Wir beraten Sie persönlich zu Ihrer Afrika-Reise: +49 (0) 761 611 667 0   |    info@elefant-tours.de
nach unten scrollen

Südafrikas Highlights

Südafrika, Eswatini
  • 21 Tage
  • Selbstfahrerreise
  • Individualreise
  • Gästehäuser & Lodges
Diese Reise buchen:
  • Südafrika-Neulinge
  • Entdecker
  • auch Aktiv-Urlauber
Südafrikas Highlights

Ihre Reise

Diese 21-tägige Mietwagenrundreise ist für diejenigen, die das Beste Südafrikas in knapp drei Wochen erleben möchten. Der Startpunkt dieser Reise ist Johannesburg. Über die Panorama Route (Blyde River Canyon, God’s Window, Bourke’s Luck Potholes) geht es in den Krüger Nationalpark. Danach über Eswatini und die Ostküste bis Durban und per Inlandsflug nach Port Elizabeth. Von dort starten Sie Ihre Tour entlang der Garden Route, besuchen den Tsitsikamma Nationalpark, die kleine Karoo, Knysna und zum Schluss eine der schönsten Städte der Welt: Kapstadt.

Übersicht

Johannesburg

Von

Kapstadt

Bis

ab 1.500 EUR im DZ

Preis pro Person

individuell

Teilnehmerzahl

Gästefeedback

„Wir wollten ursprünglich eigentlich alles selbst planen und buchen, wurden aber so gut beraten und ließen uns eine Reiseroute für die Garden Route erstellen. Schon die vorgeschlagene Route mit den Gästehäusern hat uns ins Schwärmen gebracht. Was wir dann aber tatsächlich in den knapp drei Wochen erleben durften, hat alle Erwartungen übertroffen.“

Hartmut und Jürgen

Highlights auf dieser Reise
Blyde River Canyon 3 Wochen Suedafrika
Kruger Nationalpark Hyaene Suedafrika
Garden Route Selbstfahrer Reise
Kapstadt drei Wochen Mietwagen Rundreise
Stellenbosch Selbstfahrerreise Suedafrika
Diese Reise buchen

Südafrika-Neulinge

Kapstadt, Küste & Safari in einer Reise

Individualreisende

Individuelle Tagesgestaltung

Aktiv-Urlauber

Möglichkeiten für Wanderungen, Ausritte, Radtouren

Entdecker

Viele neue Eindrücke in kurzer Zeit

Unser Expertentipp

„Während wir im Hluhluwe-Imfolozi Park einem Büffel beim Fressen zuschauen, kommt aus dem Gebüsch plötzlich eine Löwenmutter mit ihren drei Jungen. Um ihr Maul war noch das rote Blut zu erkennen, von dem Tier, dass Sie gerade gerissen hat. Die drei kleinen Löwenjungen liefen zusammen mit der Mutter direkt auf uns zu und vor lauter Staunen hat man fast das Knipsen der Fotos vergessen. Ein Erlebnis, dass ich so nicht mehr vergessen werde!“

Ihre Expertin für Afrika-Reisen Sabrina Indermaur
Detaillierter Tourverlauf

Tag 1

Ankunft in Johannesburg/Pretoria

Fahrstrecke ca. 70 km; reine Fahrzeit ca. 1 Stunde

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen in Johannesburg nehmen Sie den reservierten Mietwagen direkt am Flughafen an und fahren zu Ihrer Unterkunft in Pretoria. Den Rest des Tages können Sie sich in Ihrer Unterkunft von dem nächtlichen Flug erholen oder Sie unternehmen einen Halbtagesausflug in der Region Johannesburg oder Pretoria. Ihre 3-wöchige Mietwagenrundreise durch Südafrika hat begonnen! Übernachtung im Brooks Cottage Guesthouse.

Tag 2-3

Johannesburg/Pretoria – Hazyview

Fahrstrecke Tag 2: ca. 400 km; reine Fahrzeit ca. 5-6 Stunden

In nördliche Richtung fahren Sie durch Gauteng und Mpumalanga. Passieren Sie Emalahleni, Mashishing (ehem. Lydenburg) und fahren Sie weiter bis nach Pilgrims Rest. Pilgrims Rest liegt an der Panoramaroute, umgeben von kulturellen und historischen Juwelen. Legen Sie einen Stopp ein und bummeln Sie durch das Dorf mit seinen historischen Stätten und unternehmen eine kleine Reise zurück in die Zeit des Goldrausches. Am späten Nachmittag fahren Sie weiter zu Ihrer Unterkunft in Hazyview. Nutzen Sie den nächsten Tag für die Erkundung der Panorama Route. Besuchen Sie den Blyde River Canyon, die Bourke’s Luck Potholes und God’s Window. Lohnenswert ist auch ein Stopp am „Graskop Gorge Lift“. Bei einem Spaziergang über einen angelegten Steg genießen Sie einen grandiosen Ausblick über die faszinierende Schlucht. Sie übernachten zwei Mal im Little Pilgrims Boutique Hotel.

Frühstück

Tag 4-6

Hazyview – Krüger Nationalpark

Fahrstrecke Tag 4: ca. 80 km; reine Fahrzeit ca. 1-2 Stunden (exkl. Fahrzeit im Park)

Fahrstrecke Tag 5-6: Pirschfahrten

Die kommenden Tage sind das Safari Highlight Ihrer 3-wöchigen Mietwagenrundreise durch Südafrika. Durch das Phabeni Gate gelangen Sie in den berühmten Krüger Nationalpark und dann geht die „Jagd“ mit Foto und Fernglas auf die Parkbewohner auch schon los. Mit etwas Glück sehen Sie die “Big Five” (Löwe, Leopard, Elefant, Büffel und Nashorn). Zwei Nächte verbringen Sie im Skukuza Camp und eine Nacht im Lower Sabie Camp innerhalb des Parks. Sie haben in allen Camps die Möglichkeit, optional geführte Safaris bei Tag sowie bei Nacht und geführte Bush Walks zu buchen. Frühstück, Mittag- und Abendessen können Sie im Restaurant des Camps einnehmen oder Sie bringen Ihr Essen als Selbstversorger mit.

Frühstück (Tag 4)

Bitte beachten Sie | Zu Hauptsaisonzeiten kann es sein, dass manche Camps ausgebucht sind. Nach Rücksprache werden wir Sie dann in andere Camps umbuchen

Tag 7

Krüger Nationalpark, Südafrika – Ezulwini, Eswatini (Swasiland)

Fahrstrecke ca. 300 km; reine Fahrzeit ca. 3-4 Stunden

Sie verlassen Südafrika und überqueren die Grenze nach Eswatini (Swasiland). In Manzini haben Sie die Möglichkeit einen der farbenprächtigen Märkte und Souvenirläden mit handgemachten Kunstwerken zu besuchen. Swasiland ist noch weitaus ländlicher als Südafrika und die Gegend um Mbabane eignet sich hervorragend für Wanderungen und Ausflüge in die Bergregionen. Sie übernachten im Mogi Boutique Hotel, in dessen Nähe sich eine Kerzenfabrik befindet, wo Sie die berühmten Swazi Candles nicht nur kaufen können, sondern auch zuschauen können, wie sie hergestellt werden.

Tag 8

Ezulwini, Eswatini (Swasiland) – St. Lucia, Südafrika

Fahrstrecke ca. 350 km; reine Fahrzeit ca. 4-5 Stunden

Nach einem gemütlichen Frühstück verlassen Sie Swasiland und fahren weiter nach St. Lucia. Dieses kleine Örtchen bietet unterschiedliche Möglichkeiten. Sie können eine Bootsfahrt auf dem Estuary machen und Flusspferde und Krokodile im und am Fluss beobachten. Mit etwas Glück sehen Sie auch Elefanten oder andere Tiere, die zum Trinken an das Flussufer kommen. Entspannen Sie sich am Strand und unternehmen Sie lange Strandspaziergänge. Des Weiteren ist auch die Umgebung ein Paradies für Vogelliebhaber. Besuchen Sie von St. Lucia aus Cape Vidal, dort gibt es neben weiteren tollen Stränden auch die Möglichkeit zu schnorcheln. Sie übernachten im St. Lucia Wetlands Guesthouse. In St. Lucia gibt es mehrere Restaurants in Gehentfernung.

Frühstück

Tag 9

St. Lucia – Hluhluwe Imfolozi Park – St. Lucia

Fahrstrecke ca. 100 km; reine Fahrzeit ca. 1-2 Stunden (exkl. Fahrzeit im Park)

Nach einem frühen Frühstück fahren Sie an Wäldern und Zuckerrohrplantagen entlang und kommen zum größten Schutzgebiet für Nashörner: dem Hluhluwe Imfolozi Park. Durch ein groß angelegtes Züchtungsprojekt gelang es den Verantwortlichen hier, die größte Population von Breitmaulnashörnern in Südafrika zu beheimaten. Aus diesem Grunde stehen die Chancen in diesem Park weitaus besser als in anderen Parks, diese vom Aussterben bedrohte Art zu Gesicht zu bekommen. Aber auch sonst ist das Naturreservat einer der schönsten Parks des südlichen Afrikas, was nicht zuletzt an der hügeligen Landschaft liegt. Neben den erwähnten Nashörnern leben von den Big Five auch Löwen, Elefanten, Leoparden und Büffel im Park. Zum Übernachten fahren Sie wieder zurück nach St. Lucia zum St. Lucia Wetlands Guesthouse.

Frühstück

Tag 10

St. Lucia – Durban

Fahrstrecke ca. 250 km; reine Fahrzeit ca. 3-4 Stunden

Als Nächstes besuchen Sie Durban, die Handelsmetropole am Indischen Ozean mit seiner großen indischen Einwohnerzahl, die sich im Straßenbild auch bemerkbar macht. Besuchen Sie den Indian Market, tauchen Sie ein in den Geruch von Gewürzen und Weihrauch und kaufen Sie verschiedene Currymischungen oder andere Gewürzkreationen ein. Auch der botanische Garten, das Aquarium und die Rikschafahrer an der Strandpromenade sind einen Besuch wert. Zum Übernachten fahren Sie nach Umdloti, etwa 19 Kilometer nördlich von Durban und nur Momente vom Sandstrand des Indischen Ozeans gelegen. Sie übernachten in der Greenfire Dolphin Coast Lodge. In der Umgebung gibt es zwei gute Restaurants.

Frühstück

Tag 11-12

Durban – Port Elizabeth Flughafen – Oyster Bay

Fahrstrecke Tag 11: ca. 10 km; reine Fahrzeit ca. 1/2 Stunde bis Durban Flughafen

Fahrstrecke Tag 11: ca. 130 km; reine Fahrzeit ca. 2-3 Stunden bis Oyster Bay

Frühmorgens fahren Sie zum Flughafen Durban. Sie geben Ihren Mietwagen ab und treten Ihren Inlandsflug nach Port Elizabeth an. Nach Ihrer Ankunft in Port Elizabeth nehmen Sie Ihren „neuen“ Mietwagen in Empfang und begeben sich auf die Fahrt über den Highway bis nach Humansdorp. Von dort aus fahren Sie weiter zur Küste bis nach Oyster Bay. Die letzten Kilometer führen über eine sehr beschädigte Straße, dies wird aber durch einen einzigartigen Dünenstrand entlohnt. Genießen Sie zwei Tage in einem unberührten Küstenreservat. Erholungssuchende sowie Naturbegeisterte kommen hier ganz auf ihre Kosten. Sie verbringen zwei Nächte in der Oyster Bay Lodge.

Frühstück | Abendessen

Tag 13-14

Oyster Bay – Knysna

Fahrstrecke Tag 13: ca. 180 km; reine Fahrzeit ca. 2-3 Stunden

Nach dem Frühstück führt Sie Ihre Reise weiter zur Garden Route. Besuchen Sie vormittags den Tsitsikamma Nationalpark. Der Park ist ein Paradies für Vogelbeobachter und Liebhaber eindrucksvoller Küstenlandschaften. Auch ist er weltberühmt für seinen Wanderweg „Otter Trail“ und Sie sollten die Möglichkeit nutzen, ein wenig wandern zu gehen. Ihr Ziel ist ein kleines Gästehaus in Knysna. Knysna bietet Ihnen einen idealen Ausgangspunkt für Ausflüge an der Garden Route. Wie wäre es mit einer Bootstour auf der Knysna-Lagune oder einem Spaziergang im Robberg Nature Reserve? Übernachtung in der Stannards Guest Lodge.

Frühstück

Tag 15

Knysna – Oudtshoorn

Fahrstrecke ca. 150 km; reine Fahrzeit ca. 2-3 Stunden

Von Knysna aus fahren Sie über George und dem eindrucksvollen Outeniqua Pass in die Kleine Karoo. Die in den Bergen entspringenden Flüsse speisen die sonst recht trockene Gegend mit Wasser. Hier wachsen Tabak, Früchte und Wein. Besuchen Sie eine Straußenfarm und die höhlenartigen Räume der Cango Caves (beides optional). Lohnenswert ist auch ein Abstecher zum Aussichtspunkt des Swartberg-Passes mit grandiosem Blick auf die malerische Karoo-Wüste. Am späten Nachmittag fahren Sie zum Übernachten zur netten Thabile Lodge außerhalb der Stadt.

Frühstück

Tag 16

Oudtshoorn – De Kelders

Fahrstrecke ca. 380 km; reine Fahrzeit ca. 5-6 Stunden

Sie fahren entlang der Scenic Route 62 über Calitzdorp, Ladismith, Montagu und Swellendam bis nach De Kelders, nahe Gansbaai. Der kleine Fischerort ist die „Walmetropole“ Südafrikas und in den Monaten Juni bis November der optimale Platz um die Riesen der Meere zu beobachten. Halten Sie Ausschau nach den „verräterischen“ Wasserfontänen, die beim Ausatmen der Wale entstehen. Aber auch außerhalb der Walsaison bietet die Region spektakuläre Wanderwege entlang der Küste oder in den angrenzenden Wäldern. Auch Ruhesuchende kommen hier auf ihre Kosten. Sie übernachten in der Crayfish Lodge.

Frühstück

Tag 17-18

De Kelders – Kapstadt

Fahrstrecke Tag 17: ca. 180 km; reine Fahrzeit ca. 2-3 Stunden

Viele Besucher sind sich einig: Wenn die Sprache auf die schönste Stadt der Welt kommt, wird Kapstadt immer in einem Atemzug mit San Francisco genannt. Ein Highlight auch auf dieser Mietwagenrundreise durch Südafrika. Das einmalige Flair Kapstadts mit dem allgegenwärtigen Tafelberg als Kulisse und die perfekte Lage am Meer mit dem landschaftlich reizvollen Hinterland ziehen jeden Besucher in den Bann. Die Sehenswürdigkeiten der Stadt sind so zahlreich, sodass man sich im Vorfeld überlegen muss, ob man den Table Mountain, Lion’s Head, Blouberg Strand, Camps Bay, Simon’s Town oder, oder… besuchen möchte. Sie übernachten in der Antrim Villa. Kapstadt bietet eine riesige Auswahl an Restaurants.

Frühstück

Tag 19-20

Kapstadt – Stellenbosch

Fahrstrecke Tag 19: ca. 160 km; reine Fahrzeit ca. 4-5 Stunden mit Kap der Guten Hoffnung

Starten Sie früh in den Tag und unternehmen Sie einen Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung. Über den malerischen Chapmans Peak Drive fahren Sie über die Kap-Halbinsel bis nach Cape Point und zum Kap der Guten Hoffnung. Im Anschluss führt Sie Ihre Reise via Fish Hoek und Muizenberg in die Weinregion. Stellenbosch, Paarl und Franschhoek bilden das Weinzentrum Südafrikas. Schöne Weingüter, umsäumt von Reben und geschützt durch die umliegenden Berge laden zum Verweilen und zu Weinproben ein. Wanderbegeisterte kommen im Jonkershoek Nature Reserve auf ihre Kosten. Optional sind Weinverkostungen in Form von Radtouren, Wanderungen und Rundfahrten möglich. Sie übernachten im schönen Wedgeview Country House am Rande der Stadt.

Frühstück

Tag 21

Stellenbosch – Kapstadt

Fahrstrecke ca. 70 km; reine Fahrzeit ca. 1-2 Stunden

Drei aufregende Wochen durch Südafrika gehen heute zu Ende. Je nach Abflugzeit bietet sich ein Stadtbummel durch Stellenbosch und den Souvenirmarkt an. Später erfolgt die Rückfahrt zum Flughafen Kapstadt. Dort geben Sie Ihren Mietwagen ab und treten die Rückreise nach Europa an, wo Sie mit vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen ankommen werden.

Frühstück

Tourkarte
Suedafrika Highlights
Daten & Preise
Enthaltene Leistungen Reiseverlauf wie beschrieben
Flug: Durban – Port Elizabeth
20 Übernachtungen in Gästehäusern und Lodges
Mahlzeiten wie angegeben



Nicht enthaltene Leistungen Flüge (national und international)
Visa
Mietwagen, Benzin, eventuelle Maut-, Rückführungs- und Grenzüberschreitungsgebühren
Getränke und Mahlzeiten, die nicht angegeben sind
Nationalparkgebühren
Optionale Aktivitäten, Trinkgelder, persönliche Ausgaben
Private Reiseversicherungen
Teilnehmerzahl individuell
Saison Doppelzimmer pro Person Einzelzimmer pro Person Dreibettzimmer pro Person Kinder < 12 (im Zustellbett)
01.08.2022-
30.09.2022
1.500 EUR 1.980 EUR 1.380 EUR 780 EUR



01.10.2022-
31.10.2022
1.610 EUR 2.120 EUR 1.470 EUR 810 EUR



01.11.2022-
30.11.2022
1.650 EUR 2.190 EUR 1.510 EUR 820 EUR



01.12.2022-
14.12.2022
1.620 EUR 2.160 EUR 1.480 EUR 820 EUR



Back to top
×

Tourplaner

Sie haben noch keinen Reisetermin ausgewählt

Um dies zu tun, klicken Sie einfach hier:

Oder senden Sie uns einfach eine unverbindliche Anfrage.

Anfrageformular