Wir beraten Sie persönlich zu Ihrer Afrika-Reise: +49 761 611 667 0   |    info@elefant-tours.de
nach unten scrollen

Highlights von Namibia und Botswana

Botswana, Namibia, Simbabwe
  • 21 Tage
  • Selbstfahrerreise
  • Individualreise
  • Lodges & Tented Camps
Diese Reise buchen:
  • Individualreisende
  • Hobbyfotografen
  • Safariliebhaber
Namibia Botswana Selbstfahrer Rundreise

Ihre Reise

Entdecken Sie in 21 Tagen die Highlights von Namibia und Botswana auf dieser Selbstfahrerreise mit Startpunkt in Windhoek und Endpunkt in Victoria Falls. Die Individualreise führt Sie im Leihwagen über die riesigen Dünen des Sossusvlei und die Küstenstadt Swakopmund. Danach geht es weiter durch das Damaraland bis in den tierreichen Etosha Nationalpark. Durch den einstigen Caprivi-Streifen erreichen Sie Botswana. Hier können Sie im Chobe Nationalpark zahlreiche Elefantenherden beobachten. Eine zweitägige Fly-In Safari bringt Sie tief in das Herz des einmaligen Okavango Deltas – ein ganz besonderes Highlight. Die Reise endet an den spektakulären Victoriafällen.

Übersicht

Windhoek

Von

Victoria Falls

Bis

ab 5.210 EUR im DZ

Preis pro Person (ohne internationale Flüge)

individuell

Teilnehmerzahl

Gästefeedback

„Mit unendlich vielen Eindrücken, die wir wohl erst in den nächsten Tagen und Wochen verarbeiten werden, sind wir total glücklich aus Afrika zurückgekehrt.“

Andrea und Joachim Wick

Highlights auf dieser Reise
Highlights Namibia Botswana Rundreise Namib
Highlights Namibia Botswana Rundreise Etosha
Highlights Namibia Botswana Rundreise Sambesi
Highlights Namibia Botswana Rundreise Chobe
Highlights Namibia Botswana Rundreise Okavango
Highlights Namibia Botswana Rundreise Vic-Falls
Diese Reise buchen

Individualreisende

Mit dem Mietwagen im eigenen Tempo reisen

Hobbyfotografen

Genug Zeit zum Verweilen & Fotografieren

Safariliebhaber

Einzigartige Tierwelt, Big Five

Naturliebhaber

Beeindruckende Landschaften

Unser Expertentipp

„Elefanten soweit das Auge reicht. Wir sind im Chobe Nationalpark angekommen – der Park der Giganten. Freuen Sie sich auf Ihre Bootstour über den Chobe River: Wir sehen, wie die Dickhäuter den Fluss durchschwimmen. Bei den Elefantenbabys guckt nur noch die emporgestreckte Rüsselspitze heraus. Am anderen Ufer angekommen, waten die Elefanten durch das Überschwemmungsgebiet und beginnen, das saftige Gras zu fressen. Für die Tiere ein Tag von vielen. Für uns einer, den wir nie vergessen werden.“

Verena Brode
Ihre Expertin für Afrika-Reisen Verena Brode
Detaillierter Tourverlauf

Tag 1

Windhoek, Namibia

Fahrstrecke ca. 50 km; reine Fahrzeit ca. 1 Stunde

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen von Windhoek (Namibia) übernehmen Sie Ihren Mietwagen und fahren zu Ihrer ersten Unterkunft in dem Reiseland, dem Elegant Guesthouse. Hier können Sie sich von der Anreise erholen oder alternativ zu einem Stadtbummel aufbrechen. Besichtigen Sie auf eigene Faust einige Sehenswürdigkeiten wie die Christuskirche, die Nationalgalerie mit Werken einheimischer Künstler oder den Tintenpalast. Außerdem bietet Windhoek ideale Einkaufsmöglichkeiten für Reiseproviant und Snacks für unterwegs. Zum Abendessen können Sie eines der Restaurants in der Stadt besuchen. Die erste Nacht Ihrer Individualreise durch Namibia und Botswana verbringen Sie im Elegant Guesthouse.

Tag 2

Windhoek – Kalahari

Fahrstrecke ca. 270 km; reine Fahrzeit ca. 3-4 Stunden

Von der Hauptstadt Windhoek führt Sie Ihr individueller Namibia-Botswana-Roadtrip nach Süden in Richtung Mariental. Ihr Ziel ist die traumhafte Bagatelle Kalahari Game Ranch. Wie eine Oase liegt sie inmitten der roten Sanddünen, die für die Kalahari so typisch sind. Kommen Sie in aller Ruhe an und lassen Sie die wunderbare Natur auf sich wirken. Am Nachmittag empfehlen wir Ihnen eine geführte Naturfahrt (fakultativ). Im offenen Safarifahrzeug erkunden Sie das Reservat und begegnen vielleicht Giraffen, Zebras und verschiedenen Antilopen. Wenn die Sonne am Horizont untergeht, machen Sie sich langsam auf den Rückweg. Sie übernachten in einem Savannah Chalet der Bagatelle Kalahari Game Ranch.

Frühstück | Abendessen

Tag 3

Kalahari – Namib Wüste

Fahrstrecke ca. 300 km; reine Fahrzeit ca. 4-5 Stunden

Am heutigen Tag Ihrer Mietwagenreise lohnt es sich, früh aufzustehen, denn die Sonnenaufgänge in der Kalahari sind einfach herrlich! Oben auf einer der Dünen erleben Sie, wie die aufgehende Sonne die weite Landschaft in den schönsten Farben erstrahlen lässt. Nach einem stärkenden Frühstück geht es weiter in die Namib Wüste. Das originelle Elegant Desert Camp ist ein guter Ausgangspunkt, um die malerische Umgebung der Tsarisberge und des Namib Naukluft Parks zu erkunden. Bei einer kleinen Wanderung oder einer optionalen Pirschfahrt können Sie am Nachmittag das Wüstental im warmen Licht der tiefstehenden Sonne bewundern. Abendessen und Übernachtung im Elegant Desert Camp.

Frühstück | Abendessen

Tag 4

Erkundung Sossusvlei

Fahrstrecke ca. 200 km; reine Fahrzeit ca. 3 Stunden

Bepackt mit einer Frühstücksbox geht es am frühen Morgen zum Eingang des Namib Naukluft Parks, der pünktlich zum Sonnenaufgang geöffnet wird. Innerhalb des Parks können Sie Ihr Fahrzeug parken und zu Fuß zu den gewaltigen Sanddünen wandern. Alternativ können Sie einen 4×4-Transfer nutzen (fakultativ). Erklimmen Sie die berühmte Düne 45 und lassen Sie sich vom Anblick dieser märchenhaften Wüstenlandschaft verzaubern. Das Sossusvlei und das Deadvlei mit seinen weißen Lehmböden und abgestorbenen Bäumen sind eindrucksvolle Fotomotive. Weiter geht es zum Sesriem Canyon, durch den sich der Tsauchab in Millionen von Jahren seinen Weg gegraben hat. Am Ende weitet sich die Schlucht zu einem breiten Tal, das immer tiefer in das Sandmeer führt. In der Trockenzeit ist die Schlucht auch zu Fuß begehbar. Am späten Nachmittag verlassen Sie den Park und kehren zu Ihrer Unterkunft zurück. Alternativ kann eine geführte Tagestour unter fachkundiger Leitung gebucht werden (fakultativ). Erneute Übernachtung im Elegant Desert Camp.

Frühstück | Abendessen

Tag 5-6

Swakopmund, Namibia – Ugab Terrassen, Namibia

Fahrstrecke Tag 5: ca. 370 km; reine Fahrzeit ca. 5-6 Stunden

Die heutige Fahrt führt Sie nach Swakopmund am Atlantik. Auf dem Weg dorthin machen Sie Halt in Walvis Bay, wo Sie an der Lagune vielleicht ein paar Flamingos beobachten können. In Swakopmund können Sie gemütlich durch das hübsche Städtchen schlendern und die frische Seeluft genießen. Swakopmund ist auch der Ausgangspunkt für viele abenteuerliche Aktivitäten in der Umgebung. Erkunden Sie die Dünen beim Sandboarden, Quadbiken, Reiten und vielem mehr oder lernen Sie die „Little Five“ auf einer spannenden Wüstensafari kennen. Auch eine Bootsfahrt zur Robben- und Delfinbeobachtung, Rundflüge und geführte Ausflüge nach Sandwich Harbour sind empfehlenswert (alles fakultativ). Zwei Nächte verbringen Sie im Cornerstone Guesthouse. Swakopmund bietet eine interessante Auswahl an Restaurants.

Frühstück

Tag 7

Swakopmund – Twyfelfontein

Fahrstrecke ca. 310 km, reine Fahrzeit ca. 4-5 Stunden

Sie verlassen die Atlantikküste und fahren über Henties Bay ins Landesinnere. Vorbei am Brandberg, dem mit ca. 2.580 m höchsten Bergmassiv Namibias, geht es ins Damaraland. Ihr Domizil für die kommende Nacht ist das Malansrus Tented Camp, malerisch an einem Seitenarm des Aba Huab gelegen. Nach einer gemütlichen Ankunft und einer kurzen Verschnaufpause besuchen Sie am Nachmittag Twyfelfontein – Namibias einziges UNESCO Weltkulturerbe (fakultativ). Die zahlreichen Felsgravuren, deren Alter auf 2000 Jahre und älter geschätzt wird, sind besonders beeindruckend und werden Sie in Staunen versetzen. Zurück im Camp können Sie den Tag in gemütlicher Atmosphäre ausklingen lassen und die herrliche Natur genießen.

Frühstück | Abendessen

Tag 8

Damaraland – Ugab Terrassen

Fahrstrecke ca. 160 km, reine Fahrzeit ca. 2-3 Stunden

Der heutige Tag der Selbstfahrertour durch Namibia und Botswana ist der Erkundung weiterer Sehenswürdigkeiten der Region gewidmet. Sie können die Orgelpfeifen, den Verbrannten Berg und das Damara Living Museum besuchen, wo Sie einen Einblick in die traditionelle Kultur der Damara und ihre alten Traditionen erhalten. Alternativ können Sie eine geführte Halbtagestour ins Hinterland von Twyfelfontein buchen, um die an die Wüste angepassten Elefanten zu sehen.

Am Nachmittag geht es weiter ins Tal der Ugab Terrassen zur Vingerklip Lodge. Erkunden Sie die faszinierende Landschaft auf ausgeschilderten Wanderwegen und statten Sie in unmittelbarer Nähe der Fingerklippe, eine markante Felsformation, die einem Finger ähnelt, einen Besuch ab.

Frühstück | Abendessen

Tag 9- 10

Ugab Terrassen – Etosha Nationalpark

Fahrstrecke Tag 9: ca. 200 km; reine Fahrzeit ca. 2-3 Stunden (exkl. Pirschfahrten im Park)

Heute fahren Sie durch das Anderson Gate in den Etosha Nationalpark. Der National-Park wurde 1907 gegründet und ist einer der attraktivsten Nationalparks im südlichen Afrika. Am Nachmittag und am nächsten Tag unternehmen Sie Pirschfahrten im zentralen Teil des Etosha Nationalparks. Elefanten, Nashörner, Giraffen, verschiedene Antilopenarten und mit etwas Glück auch Löwen und Leoparden kommen zum Trinken an die Wasserlöcher und können beobachtet werden. Kurz vor Sonnenuntergang verlassen Sie den Park und fahren zur Etosha Safari Lodge, die nur wenige Minuten vom Parkeingang entfernt liegt. Hier genießen Sie Ihr Abendessen und verbringen zwei Nächte in einem der Bungalows.

Frühstück | Abendessen

Tag 11

Etosha Nationalpark, Namibia

Nach Sonnenaufgang und einem stärkenden Frühstück geht es wieder auf Pirschfahrt. Jeder Tag im Etosha Nationalpark ist dank seienr Vielfalt ein neues Erlebnis. Freuen Sie sich also auf spannende Begegnungen mit der Tierwelt! Nachdem Sie am Vormittag den zentralen Teil erkundet haben, fahren Sie direkt an der riesigen Etoschapfanne entlang in Richtung Osten. Unterwegs treffen Sie oft auf Herden von Zebras, Gnus, Oryxantilopen und Springböcken, die friedlich die weite Landschaft durchstreifen. Halten Sie unterwegs immer wieder an den Wasserlöchern. Am Abend verlassen Sie den Park durch das Von Lindequist Gate mit hoffentlich vielen tollen Safarieindrücken und fahren zur schönen Mushara Lodge zur Übernachtung.

Frühstück | Abendessen

Tag 12-13

Etosha Region – Kavango Region

Fahrstrecke Tag 12: ca. 590 km; reine Fahrzeit ca. 7 Stunden

Heute führt Sie Ihre Reise in nordöstlicher Richtung. Über Tsumeb und Grootfontein gelangen Sie in die östliche Kavango-Region. Zusammen mit der Sambesi-Region bildet sie einen schmalen Landstreifen zwischen Angola, Sambia und Botswana, der früher als Caprivi-Streifen bekannt war. Lange Zeit war dieser Teil Namibias für Besucher nicht zugänglich. Auch heute noch wirkt dieses Gebiet nahezu unberührt und wild, was seinen besonderen Reiz ausmacht.

Die Riverdance Lodge liegt wunderschön am Ufer des Okavango Flusses. Nach den letzten Tagen in extrem trockenen Gebieten werden Sie sich über die üppig grüne Landschaft freuen. Entspannen Sie sich in angenehmer Atmosphäre und nutzen Sie den nächsten Tag für verschiedene optionale Ausflüge. Unternehmen Sie z.B. eine Bootsfahrt auf dem Okavango Fluss, eine Safari im Mahango Game Park (nur mit Allradfahrzeug oder als geführte Tour möglich) oder besuchen Sie ein lokales Dorf. Dort erfahren Sie mehr über die Kultur und Lebensweise der hier lebenden Menschen. Übernachtet wird in der Riverdance Lodge.

Frühstück | Abendessen

Tag 14-15

Kavango Region – Sambesi Region

Fahrstrecke Tag 14: ca. 270 km; reine Fahrzeit ca. 3-4 Stunden

Heute begeben Sie sich auf eine wunderschöne Fahrt in Richtung Osten. Sie passieren lokale Fischerdörfer und mit etwas Glück sehen Sie sogar Großwild, das Ihren Weg kreuzt. Ihre Unterkunft erreichen Sie etwas nördlich des Mudumu Nationalparks. An den Ufern des Kwando-Flusses können Sie die Ruhe genießen und vielleicht den majestätischen Ruf eines afrikanischen Fischadlers hören. Wer über gute Allradfahrkenntnisse verfügt, kann am nächsten Tag den Bwabwata Nationalpark oder den Mudumu Nationalpark auf eigene Faust erkunden. Alternativ können Sie eine geführte Pirschfahrt oder eine Bootsfahrt im Camp buchen (fakultativ). Sie verbringen zwei Nächte im Kwando Camp.

Frühstück | Abendessen

Tag 16-17

Sambesi Region – Kasane – Chobe Nationalpark

Fahrstrecke Tag 16: ca. 270 km; reine Fahrzeit ca. 4 Stunden

Heute überqueren Sie die Grenze von Namibia nach Botswana. Ihr Tagesziel ist Kasane. Hier checken Sie in der Chobe Bakwena Lodge ein und geben Ihren Mietwagen ab. Die Lodge ist Ausgangspunkt für Ihre Aktivitäten im Chobe Nationalpark.

Neben einer der größten Elefantenpopulationen Afrikas beheimatet der abwechslungsreiche Chobe NP die Big Five und viele andere Wildtiere. Während Ihres Aufenthaltes sind insgesamt vier Aktivitäten inklusive. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsafari auf dem Chobe Fluss und beobachten die im Wasser lebenden Tiere wie Krokodile oder Flusspferde sowie die Tiere, die zum Trinken ans Ufer kommen. Frühmorgens und nachmittags können Sie den Park mit einem erfahrenen Guide auf Pirschfahrten im offenen Safarifahrzeug erkunden. Die heutige Nacht der Mietwagenreise verbringen Sie in der Chobe Bakwena Lodge außerhalb des Parks.

Frühstück | Mittagessen | Abendessen | lokale Getränke und Aktivitäten

Tag 18-19

Kasane – Okavango Delta

Je nach Abflugzeit nehmen Sie an einer morgendlichen Safari teil, bevor Sie zum Flughafen Kasane gebracht werden. Dort besteigen Sie ein Kleinflugzeug, das Sie ins Herz des Okavango Deltas bringt. Während des Fluges haben Sie einen atemberaubenden Blick auf eines der größten Binnendeltas, das Lebensraum für viele Wildtiere ist. Hier leben unter anderem verschiedene Antilopenarten, Elefanten, Afrikanische Wildhunde und Löwen. Außerdem ist das Okavango-Delta ein Paradies für Vogelbeobachter. Die Zeit im Delta verbringen Sie damit, die gewundenen Wasserkanäle vom Mokoro aus zu erkunden oder die Gegend auf Buschwanderungen zu erkunden. Zwei Nächte verbringen Sie im originellen Setari Camp.

Frühstück | Mittagessen | Abendessen | lokale Getränke und Aktivitäten

In Botswana gelten für alle Flüge im Kleinflugzeug folgende Gepäckbestimmungen: maximal 20 kg pro Person, inklusive Handgepäck und Kameraausrüstung. Nur weiche Reisetaschen werden akzeptiert – keine Hartschalenkoffer, unflexible Gepäckstücke oder Taschen mit Rollen, da diese im Flugzeug nicht verstaut werden können.

Die maximalen Abmessungen für Gepäckstücke betragen 62 cm x 25 cm x 30 cm (Länge x Breite x Höhe). Sollten Sie mit mehr Gepäck fliegen, dann kontaktieren Sie uns bitte. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot für die Mitnahme von zusätzlichem Gepäck.

Bitte beachten Sie, dass das Fluggewicht der Kleinflugzeuge begrenzt ist. Um Ihre Sicherheit und Ihren Komfort während des Flugs gewährleisten zu können, bitten wir Passagiere mit einem Körpergewicht über 100 kg, uns entsprechen zu informieren. Extrakosten können anfallen.

Tag 20

Okavango Delta – Kasane – Victoria Falls

Transferzeit ca. 2 Stunden

Mit vielen neuen Eindrücken kehren Sie mit dem Kleinflugzeug aus dem Okavango-Delta nach Kasane zurück. Während des Rückflugs können Sie noch einmal den atemberaubenden Blick über das Binnendelta genießen und bekommen eine ungefähre Vorstellung von den gigantischen Ausmaßen des Deltas.

Am Flughafen Kasane treffen Sie Ihren Transfer-Fahrer, der Sie über die Grenze nach Victoria Falls in Simbabwe bringt. Dort verbringen Sie eine Nacht in der Ilala Lodge in der Nähe der Victoriafälle. Besuchen Sie „Mosi oa Tunya“, frei übersetzt: der Rauch, der donnert – die Victoriafälle (fakultativ). Wandern Sie entlang der Wasserfälle und bestaunen Sie je nach Jahreszeit die gewaltigen Wassermassen, die in die Schlucht stürzen.

Frühstück

Für bestimmte Aktivitäten, wie z.B. eine mehrstündige Bootstour zum Sonnenuntergang, Bungee Jumping oder White Water Rafting, ist eine zusätzliche Übernachtung in Victoria Falls erforderlich.

Tag 21

Victoria Falls

Heute endet Ihre Selbstfahrerreise durch Namibia und Botswana. Nach einem letzten Frühstück werden Sie zum Flughafen Victoria Falls gebracht und treten die Heimreise an.

Frühstück

Bei weiteren Fragen zu unseren Selbstfahrerreisen steht Ihnen das Team von Elefanttours gerne zur Verfügung.

Tourkarte
Highlights von Namibia und Botswana Tourkarte
Daten & Preise
Enthaltene Leistungen Reiseverlauf wie beschrieben
20 Übernachtungen in Lodges, Tented Camps und Gästehäusern
Mahlzeiten wie angegeben
Transfers laut detailliertem Reiseverlauf
Flug Kasane – Okavango Delta – Kasane
2 Safariaktivitäten pro Tag, Nationalparkgebühren, Soft Drinks und lokale alkoholische Getränke in der Chobe Bakwena Lodge und im Setari Camp
Nicht enthaltene Leistungen Weitere Flüge (national und international)
Visa
Mietwagen (kontaktieren Sie uns für ein Angebot), Benzin, eventuelle Maut-, Rückführungs- und Grenzüberschreitungsgebühren
Getränke und Mahlzeiten, die nicht angegeben sind
Weitere Nationalparkgebühren
Optionale Aktivitäten, Trinkgelder, persönliche Ausgaben
Private Reiseversicherungen
Teilnehmerzahl individuell
Saison Doppelzimmer pro Person Einzelzimmer pro Person Dreibettzimmer pro Person Kinder < 12 (im Zustellbett)
01.05.2024-
31.05.2024
5.630 EUR 6.710 EUR auf Anfrage auf Anfrage
01.06.2024-
30.06.2024
5.580 EUR 6.650 EUR auf Anfrage auf Anfrage
01.07.2024-
30.09.2024
6.190 EUR 7.660 EUR auf Anfrage auf Anfrage
01.10.2024-
31.10.2024
5.720 EUR 6.890 EUR auf Anfrage auf Anfrage
01.11.2024-
30.11.2024
5.640 EUR 6.770 EUR auf Anfrage auf Anfrage
01.12.2024-
31.12.2024
5.460 EUR 6.610 EUR auf Anfrage auf Anfrage
01.01.2025-
31.03.2025
5.210 EUR 6.050 EUR auf Anfrage auf Anfrage
01.04.2025-
30.04.2025
5.830 EUR 7.040 EUR auf Anfrage auf Anfrage
01.05.2025-
31.05.2025
6.010 EUR 7.290 EUR auf Anfrage auf Anfrage
01.06.2025-
30.06.2025
5.970 EUR 7.250 EUR auf Anfrage auf Anfrage
01.07.2025-
30.09.2025
6.470 EUR 8.230 EUR auf Anfrage auf Anfrage
01.10.2025-
31.10.2025
6.090 EUR 7.510 EUR auf Anfrage auf Anfrage
01.11.2025-
30.11.2025
5.990 EUR 7.350 EUR auf Anfrage auf Anfrage
Back to top
×

Tourplaner

Sie möchten ihre Reise planen?

Schreiben Sie uns einfach: