Wir beraten Sie persönlich zu Ihrer Afrika-Reise: +49 761 611 667 0   |    info@elefant-tours.de

Mount Kenia Besteigung: Trekking Touren in Kenia

Bergwanderung auf den Mount Kenia

Kristallklare Bergbäche, grüne Hügel, verzauberte Wälder und bunte Blumen am Wegesrand – wunderschöne Berglandschaften und Aussichten beeindrucken Wanderer und Bergsteiger auf dem Mount Kenia, Afrikas zweithöchstem Berg. Auf verschiedenen Routen unterschiedlicher Dauer können Naturliebhaber in die natürliche Schönheit der Bergwelt abtauchen. In den unteren Bergregionen können Sie bei einer Mount Kenia Besteigung auch Wildtieren begegnen.

Mount Kenia Besteigung

Highlights auf einer Mount Kenia Besteigung

Da der Mt Kenya weiterhin weniger bekannt ist, begegnet man unterwegs auch weit weniger Menschen. Den höchsten Gipfel Batian auf 5199m erreichen nur erfahrene Kletterer. Die Chancen, den Gipfel Lenana auf 4985m zu erreichen, stehen hingegen auch für Hobbywanderer sehr gut. Die Nächte verbringen Sie im Zelt oder in einfachen Berghütten. Freuen Sie sich auf einer Mount Kenia Besteigung auf diese Höhepunkte:

Individuelle Tourplanung

Verschiedene Routen und Dauer

Sehr gute Gipfelchancen

Point Lenana auf 4985m wird von vielen Wanderern erreicht

Chancen auf Tiersichtungen

Antilopen, Büffel und Elefanten in den unteren Bergregionen

Traumhafte Berglandschaften

Bäche, Seen, Wasserfälle, Wälder und faszinierende Pflanzenwelt

Unsere beliebtesten Trekkingtouren auf dem Mount Kenia

Mt Kenia Trekking: Sirimon Route

4 Tage Trekkingreise Privatreise Camping in Bergzelten
Preis pro Person: ab 710 EUR (bei 6 Personen)

In nur 4 Tagen bis zum Point Lenana und zurück. Sie wandern durch das weitläufige Mackinder’s Valley und genießen das beeindruckende Bergpanorama am Shipton’s Camp. Der Abstieg verläuft über die landschaftlich sehr schöne Chogoria Route.

Mt Kenia Trekking: Chogoria Route

5 Tage Trekkingreise Privatreise Camping in Bergzelten
Preis pro Person: ab 830 EUR (bei 6 Personen)

Entlang der landschaftlich beeindruckenden Chogoria Route bis zum Point Lenana: Sie zelten am Bergsee Lake Ellis, wandern durch das wunderschöne Mackinder’s Valley und besuchen den tieffallenden Nithi Wasserfall. Auf dieser weniger genutzten Route genießen Sie die Abgeschiedenheit des Mt Kenya.

Alle Trekkingreisen Anzeigen

Die beliebtesten Routen auf einer Mount Kenia Besteigung

  • Chogoria Route
    Diese landschaftlich reizvolle Route führt Sie über die östliche Seite des Berges durch dichten Bambuswald und grüne Moorlandschaft, vorbei am Lake Ellis und über einen steilen Bergkamm bis zum Mintos Base Camp. Auch Lake Michaelson kann man unterwegs aus der Ferne sehen. Wer zu einem kurzen Umweg bereit ist, kommt an den Nithi Waterfalls vorbei. An Bergbächen kann man unterwegs immer wieder sein Trinkwasser auffüllen. Auf dieser Route trifft man meist wenige andere Wanderer. Auf der Chogoria Route muss teilweise gezeltet werden, da es nicht überall Berghütten gibt.
    Mount Kenia Besteigung beliebte Routen Chogoria Route
  • Sirimon Route
    Die Sirimon Route gilt als eine der leichteren Routen für die Besteigung des Mt Kenya, da sie zunächst weniger steil ansteigt. Über die nordwestliche Seite des Berges führt sie durch das wunderschöne Mackinder Valley vorbei an hochwachsenden Riesenlobelien und über kleine Bäche. Das Shipton’s Base Camp ist von einem beeindruckenden Bergpanorama umgeben. Der Anstieg bis zum Lenana Gipfel ist steiler als über die Chogoria Route. Die Sirimon Route ist sehr beliebt; man kann sowohl im Zelt als auch in Berghütten übernachten.
    Mount Kenia Besteigung beliebte Routen Sirimon Route
  • Naro Moru Route
    Über die westliche Seite führt Sie diese beliebte doch konditionell herausfordernde Route durch landschaftlich sehr schönes Gebiet. Durch einen dichten Wald geht es in das Teleki Valley mit beeindruckender Sicht auf die Gipfel. Unterwegs können Sie mit etwas Glück auch Antilopen und Colobusaffen sehen. Wer es eilig hat, kann den Mt Kenya über diese klassische Route in der kürzesten Zeit besteigen. Bergsteiger können sowohl in Zelten als auch Berghütten übernachten.
    Mount Kenia Besteigung beliebte Routen Naro Moru Route
Mount Kenia Besteigung beliebte Routen Chogoria Route
Mount Kenia Besteigung beliebte Routen Sirimon Route
Mount Kenia Besteigung beliebte Routen Naro Moru Route

Gästefeedback

„Wunderschön! Auf dieser Wanderung habe ich Dinge gesehen und erlebt, die ich so noch nie erlebt habe. Es war sehr beeindruckend. 5 Tage draußen und zum ersten mal seit 40 Jahren wieder im Zelt geschlafen – auch das war ein Erlebnis.“

Herbert

Beste Reisezeit für Mount Kenia Besteigungen

Zwar kann man den Mt Kenya ganzjährig besteigen, doch die beste Reisezeit für ein Mt Kenya Trekking ist sicherlich die Trockenzeit im Januar und Februar oder von Juli bis Oktober und Dezember. Während der Regenzeit im November und von April bis Mai kann es auf dem Berg ungemütlich und die Etappen durch Moorlandschaft anstrengend werden. Der Regen setzt jedoch zumeist am Nachmittag ein, was eine trockene Wanderetappe am Vormittag ermöglicht. Zu jeder Jahreszeit kann sich die Wetterlange am Berg schnell ändern; nachts kann es sehr kalt werden. Zur richtigen Ausrüstung für eine Mt Kenya Besteigung gehören deshalb auch ein warmer Schlafsack und Kleidung, die Minustemperaturen und stetigem Regenfall standhalten. Eine Mt Kenya Wanderung dauert im Durchschnitt meist 5 Tage, kann aber auch in weniger Tagen geschafft werden. Im Anschluss an ein Mt Kenya Trekking können Sie noch eine Safari oder einen Badeurlaub planen. Auch dies bietet sich während der Trockenzeit am besten an.