Wir beraten Sie persönlich zu Ihrer Afrika-Reise: +49 (0) 761 611 667 0   |    info@elefant-tours.de
nach unten scrollen

Highlights von Namibia und Botswana

Botswana, Namibia, Simbabwe
  • 21 Tage
  • Selbstfahrerreise
  • Individualreise
  • Lodges & Tented Camps
Diese Reise buchen:
  • Individualreisende
  • Hobbyfotografen
  • Safariliebhaber
Namibia Botswana Selbstfahrer Rundreise

Ihre Reise

Entdecken Sie in 21 Tagen die Highlights von Namibia und Botswana auf dieser Rundreise für Selbstfahrer mit Start- und Endpunkt in Windhoek. Die Reise führt Sie über die riesigen Dünen des Sossusvlei und die Küstenstadt Swakopmund, weiter durch das Damaraland bis in den tierreichen Etosha Nationalpark. Durch den einstigen Caprivi Streifen erreichen Sie Botswana und können im Chobe Nationalpark zahlreiche Elefantenherden beobachten. Nach einem Abstecher zu den Victoriafällen geht die Reise weiter zu den großen Makgadikgadi Salzpfannen. Eine zweitägige Fly-In Safari bringt Sie tief in das Herz der einmaligen Okavango Deltas – ein ganz besonderes Highlight.

Übersicht

Windhoek

Von

Windhoek

Bis

ab 4.050 EUR im DZ

Preis pro Person

individuell

Teilnehmerzahl

Gästefeedback

„Mit unendlich vielen Eindrücken, die wir wohl erst in den nächsten Tagen und Wochen verarbeiten werden, sind wir total glücklich aus Afrika zurückgekehrt.“

Andrea und Joachim Wick

Highlights auf dieser Reise
Highlights Namibia Botswana Rundreise Namib
Highlights Namibia Botswana Rundreise Etosha
Highlights Namibia Botswana Rundreise Sambesi
Highlights Namibia Botswana Rundreise Chobe
Highlights Namibia Botswana Rundreise Vic-Falls
Highlights Namibia Botswana Rundreise Okavango
Diese Reise buchen

Individualreisende

Mit dem Mietwagen im eigenen Tempo reisen

Hobbyfotografen

Genug Zeit zum Verweilen & Fotografieren

Safariliebhaber

Einzigartige Tierwelt, Big Five

Naturliebhaber

Beeindruckende Landschaften

Unser Expertentipp

„Elefanten soweit das Auge reicht. Wir sind im Chobe Nationalpark angekommen – der Park der Giganten. Freuen Sie sich auf Ihre Bootstour über den Chobe River: Wir sehen, wie die Dickhäuter den Fluss durchschwimmen. Bei den Elefantenbabys guckt nur noch die emporgestreckte Rüsselspitze heraus. Am anderen Ufer angekommen, waten die Elefanten durch das Überschwemmungsgebiet und beginnen, das saftige Gras zu fressen. Für die Tiere ein Tag von vielen. Für uns einer, den wir nie vergessen werden.“

Verena Brode
Ihre Expertin für Afrika-Reisen Verena Brode
Detaillierter Tourverlauf

Tag 1

Windhoek, Namibia

Fahrstrecke ca. 50 km; reine Fahrzeit ca. 1 Stunde

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen in Windhoek nehmen Sie den Mietwagen in Empfang und fahren zu Ihrem ersten Quartier in der Stadt, dem Elegant Guesthouse. Hier können Sie sich von der Anreise erholen oder alternativ für einen Stadtbummel in die Innenstadt fahren. Besichtigen Sie einige Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die Christuskirche, die Nationalgalerie mit Werken einheimischer Künstler oder den Tintenpalast. Außerdem bietet Windhoek ideale Einkaufsmöglichkeiten für Ihren Reiseproviant und Snacks für unterwegs. Zum Abendessen können Sie eines der Restaurants in der Stadt besuchen. Übernachtung im Elegant Guesthouse.

Tag 2

Windhoek, Namibia – Namib Wüste, Namibia

Fahrstrecke ca. 300 km, reine Fahrzeit ca. 4-5 Stunden

Sie verlassen die Hauptstadt Windhoek, Ihre Selbstfahrer-Rundreise durch Namibia und Botswana kann beginnen. Sie fahren über Rehoboth und weiter in Richtung Südwesten in die Namib Wüste. Ihr Ziel ist das Elegant Desert Eco Camp, das von den malerischen Tsarisbergen umgeben ist und nahe des Namib Naukluft Parks liegt. Lassen Sie diese faszinierende Wüstenlandschaft auf sich wirken. Erkunden Sie die Umgebung zu Fuß oder nehmen Sie an einer optionalen Naturrundfahrt teil, um die einzigartige Umgebung im Licht- und Schattenspiel des Sonnenuntergangs zu bewundern. Später erwartet Sie ein leckeres Abendessen aus der campeigenen Küche. Sie übernachten im Elegant Desert Eco Camp.

Frühstück | Abendessen

Tag 3

Erkundung Sossusvlei, Namibia

Fahrstrecke ca. 200 km; reine Fahrzeit ca. 3-4 Stunden

Machen Sie sich in den frühen Morgenstunden auf den Weg zum Namib Naukluft Park, der zum Sonnenaufgang öffnet. Heute steht die Erkundung des Sossusvlei, des Deadvlei und des beeindruckenden Sesriem Canyons auf dem Programm. Innerhalb des Parks können Sie Ihr Fahrzeug auf dem 2×4 Parkplatz abstellen und die letzten Kilometer durch Tiefsand per Allradtransfer zurücklegen (optional). Erklimmen Sie eine der riesigen Dünen und freuen Sie sich auf einen eindrucksvollen Ausblick über das unendlich erscheinende Dünenmeer. Das Deadvlei mit seiner weißen Lehmpfanne und den dunklen, abgestorbenen Kameldornbäumen bietet eine atemberaubende Fotokulisse. Im Anschluss besichtigen Sie den Sesriem Canyon, der in Trockenzeiten zu Fuß erkundet werden kann. Am Ende eines spannenden Ausflugs verlassen Sie den Park und fahren zurück zu Ihrem Camp. Alternativ können Sie vorab einen geführten Tagesausflug unter fachkundiger Leitung buchen (optional). Sie übernachten noch einmal im Elegant Desert Eco Camp.

Frühstück | Abendessen

Tag 4-5

Namib Wüste, Namibia – Swakopmund, Namibia

Fahrstrecke Tag 4: ca. 360 km, reine Fahrzeit ca. 5 Stunden

Weiterfahrt zur Küste. Stoppen Sie unterwegs auf einen kleinen Mittagssnack im Rostock Ritz Restaurant (eine Voranmeldung ist nötig). Sie passieren Walvis Bay und fahren bis nach Swakopmund. Flanieren Sie durch das charmante Städtchen, in dem heute noch der deutsche Einfluss erkennbar ist, und atmen Sie die frische Seeluft tief ein. Optional sind verschiedene Aktivitäten möglich, wie z.B. eine Bootstour ab Walvis Bay oder eine Wüstensafari auf den Spuren der Little Five sowie auch Quad Biking, Sandboarding, Rundflüge und vieles mehr. Sie verbringen zwei Nächte im Cornerstone Guesthouse. In Swakopmund finden Sie eine gute Auswahl an Restaurants.

Frühstück

Tag 6-7

Swakopmund, Namibia – Ugab Terrassen, Namibia

Fahrstrecke Tag 6: ca. 400 km, reine Fahrzeit ca. 5-6 Stunden

Nach dem Frühstück verlassen Sie Swakopmund und fahren über Henties Bay ins Inland. Unterwegs können Sie einen Abstecher zum Cape Cross machen und die riesige Robbenkolonie besuchen. Robbe an Robbe, soweit das Auge reicht! Über den Brandberg, mit etwa 2.580 Metern Namibias höchstes Bergmassiv, geht es weiter. Wenn Sie möchten, können Sie hier stoppen und zur berühmten Felszeichnung White Lady wandern. Bitte rechnen Sie für den Zwischenstopp beim Brandberg inklusive Wanderung mindestens drei Stunden ein. Ihr heutiges Tagesziel ist das Tal der Ugab Terrassen, ein malerisches Tal mit beeindruckenden Hochplateaus. Erkunden Sie die wunderschöne Landschaft auf ausgeschilderten Wanderwegen und besuchen Sie in unmittelbarer Nähe die Fingerklippe, eine bemerkenswerte Felsformation, die einem Finger gleicht. Außerdem bietet sich ein Tagesausflug zu den Felsgravuren von Twyfelfontein, zum Lebenden Museum der Damara und zum Versteinerten Wald an. Sie verbringen zwei Nächte in der wunderschönen Vingerklip Lodge.

Frühstück | Abendessen

Tag 8

Ugab Terrassen, Namibia – Etosha Nationalpark, Namibia

Fahrstrecke ca. 200 km; reine Fahrzeit ca. 2 Stunden

Durch das Anderson Gate gelangen Sie in den Etosha Nationalpark, der zu den eindrücklichsten Parks im Südlichen Afrika zählt. Das Okaukuejo Camp ist ein idealer Ausgangspunkt für Wildbeobachtungen im zentralen Teil des Parks. Fahren Sie die ausgeschilderten Wasserstellen im Park an. Elefanten, Nashörner, Giraffen, verschiedene Antilopenarten und mit etwas Glück auch Löwen und Leoparden kommen zum Trinken an die Wasserlöcher und können dabei wunderbar beobachtet werden. Sie übernachten im Okaukuejo Camp. Um nachtaktive Tiere im Etosha Nationalpark aufzuspüren, können Sie eine geführte Nachtpirschfahrt unternehmen (optional).

Frühstück

Tag 9

Etosha Nationalpark, Namibia

Fahrstrecke: Pirschfahrten

Nach Sonnenaufgang und einem stärkenden Frühstück brechen Sie wieder zur Pirsch auf. Sie fahren direkt an der Salzpfanne entlang, die sich kilometerweit nach Osten erstreckt, und können Herden von Impalas, Gnus, Oryx und Zebras beobachten, wie sie die Busch- und Grassavannen durchstreifen. Mit hoffentlich vielen tollen Safarieindrücken verlassen Sie abends den Park durch das Von Lindequist Gate und fahren zum Übernachten zum Mushara Bush Camp.

Frühstück | Abendessen

Tag 10-11

Etosha Region, Namibia – Caprivi Streifen, Namibia

Fahrstrecke Tag 10: ca. 590 km; reine Fahrzeit ca. 7 Stunden

Nach einem zeitigen Frühstück fahren Sie nach Nordosten. Sie passieren Tsumeb und Grootfontein und gelangen in die östliche Kavango Region, die zusammen mit der Sambesi Region einen Schmalen Landstreifen zwischen Angola, Sambia und Botswana fort – ehemals Caprivi Streifen genannt. Wegen Grenzstreitigkeiten mit den Nachbarländern war dieser Teil von Namibia über viele Jahre hinweg nicht zugänglich für Besucher. Noch heute wirkt diese Gegend nahezu unberührt und wild, was ihren besonderen Reiz ausmacht. Am Ufer des Okavango River liegt die Riverdance Lodge. Nach den letzten Tagen in äußerst trockenen Gebieten werden Sie sich sicherlich freuen, sattgrüne Landschaften zu sehen. Nach der langen Fahrt können Sie sich in angenehmer Atmosphäre entspannen. Am nächsten Tag haben Sie Zeit, auf einer optionalen Bootsfahrt den Okavango zu erkunden oder den Mahango Game Park zu sehen (nur mit Allradfahrzeug oder als geführte Tour möglich). Besuchen Sie lokale Dörfer und lernen Sie mehr über die Kultur der hier lebenden Menschen und ihre Lebensweise. Übernachtung in der Riverdance Lodge.

Frühstück | Abendessen

Tag 12-13

Caprivi Streifen, Namibia – Kasane – Chobe Nationalpark, Botswana

Fahrstrecke Tag 12: ca. 450 km; reine Fahrzeit ca. 5-6 Stunden

Heute führt Sie Ihre Selbstfahrer-Rundreise durch Namibia und Botswana über die Grenze. Sie fahren weiter Richtung Osten bis nach Kasane und checken dort in der Chobe Bakwena Lodge ein. Die Lodge ist Ihr Ausgangspunkt für Aktivitäten im Chobe Nationalpark. Neben einer der größten Elefantenpopulationen in ganz Afrika beheimatet dieser vielfältige Nationalpark die Big Five und viele andere Wildtiere. Während Ihres Aufenthalts sind insgesamt vier Aktivitäten inklusive. Machen Sie am Nachmittag eine Bootsafari auf dem Chobe und beobachten Sie die im Wasser lebenden Tiere wie Krokodile oder Flusspferde sowie Tiere, die zum Trinken ans Ufer kommen. Frühmorgens und nachmittags können Sie den Park mit einem fachkundigen Guide auf Pirschfahrten im offenen Safarifahrzeug erkunden. Übernachtung in der Chobe Bakwena Lodge außerhalb des Parks.

Frühstück | Mittagessen | Abendessen | + lokale Getränke und Aktivitäten

Tag 14

Kasane, Botswana – Victoria Falls, Simbabwe

Transfer Kasane – Victoria Falls; reine Fahrzeit ca. 2 Stunden

Vormittags werden Sie in Ihrer Lodge abgeholt und über die Grenze zu Simbabwe bis nach Victoria Falls gebracht. Dort übernachten Sie in der Pioneers Lodge. Sie besuchen nachmittags „Mosi oa Tunya“, frei übersetzt: „der Rauch, der donnert“- die Victoriafälle (optional). Spazieren Sie entlang der Wasserfälle und bestaunen Sie, je nach Jahreszeit, die gigantischen Wassermassen, die in die Schlucht hinabfallen.

Frühstück

Hinweis: Für bestimmte Aktivitäten, wie z.B. eine mehrstündige Bootstour zum Sonnenuntergang, White Water Rafting oder Bungee Jumping, ist eine zusätzliche Übernachtung in Victoria Falls erforderlich.

Tag 15

Victoria Falls, Simbabwe – Gweta, Botswana

Transfer Victoria Falls – Kasane; reine Fahrzeit ca. 2 Stunden

Fahrstrecke ca. 410 km; reine Fahrzeit ca. 5-6 Stunden

Morgens werden Sie bei Ihrer Unterkunft in Victoria Falls wieder abgeholt und zurück nach Kasane gebracht. Hier steigen Sie in Ihren Mietwagen um und begeben sich auf die Fahrt nach Süden über Nata bis nach Gweta zum Planet Baobab, Ihrem heutigen Zuhause. Verbringen Sie den Nachmittag, wie Ihnen der Sinn steht, und genießen Sie das entspannte Ambiente dieser außergewöhnlichen Lodge.

Frühstück | Abendessen

Tag 16

Gweta, Botswana – Makgadikgadi Salzpfannen – Maun, Botswana

Fahrstrecke ca. 220 km; reine Fahrzeit ca. 2-3 Stunden

Heute ist frühes Aufstehen vonnöten, denn auf Sie wartet ein spannender und einmaliger Ausflug zur Ntwetwe Pfanne. Im offenen Allradfahrzeug geht es am frühen Morgen an den Rand der Salzpfanne, wo Sie sich auf die Suche nach Löffelhunden, Erdhörnchen und anderen Tieren machen, die in dieser lebensfeindlichen Umgebung zuhause sind. Freuen Sie sich auch auf den Besuch einer Erdmännchenkolonie. Aus nächster Nähe können Sie diese putzigen Gesellen und ihr soziales Verhalten beobachten. Gemeinsam mit Ihrem Guide erleben Sie außerdem die schier endlose Weite der Ntwetwe Pan, in Trockenzeiten nichts als eine karge weiße Ebene so weit das Auge reicht. Gegen Mittag kehren Sie zum Planet Baobab zurück und machen sich im Anschluss auf den Weg nach Maun, Hauptausgangspunkt für Rundflüge und Flugsafaris ins Okavango Delta. Den restlichen Tag können Sie sich in Ihrer Lodge, die direkt am Thamalakane River liegt, erholen. Sie übernachten in der Thamalakane River Lodge. Hier erhalten Sie detaillierte Informationen zur Abflugzeit Ihrer bevorstehenden Flugsafari.

Frühstück

Tag 17-18

Maun, Botswana – Okavango Delta, Botswana

Transfer im Kleinflugzeug

Fahrt zum Flughafen Maun, wo Sie Ihren Mietwagen parken können. Alternativ ist ein Taxitransfer von der Lodge aus möglich (auf eigene Kosten). Freuen Sie sich auf eine spannende Flugsafari! Ein Kleinflugzeug bringt Sie in das Herz des Okavango Deltas. Während des Fluges haben Sie einen atemberaubenden Blick über eines der größten Inlanddeltas, welches Lebensraum vieler Wildtiere ist. Hier leben verschiedene Antilopenarten, Elefanten, Afrikanische Wildhunde und Löwen, um nur einige zu nennen. Außerdem ist das Okavango Delta ein Paradies für Vogelliebhaber. Die Zeit im Delta verbringen Sie damit, die schmalen, sich windenden Kanäle mit dem Mokoro zu entdecken oder die Gegend auf Bush Walks zu erkunden. Sie verbringen zwei Nächte im originellen Setari Camp.

Frühstück | Mittagessen | Abendessen | + lokale Getränke und Aktivitäten

Tag 19

Okavango Delta, Botswana – Maun – Ghanzi Region, Botswana

Transfer im Kleinflugzeug

Fahrstrecke ca. 300 km; reine Fahrzeit ca. 4-5 Stunden

Überwältigt von den vielen Eindrücken kehren Sie mit dem Kleinflugzeug aus dem Okavango Delta wieder nach Maun zurück. Während des Rückfluges können Sie noch einmal die atemberaubende Aussicht genießen und sich ein ungefähres Bild der gigantischen Ausmaße des Deltas machen. Im Anschluss fahren Sie mit Ihrem Mietwagen weiter auf gut ausgebauter Teerstraße in Richtung Westen bis nach Ghanzi. Dort lohnt sich ein Besuch des Bushman Craft Shops. Alternativ lädt Ihre heutige Unterkunft, das Thakadu Bush Camp, mit seinem Steingarten und großzügigen Pool zum Verweilen ein. Abends haben Sie im campeigenen Restaurant die Möglichkeit, Wildfleischspezialitäten zu kosten.

Frühstück

Tag 20

Ghanzi Region, Botswana – Kalahari, Namibia

Fahrstrecke ca. 450 km; reine Fahrzeit ca. 5-6 Stunden

Nach einem zeitigen Frühstück erfolgt die Weiterfahrt in Richtung Westen. Sie überqueren die Grenze zu Namibia und passieren Gobabis. Ihre letzte Station ist die Eningu Clayhouse Lodge. Freuen Sie sich auf einen gemütlichen Abschluss Ihrer Selbstfahrer-Rundreise durch Namibia und Botswana in einer originellen Lodge. Die Umgebung der Lodge können Sie auf gut ausgeschilderten Pfaden erkunden und der Pool lockt zur Abkühlung und zum Entspannen. Empfehlenswert ist auch der Besuch der Kunstausstellung (Steinskulpturen) von Dörte Berner auf der Nachbarsfarm. Genießen Sie die angenehme Atmosphäre inmitten unberührter Natur und lassen Sie den Tag bei einem leckeren Abendessen ausklingen.

Frühstück | Abendessen

Tag 21

Kalahari, Namibia – Windhoek Flughafen, Namibia

Fahrstrecke ca. 70 km; reine Fahrzeit ca. 1-2 Stunden

Rückfahrt zum Ausgangsort Ihrer Tour. Geben Sie Ihren Mietwagen am Flughafen ab und treten Sie mit unvergesslichen Erlebnissen im Gepäck Ihre Rückreise nach Europa an.

Frühstück

Tourkarte
Highlights von Namibia und Botswana Tourkarte
Daten & Preise
Enthaltene Leistungen Reiseverlauf wie beschrieben
20 Übernachtungen in Lodges, Tented Camps und Gästehäusern
Mahlzeiten wie angegeben
Transfer Kasane – Victoria Falls – Kasane
Flug Maun – Okavango Delta – Maun
2 Safariaktivitäten pro Tag, Nationalparkgebühren, Soft Drinks und lokale alkoholische Getränke in der Chobe Bakwena Lodge und im Setari Camp
Geführter Ausflug in die Ntwetwe Pfanne
Nicht enthaltene Leistungen Weitere Flüge (national und international)
Visa
Mietwagen, Benzin, eventuelle Maut-, Rückführungs- und Grenzüberschreitungsgebühren
Getränke und Mahlzeiten, die nicht angegeben sind
Weitere Nationalparkgebühren
Optionale Aktivitäten, Trinkgelder, persönliche Ausgaben
Private Reiseversicherungen
Teilnehmerzahl individuell
Saison Doppelzimmer pro Person Einzelzimmer pro Person Dreibettzimmer pro Person Kinder < 12 ( im Zustellbett)
01.07.2022-
30.09.2022
4.590 EUR 5.810 EUR auf Anfrage auf Anfrage



01.10.2022-
31.10.2022
4.230 EUR 5.060 EUR auf Anfrage auf Anfrage



01.11.2022-
30.11.2022
4.050 EUR 4.810 EUR auf Anfrage auf Anfrage



Back to top
×

Tourplaner

Sie haben noch keinen Reisetermin ausgewählt

Um dies zu tun, klicken Sie einfach hier:

Oder senden Sie uns einfach eine unverbindliche Anfrage.

Anfrageformular