Wir beraten Sie persönlich zu Ihrer Afrika-Reise: +49 761 611 667 0   |    info@elefant-tours.de
nach unten scrollen

Südafrika Highlights „Komfort“

Südafrika, Eswatini
  • 18 Tage
  • Selbstfahrerreise
  • Individualreise
  • Lodges & Boutique Hotels
Diese Reise buchen:
  • Südafrika-Neulinge
  • Safariliebhaber
  • Genießer
Leopard Selbstfahrertours Suedafrika

Ihre Reise

Auf dieser komfortablen 18-tägigen Selbstfahrertour durch Südafrika und Eswatini besuchen Sie wahre Naturschätze. Um allzu lange Fahrtetappen zu vermeiden, beginnt die Tour ab Hoedspruit beim Krüger Nationalpark. Sie erleben die Tiervielfalt unter fachkundiger Leitung in zwei namhaften Wildgebieten und besichtigen den fjordartigen Blyde River Canyon. Lernen Sie die majestätische Kultur der Swazis kennen und genießen ein paar gemütliche Tage am Strand. Per Inlandsflug gelangen Sie nach Kapstadt. Sie erkunden die lebhafte Stadt, die raue Küste und genießen zum Abschluss die Zeit in den Winelands. Sie übernachten in ausgewählten Lodges der gehobenen Klasse.

Übersicht

Johannesburg

Von

Kapstadt

Bis

ab 4.570 EUR im DZ

Preis pro Person

individuell

Teilnehmerzahl

Gästefeedback

„Auch wenn individuell mit einem Mietwagen verreist wird, ist es toll, einen Ansprechpartner für Fragen zu haben und einen Experten, der eine Route zusammenstellt und Unterkünfte vorbucht. Vielen Dank für diese tolle Erfahrung!“

Melanie

Highlights auf dieser Reise
Krueger Nationalpark Suedafrika
Bourke's Luck Potholes Suedafrika
Hluhluwe-Imfolozi Park Suedafrika
Kapstadt Innenstadt Suedafrika
Winelands Suedafrika
Diese Reise buchen

Südafrika-Neulinge

Kapstadt, Küste & Safari in einer Reise

Safariliebhaber

Mehrere Gelegenheiten für Pirschfahrten

Genießer

Ausgesuchte Unterkünfte

Aktiv-Urlauber

Möglichkeiten zum Wandern & Tauchen

Unser Expertentipp

„Ein perfekter Nachmittag für Weinliebhaber: Cabernet, Merlot oder doch ein Sauvignon Blanc? Die Auswahl fällt uns schwer und deshalb probieren wir gleich alle bei unserer Weinprobe auf einem Weingut an Tag 17. Zwischendurch gibt uns unser Kellner Einblicke in die Geschichte und die Weinproduktion der Region. Eine Käseplatte mit Oliven und Brot stillt den kleinen Hunger. Leichten Fußes unternehmen wir schließlich einen Spaziergang über das Gelände des Weinguts. Die Sonne und ein Lächeln im Gesicht.“

Verena Brode
Ihre Expertin für Afrika-Reisen Verena Brode
Detaillierter Tourverlauf

Tag 1-2

Ankunft in Hoedspruit – Timbavati Private Game Reserve

Fahrstrecke Tag 1: ca. 50 km; reine Fahrzeit ca. 1 Stunde

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen in Hoedspruit nehmen Sie Ihren Mietwagen an und fahren zum Timbavati Private Game Reserve, ein über 53.000 ha großes Wildschutzgebiet, das westlich an den Krüger Nationalparks angrenzt. Die Zäune zwischen den umliegenden Reservaten und dem Krüger Nationalpark wurden abgeschafft, damit sich die Tiere in der gesamten Region frei bewegen können. Neben verschiedenen Antilopenarten, Zebras, Elefanten und Giraffen werden häufig und natürlich mit etwas Glück die seltenen weißen Löwen und Wildhunde gesichtet. Nach der Ankunft am frühen Nachmittag können Sie bei einem kleinen Snack und Erfrischungsgetränk die Umgebung genießen, bevor Sie zur ersten Pirschfahrt Ihrer Südafrika Selbstfahrertour aufbrechen. Die Guides kennen sich in dem Gebiet bestens aus und versuchen ihr Möglichstes, Ihnen unvergessliche Tierbeobachtungen zu ermöglichen. Nach der morgendlichen Safari gibt es ein stärkendes Frühstück. Danach haben Sie freie Zeit zur Verfügung – ideal zum Entspannen und Genießen. Nachmittags wird ein Snack serviert, bevor es wieder auf die Pirsch geht. Im Preis inklusive sind alle Mahlzeiten sowie 2 Aktivitäten am Tag. Zwei Übernachtungen in der einer der luxuriösen Suiten der Simbavati Hilltop Lodge.

Frühstück | Mittagessen | Abendessen + Safari Aktivitäten

Tag 3-4

Timbavati Private Game Reserve – Hazyview

Fahrstrecke Tag 3: ca. 160 km; reine Fahrzeit ca. 3 Stunden

Fahrstrecke Tag 4: ca. 250 km; reine Fahrzeit ca. 6-7 Stunden via Krüger Nationalpark

Nach einer Morgensafari und einem stärkenden Frühstück machen Sie sich auf in Richtung Süden. Sie haben die Möglichkeit, auf direktem Wege oder alternativ durch den Krüger Nationalpark bis nach Hazyview zu fahren. Als Ausgangspunkt zur Erkundung der Panorama-Region sind zwei Nächte nahe Hazyview vorgesehen. Besuchen Sie Pilgrims Rest für eine kleine Reise zurück in die Zeit des Goldrausches, umgeben von kulturellen und historischen Juwelen. Besichtigen Sie den Blyde River Canyon, die Bourke’s Luck Potholes und God’s Window. Lohnenswert auf dieser Rundreise ist auch ein Stopp am „Graskop Gorge Lift“. Bei einem Spaziergang über einen angelegten Steg genießen Sie einen grandiosen Ausblick über die faszinierende Schlucht. Sie verbringen zwei Nächte in der originellen Tanamera Lodge.

Frühstück | Abendessen

Tag 5-6

Hazyview (Südafrika) – Manzini, Eswatni (Swasiland)

Fahrstrecke ca. 300 km; reine Fahrzeit ca. 4 Stunden

Am heutigen Tag der Mietwagenrundreise verlassen Sie Südafrika und überqueren die Grenze (Oshoek Border Post) nach Swasiland. In Manzini haben Sie die Möglichkeit, einen der farbenprächtigen Märkte und Souvenirläden mit handgemachten Kunstwerken zu besuchen. Swasiland ist noch weitaus ländlicher als Südafrika. Die Gegend rings um Mbabane eignet sich hervorragend für Wanderungen und Ausflüge in die Bergregionen. Sie übernachten im Summerfield Luxury Hotel & Botanical Garden, in dessen Nähe sich eine Kerzenfabrik befindet. Hier können Sie die berühmten Swazi Candles nicht nur kaufen, sondern auch dabei zuschauen, wie sie hergestellt werden.

Tag 7-9

Manzini, Eswatini (Swasiland) – Thonga Beach Lodge (Südafrika)

Fahrstrecke Tag 7: ca. 330 km; reine Fahrzeit ca. 5 Stunden

Transfer Allradparkplatz – Lodge; Fahrzeit ca. 1 Stunde

Nach einem zeitigen Frühstück verlassen Sie Swasiland und fahren mit dem Mietwagen weiter bis zur Küste des Indischen Ozeans. Sie stellen Ihren Pkw auf einem bewachten Parkplatz ab und werden dort von einem Fahrer der Thonga Beach Lodge abgeholt, der Sie über eine unwegsame, sandige Piste bis zur Lodge bringt. Die Thonga Beach Lodge liegt ganz idyllisch im Maputaland, zwischen Sodwana Bay und der mosambikanischen Grenze. In den Küstenwald gebaut und zum Teil mit Blick auf den Strand und das Meer sind die luxuriösen Zimmer über Holzstege mit dem Hauptbereich verbunden. Genießen Sie ein paar Tage an einem besonderen Ort mit feinem Sandstrand und unberührter Natur. Neben Wanderungen, Schnorcheln und Bootstouren wird auch das Tauchen optional angeboten. Sie übernachten in einem Ocean View Room der Thonga Beach Lodge.

Frühstück | Mittagessen | Abendessen

Tag 10-11

Thonga Beach Lodge – Hluhluwe Imfolozi Park

Transfer Lodge – Allradparkplatz; Fahrzeit ca. 1 Stunde

Fahrstrecke Tag 10: ca. 200 km; reine Fahrzeit ca. 4 Stunden

Nach dem Frühstück werden Sie zu Ihrem Mietwagen zurückgebracht. Ihr Ziel ist der Hluhluwe Imfolozi Park, eines der größten Schutzgebiete für Breitmaulnashörner. Durch ein groß angelegtes Züchtungsprojekt gelang es den Verantwortlichen hier, die größte Anzahl der seltenen Spitzmaulnashörner zu beheimaten. Aus diesem Grunde stehen die Chancen in diesem Park weitaus besser als in anderen Parks, diese vom Aussterben bedrohte Art zu Gesicht zu bekommen. Aber auch sonst ist das Naturreservat einer der schönsten Parks des südlichen Afrikas, was nicht zuletzt an der hügeligen Landschaft liegt. Neben den erwähnten Nashörnern leben von den Big Five auch Löwen, Elefanten, Leoparden und Büffel im Park. Sie verbringen zwei Nächte in der originellen Rhino Ridge Safari Lodge. Mit fachkundigen Guides der Lodge geht es in offenen Safarifahrzeugen auf Wildbeobachtung. Optional haben Sie die Möglichkeit, an einem Bush Walk teilzunehmen. Im Preis inklusive sind alle Mahlzeiten sowie 2 Aktivitäten am Tag. Sie übernachten zwei Mal in der einem der komfortablen Chalets der Rhino Ridge Safari Lodge.

Frühstück | Mittagessen | Abendessen + Safari Aktivitäten

Tag 12-13

Hluhluwe Imfolozi Park – Durban Flughafen – Kapstadt

Fahrstrecke ca. 230 km; reine Fahrzeit ca. 3 Stunden bis Durban Flughafen

Nach der Morgensafari begeben Sie sich auf direktem Wege zum Flughafen Durban. Sie geben Ihren Mietwagen ab und treten am frühen Nachmittag Ihren Inlandsflug nach Kapstadt an – einem Highlight Ihrer Selbstfahrertour durch Südafrika.

Nach Ihrer Ankunft in Kapstadt nehmen Sie Ihren „neuen“ Mietwagen in Empfang und fahren zu Ihrer Unterkunft im Stadtteil Camps Bay. Sie verbringen drei Nächte in Kapstadt und haben Zeit, die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besichtigen. Zum Einstieg bietet sich eine Rundfahrt mit einem Hop-on-Hop-Off-Bus an, um einen guten Rundumblick der Stadt zu erhalten. Durch den mächtigen Tafelberg, das bergige Hinterland, die malerischen Buchten und die direkte Lage am Meer zählt Kapstadt zu einer der attraktivsten Städte der Welt. Bummeln Sie entlang der Waterfront und bestaunen Sie die fabelhafte Kulisse während einer Hafenrundfahrt zum Sonnenuntergang. Besteigen Sie den Lion‘s Head oder nehmen Sie die Gondel zum Tafelbergplateau hinauf. Besuchen Sie den Botanischen Garten, den bekannten Green Market Square und testen Sie einmal durch die verschiedenen Restaurants, die die Stadt zu bieten hat. Sie übernachten in der luxuriösen Sea Star Rocks Lodge in Camps Bay.

Frühstück

Tag 14

Erkundung der Kap-Halbinsel

Fahrstrecke ca. 150 km; reine Fahrzeit ca. 3 Stunden je nach Routenwahl

Unternehmen Sie von Kapstadt aus einen Tagesausflug zur Besichtigung der Kap-Halbinsel. Fahren Sie vorbei an den bunten Häuschen von Muizenberg nach Simon‘s Town und weiter bis zum Cape Point und dem Kap der Guten Hoffnung, Teil des „Table Mountain National Park“. Erkunden Sie das faszinierende Naturschutzgebiet mit seiner reichen Vegetation und biologischen Vielfalt. Später fahren Sie an der Ostseite zurück in Richtung Kapstadt. Legen Sie einen Strandspaziergang in Noordhoek ein und fahren Sie dann über den „Chapmans Peak Drive“, eine beeindruckende Küstenstraße (Hinweis: manchmal gesperrt) und Hout Bay zurück nach Kapstadt. Sie nächtigen noch einmal in der Sea Star Rocks Lodge in Camps Bay.

Frühstück

Tag 15

Kapstadt – De Kelders

Fahrstrecke ca. 180 km; reine Fahrzeit ca. 2-3 Stunden

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Leihwagen via Gordons Bay und entlang der landschaftlich schönen Küstenroute R44/R43 in Richtung Osten. Halten Sie in Betty‘s Bay, um die kleinen Pinguine zu beobachten. In Hermanus bietet sich ein Stopp zum Mittagssnack ein. Ihr Ziel ist De Kelders bei Gansbaai. Dieser kleine, landschaftlich schön gelegene Fischerort zählt zur „Walmetropole“ Südafrikas und ist in den Monaten Juni bis November der optimale Platz, um die grauen Riesen zu beobachten. Aber auch außerhalb der Walsaison bietet die malerische Region spektakuläre Wanderwege entlang der Küste oder in den angrenzenden Wäldern. Ebenso kommen Ruhesuchende in De Kelders auf Ihre Kosten. Sie übernachten in der Crayfish Lodge.

Frühstück

Tag 16-17

De Kelders – Franschhoek

Fahrstrecke Tag 16: ca. 160 km; reine Fahrzeit ca. 2-3 Stunden

Durch das malerische Hinterland führt Sie Ihre Rundreise durch Südafrika und Swasiland weiter in die Weinregion. Erkunden Sie am nächsten Tag das Weinzentrum Südafrikas und probieren Sie ein paar feine Tropfen, die die südafrikanischen Weinbauern zu bieten haben. Optional sind Weinverkostungen in Form von geführten Rundfahrten, Wanderungen und Radtouren buchbar. Auch kulinarisch sind die Winelands über die Grenzen von Südafrika hinaus bekannt. Gönnen Sie sich abends einen Gaumenschmaus in einem der exzellenten Restaurants in der nahen Umgebung. Sie verbringen zwei Nächte im Angala Boutique Hotel.

Frühstück

Tag 18

Franschhoek – Kapstadt Flughafen

Fahrstrecke ca. 70 km; reine Fahrzeit ca. 1-2 Stunden

Heute geh Ihre Südafrika Selbstfahrertour zu Ende. Je nach Abflugzeit bietet sich am Vormittag ein Stadtbummel durch Stellenbosch und den Souvenirmarkt an. Später erfolgt die Rückfahrt zum Flughafen Kapstadt. Dort geben Sie Ihren Mietwagen ab und treten die Rückreise nach Europa an, wo Sie mit vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen ankommen werden.

Frühstück

Tourkarte
Suedafrika Highlights Komfort
Daten & Preise
Enthaltene Leistungen Reiseverlauf wie beschrieben
17 Übernachtungen in Lodges und Boutique Hotels
Flug: Durban – Kapstadt
Mahlzeiten wie angegeben




Nicht enthaltene Leistungen Flüge (national und international)
Visa
Mietwagen, Benzin, eventuelle Maut-, Rückführungs- und Grenzüberschreitungsgebühren
Getränke und Mahlzeiten, die nicht angegeben sind
Nationalparkgebühren
Optionale Aktivitäten, Trinkgelder, persönliche Ausgaben
Private Reiseversicherungen
Teilnehmerzahl individuell
Saison Doppelzimmer pro Person Einzelzimmer pro Person Dreibettzimmer pro Person Kinder < 12 (im Zustellbett)
01.11.2022-
15.12.2022
5.130 EUR 6.790 EUR auf Anfrage auf Anfrage
16.12.2022-
30.04.2023
5.120 EUR 6.450 EUR auf Anfrage auf Anfrage
01.05.2023-
30.07.2023
4.570 EUR 5.770 EUR auf Anfrage auf Anfrage
01.08.2023-
30.09.2023
5.010 EUR 6.290 EUR auf Anfrage auf Anfrage
01.10.2023-
31.12.2023
5.350 EUR 6.700 EUR auf Anfrage auf Anfrage
Back to top
×

Tourplaner

Sie haben noch keinen Reisetermin ausgewählt

Um dies zu tun, klicken Sie einfach hier:

Oder senden Sie uns einfach eine unverbindliche Anfrage.

Anfrageformular