gar keinen Fall Tiere füttern oder Pflanzen und Blumen abreißen.
  • Bitte beachten Sie auch, dass wilde Tiere immer gefährlich sein können, auch wenn es gar nicht danach aussieht.
  • Bitte versuchen Sie nicht, wegen eines guten Fotos oder ähnlichem den Tieren zu nahe zu kommen.
  • Achten Sie bitte bei den Pirschfahrten darauf, nicht zu laut zu sein, denn die Tiere reagieren sofort auf Lärm.
  • Bleiben Sie bitte immer im Fahrzeug und verlassen Sie dieses nur an den gekennzeichneten Stellen, an denen dies auch erlaubt ist.

Bei geführten bzw. vom Camp organisierten Pirschfahrten oder Walking Safaris sollten Sie folgendes berücksichtigen:

  • Ihr Guide ist ein ausgebildeter Profi und kennt sich in seinem Gebiet bestens aus.
  • Für Ihre Sicherheit (und die der Tiere) ist es ratsam, allen Weisungen des Guides zu allen Zeiten Folge zu leisten.
  • Fragen Sie Ihren Guide erst um eine Einschätzung der Lage, bevor Sie das Fahrzeug verlassen.

Gesundheit

Auf Ihrer Botswana-Reise werden Sie auch sehr abgelegene Gegenden besuchen. Um für den Fall der Fälle gerüstet zu sein, empfiehlt es sich, eine gut ausgestattete Reiseapotheke mitzunehmen. Wir empfehlen Medikamente gegen Durchfall, Fieber und Schmerzen, Reisekrankheit, Erbrechen und Übelkeit sowie Nasentropfen, Desinfektionsmittel u.a. für Hautverletzungen, Salben für Verbrennungen und Insektenschutz. Lassen Sie sich am besten in der Apotheke Ihres Vertrauens ausführlich beraten.

Bitte beachten Sie auch die medizinischen Hinweise des Auswärtigen Amtes.

Malaria

Der gesamte nördliche Teil Botswanas gilt als malariagefährdetes Gebiet. Die Krankheit wird durch einzellige Parasiten verursacht und durch die Anopheles-Mücke übertragen. Verschiedene Medikamente können zur Prophylaxe dienen, müssen aber teilweise schon vor Reisebeginn eingenommen werden. Bitte kontaktieren Sie Ihren Arzt oder ein Tropeninstitut, um fachlichen Rat zu erhalten. Unserer Erfahrung nach können Medikamente, die schon lange Zeit auf dem Markt sind (z.B. Lariam), zu erheblichen Nebenwirkungen führen und Ihre Reise beeinträchtigen.

Allgemein gilt: Vorbeugen ist besser als heilen. Die beste Vorbeugung ist das Vermeiden von Stichen durch Tragen langer Hosen, Socken, geschlossener Schuhe und langärmeliger Oberteile in den Abendstunden. Das Auftragen von Mückenschutz kann zudem das Risiko verringern, gestochen zu werden.

Impfempfehlungen

Generell birgt ein Urlaub in Botswana keine größeren gesundheitlichen Risiken als andere Fernreiseziele. Beraten Sie sich dennoch vor Abreise mit Ihrem Hausarzt oder einem Tropenmediziner über etwaige Impfungen.

Krankenversicherungsschutz

Bitte überprüfen Sie vor Ihrer Reise, ob Ihre Krankenkasse auch Leistungen außerhalb Europas abdeckt. Sollte dies nicht der Fall sein, empfehlen wir dringend den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Klima & beste Reisezeit

Prinzipiell kann Botswana zu jeder Jahreszeit besucht werden. Die Jahreszeiten sind unseren dabei genau entgegengesetzt und man entscheidet zwischen der winterlichen Trockenzeit und der sommerlichen Regenzeit. Die Regenzeit in Botswana beginnt normalerweise Ende Oktober/ Anfang November und kann bis April anhalten. Vor allem von Januar bis März kann es sehr stark regnen und viele Straßen – vor allem in den Nationalparks – sind dann unpassierbar. Gleichzeitig kann es in den Sommermonaten mit bis zu 45°C sehr heiß werden, so dass die Regenschauer eine willkommene Abkühlung schaffen. In den Wintermonaten von Mai bis August kann es nachts sehr kalt werden und die Temperaturen sinken teilweise unter den Gefrierpunkt. Tagsüber ist es aber relativ warm (etwa 20-25°C). Während der Trockenzeit ist es grundsätzlich einfacher Tiere zu beobachten und auch die Straßenverhältnisse sind weitestgehend gut. Während oder kurz nach der Regenzeit sind viele Straßen selbst mit einem Allradfahrzeug nur schwer oder überhaupt nicht befahrbar und man muss durchaus auch den einen oder anderen Flusslauf durchqueren.

Beste Reisezeit Botswana

Reisetipps

Sprache

Wie in den meisten afrikanischen Ländern wird auch in Botswana Englisch als Amts- und Handelssprache genutzt. Der Großteil der Bevölkerung spricht darüber hinaus die Landessprache Setswana.

Zeitverschiebung

In Botswana gilt MEZ +1 Stunde. Während der mitteleuropäischen Sommerzeit gibt es keinen Zeitunterschied zu Botswana. Jedoch muss man die Uhr in der Winterzeit eine Stunde vorstellen. In Botswana selbst gibt es keine Umstellung von Sommer- auf Winterzeit.

Stromversorgung

Die Netzspannung beträgt 230 Volt. Der dreipolige britische Stecker (Typ G) ist in Botswana weit verbreitet; der dreipolige südafrikanische Rundstecker (Typ M) sowie der europäische Zweipolstecker sind auch häufig anzufinden. Adapter sind in fast allen Elektrogeschäften Botswanas günstig erhältlich, Sie können diese aber auch vorab in Deutschland besorgen. Stromausfälle und Netzschwankungen sind durchaus üblich und nicht alle Unterkünfte haben rund um die Uhr Strom. Das Aufladen von Akkus oder anderen Geräten ist nach Absprache aber in der Regel möglich.

Internetkommunikation

In zahlreichen Hotels und Lodges in größeren Städten ist Internet verfügbar, es gibt auch Internetcafés. In luxuriöseren Unterkünften gibt es zunehmend W-LAN. Generell sind aber Camps und Lodges in den abgelegenen Ecken wie z.B. im Okavango Delta, in der Kalahari und im Chobe Nationalpark nicht an das Internet angebunden.

Einkaufstipps

Souvenirs aus Wildhäuten, Reptilienhäuten und Fellen zu verkaufen, ist in Botswana verboten. Betrachten Sie die Tiere lieber in ihrer natürlichen Umgebung und nehmen Sie als Souvenir die Erlebnisse mit nach Hause. Kupferwaren, Schnitzereien aus Holz und Speckstein sowie Keramik und Korbwaren bieten sich als schöne Mitbringsel an.
Näheres zu den Einfuhrbestimmungen kann bei der Botschaft der Republik Botswana in Erfahrung gebracht werden. Genaue Auskunft darüber, was bei der Heimreise nach Deutschland eingeführt werden darf, erhalten Sie auf der Webseite des deutschen Zolls.

Religion

Die verbreitetste Religion in Botswana ist das Christentum (70 Prozent Christen verschiedenster Kirchen). Der restliche Teil der Bevölkerung glaubt überwiegend an Naturreligionen, daneben gibt es noch eine geringe Minderheit, die den muslimischen und dem hinduistischen Glauben folgt.

Essen & Trinken

Durch eine entsprechende Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene lassen sich Durchfallerkrankungen vermeiden. So ist es ratsam, ausschließlich Wasser aus sicheren Quellen zu trinken. Kaufen Sie in Supermärkten oder Restaurants Wasser in Flaschen. Auf Campingsafaris ist es ratsam, abgekochtes Wasser zu benutzen. Nahrungsmittel sollten vor Verzehr gewaschen, gekocht oder geschält werden. Grundregel Nummer eins: Hände waschen!

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Botswana benötigen Sie einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate nach Wiederausreise gültig ist und mindestens vier freie Seiten für Visastempel hat. Bei Einreise wird eine kostenfreie Einreiseerlaubnis für touristische Zwecke erteilt.

Zudem müssen Sie bei der Einreise nach Botswana nachweisen können, dass Sie die Möglichkeit haben das Land wieder zu verlassen (idealerweise ein Rückflugticket).

Gesonderte Ein- sowie Durchreisebestimmungen für Minderjährige:

▪ Wenn beide leiblichen Eltern mit einem Kind nach Botswana reisen, haben sie eine beglaubigte, internationale und ungekürzte Geburtsurkunde des Kindes vorzulegen (in englischer Sprache), aus der die personenbezogenen Angaben der Eltern und des Kindes hervorgehen.

▪ Reist ein/e Minderjährige/r nur mit einem Elternteil, muss nachgewiesen werden, dass der nicht anwesende Elternteil mit der Reise einverstanden ist. In diesem Fall werden neben der beglaubigten, internationalen und ungekürzten Geburtsurkunde zudem eine Einverständniserklärung (in Form einer eidesstattlichen Erklärung auf Englisch), eine beglaubigte Passkopie sowie Kontaktdaten des nicht anwesenden Elternteils verlangt. Die eidesstattliche Erklärung muss vom Elternteil vor einem Notar unterschrieben werden, welcher das unterzeichnete Dokument notariell beglaubigt. Diese Erklärung darf bei der Einreise nicht älter als sechs Monate alt sein.

▪ Sollte ein Elternteil das alleinige Sorgerecht haben, wird der gerichtliche Beschluss über das alleinige Sorgerecht oder die Sterbeurkunde verlangt (in englischer Sprache). In diesem Fall wird eine beglaubigte, internationale und ungekürzte Geburtsurkunde ebenso verlangt.

Des Weiteren darf das Kind nur mit einem gültigen Kinderreisepass einreisen. Ein verlängerter Kinderreisepass ist NICHT gültig.

Visaanforderungen können sich jederzeit und kurzfristig ändern. Bitte setzen Sie sich rechtzeitig mit der zuständigen Auslandsvertretung in Verbindung. Bitte stellen Sie zu 100 Prozent sicher, dass Sie im Besitz der benötigten und zudem gültigen Dokumente sind. Wir können nicht verantwortlich gemacht werden, wenn Ihnen die Einreise verweigert wird und Sie Ihre gebuchte Tour nicht wie geplant beginnen oder bis zum Ende durchführen können. Erstattungen sind nicht möglich und alle etwaigen Extrakosten sind ausschließlich vom Reisenden selbst zu tragen.

Bei weiteren Fragen zu unseren Botswana-Reisen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Benötigen Sie Beratung zu Reiseart, Reisezeitraum oder Reisedauer? Benötigen Sie Hilfe bei der Buchung? Oder wünschen Sie Informationen über Flug, Hotel oder andere Reisethemen? Sie erreichen uns während der Geschäftszeiten per Telefon oder über unsere E-Mail-Adresse. Auf Wunsche erstellen wir Ihnen auch ein individuelle Angebot für Ihre Reise nach Botswana.

Karte
Botswana Reisen