Wir beraten Sie persönlich zu Ihrer Afrika-Reise: +49 (0) 761 611 667 0   |    info@elefant-tours.de
nach unten scrollen

Der Norden von Namibia

Namibia
  • 18 Tage
  • Selbstfahrerreise
  • Individualreise
  • Lodges & Tented Camps
Diese Reise buchen:
  • Namibia-Kenner
  • Individualreisende
  • Kulturinteressierte
Namibia Norden Rundreise

Ihre Reise

Diese 18-tägige Rundreise durch Namibias Norden ist für Namibia-Kenner, die gerne auch abseits der üblichen Pfade reisen und Unbekanntes kennenlernen möchten.  Malerische Landschaften im Erongo Gebirge, die wilde Tierwelt im Damaraland, die idyllische Natur am Kunene Fluss, die uralte Kultur der Himba und das einzigartige Okonjima Nature Reserve warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Ein Besuch im berühmten Etosha Nationalpark darf bei dieser Reise natürlich auch nicht fehlen.

Übersicht

Windhoek

Von

Windhoek

Bis

ab 2.140 EUR im DZ

Preis pro Person

individuell

Teilnehmerzahl

Gästefeedback

„Ja, wir können schon sagen – wir sind ein bisschen namibiasüchtig.“

Gerd

Highlights auf dieser Reise
Highlights Namibia Norden Rundreise Spitzkoppe
Highlights Namibia Norden Rundreise Damaraland Wuestenelefant
Highlights Namibia Norden Rundreise Kaokoveld Himba
Highlights Namibia Norden Rundreise Epupa Falls
Highlights Namibia Norden Rundreise Etosha
Highlights Namibia Norden Rundreise Okonjima
Diese Reise buchen

Namibia-Kenner

Fokus auf den Norden Namibias

Individualreisende

Mit dem Mietwagen im eigenen Tempo reisen

Kulturinteressierte

Die Kultur der Himba kennenlernen

Naturliebhaber

Wunderschöne Landschaften & einzigartige Tierwelt

Unser Expertentipp

„An Tag 8 sind wir endlich bei den Epupa Falls angekommen. Der Kunene River fließt über wilde Stromschnellen entlang der Grenze zwischen Namibia und Angola. Beim Omarunga Camp setzten wir uns als erstes an die Bar, von wo aus wir einen großartigen Blick auf den Fluss haben. Mit einem kühlen Getränk in der Hand bewundern wir die grüne Oase. An Tag 10 erkunden wir mit einem Himba Guide das Ufer des Kunene Rivers. Wir laufen entlang des Flusses und besuchen verschiedenen Dörfer am Flusslauf und lernen so mehr über das Leben am Kunene River. Auf dem Rückweg spielen wir sogar mit den Kindern eine Runde Fußball.“

Verena Brode
Ihre Expertin für Afrika-Reisen Verena Brode
Detaillierter Tourverlauf

Tag 1

Windhoek

Fahrstrecke ca. 50 km; reine Fahrzeit ca. 1 Stunde

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen in Windhoek nehmen Sie den Mietwagen in Empfang und fahren zu Ihrem Gästehaus in der Stadt. Den Rest des Tages können Sie sich von dem langen Flug erholen und sich auf Ihre Rundreise durch den Norden von Namibia einstimmen. Oder Sie besuchen die Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie zum Beispiel die Christuskirche, das Parlamentsgebäude, den Bahnhof und das Nationalmuseum mit interessanten Details zu Namibias Geschichte. Sie übernachten in dem Elegant Guesthouse. Windhoek hat eine abwechslungsreiche Auswahl an Restaurants.

Tag 2-3

Windhoek – Erongo Gebirge

Fahrstrecke Tag 2: ca. 250 km; reine Fahrzeit ca. 3-4 Stunden

Sie verlassen die Hauptstadt Namibias und fahren Richtung Nordwesten. Besuchen Sie den Berg Spitzkoppe, der mit seiner Höhe von etwa 1.730 Metern schon von Weitem zu sehen ist. Erklimmen Sie einen der gigantischen Granitfelsen, der Ausblick von oben wird Sie in Staunen versetzen. Schließen Sie sich vor Ort einem lokalen Guide an, um die beeindruckenden Felsmalereien zu sehen (optional). Danach fahren Sie in das Erongo Gebirge. Ihr heutiges Ziel ist die Otjohotozu Guestfarm. Auf optionalen Naturrundfahrten und entlang gut markierter Wanderwege können Sie das Gelände der Guestfarm erkunden oder sich in der einzigartigen Umgebung erholen. Omaruru bietet sich mit seiner Kristall Kellerei, einer kleinen Chocolaterie und schöner Handwerkskunst auch als Ausflugsziel an.

Frühstück | Abendessen

Tag 4

Erongo Gebirge – Twyfelfontein

Fahrstrecke ca. 300 km; reine Fahrzeit ca. 4-5 Stunden

Über den Brandberg, mit knapp 2.580 Metern Höhe Namibias höchstes Bergmassiv, fahren Sie in Richtung Khorixas. Stoppen Sie unterwegs, um die berühmte Felszeichnung White Lady zu sehen. Für den Abstecher zum Brandberg inklusive Wanderung zur White Lady sollten Sie mindestens 3 Stunden einplanen. Dann setzen Sie Ihren Weg über Khorixas fort. Besuchen Sie den Versteinerten Wald mit seinen über 200 Millionen Jahre alten mineralisierten Baumstämmen (optional). Hier wachsen auch Welwitschia Mirabilis. Bis zu 1.500 Jahre können diese Pflanzen alt werden, weshalb sie auch lebende Fossilien genannt werden. Ihre Unterkunft für die Nacht ist das rustikale Malansrus Tented Camp, das nur wenige Kilometer von Twyfelfontein und den berühmten Felsgravuren entfernt liegt.

Frühstück | Abendessen

Tag 5-6

Twyfelfontein – Grootberg

Fahrstrecke Tag 5: ca. 150 km; Fahrzeit ca. 2-3 Stunden

Ihre Reise führt Sie heute über Palmwag und den schönen Grootberg Pass zu Ihrer nächsten Unterkunft, der Grootberg Lodge. Auf dem Parkplatz unterhalb des Etendeka Plateaus lassen Sie Ihren Mietwagen stehen, im Geländewagen der Lodge geht es weiter hinauf. Oben angekommen, erwartet Sie eine herrliche Aussicht über das gesamte Klip River Valley. Lassen Sie Ihren Blick schweifen und genießen Sie den Moment. Während Ihres Aufenthalts können Sie an geführten Wanderungen oder Naturrundfahrten teilnehmen (optional). Rhino und Elephant Trackings werden ebenfalls angeboten und mit etwas Glück können Sie Spitzmaulnashörner oder die seltenen Wüstenelefanten aufspüren. Zwei Übernachtungen in der Grootberg Lodge.

Frühstück | Abendessen

Tag 7

Grootberg – Opuwo

Fahrstrecke ca. 300 km; Fahrzeit ca. 4-5 Stunden

Vorbei am Fort Sesfontein geht es heute nach Opuwo, der Distrikthauptstadt der Kunene Region. Opuwo ist das Tor zum Kaokoveld, der Heimat der Himba. In der Abgeschiedenheit des Kaokovelds haben sie ihre ethnische Identität und Kultur bis heute weitestgehend bewahrt. Auf den Straßen werden Sie viele Himba, aber auch Herero und Menschen anderer Volksgruppen antreffen. Opuwo ist die letzte Möglichkeit, sich mit Benzin, Geld und Ähnlichem einzudecken, bevor es zu den Epupa Falls geht. Sie übernachten in der Opuwo Country Lodge.

Frühstück | Abendessen

Tag 8-9

Opuwo – Epupa Falls

Fahrstrecke Tag 8: ca. 200 km; reine Fahrzeit ca. 3-4 Stunden

Nach dem Frühstück fahren Sie hoch in den Norden zu den Epupa Falls. Der Kunene, die natürliche Grenze zwischen Namibia und Angola, fällt hier in einer Reihe von Kaskaden in eine 40 Meter tiefe und enge Schlucht – ein beeindruckendes Naturschauspiel. In der Mittagszeit erreichen Sie das Omarunga Epupa Falls Camp, das direkt am Kunene River liegt. Kommen Sie in Ruhe an und entspannen Sie bei einem kühlen Getränk. Nach der trockenen Landschaft der letzten Tage wirkt das Kunene Flusstal wie eine grüne Oase. Von einem Hügel in der Nähe des Camps bietet sich Ihnen ein wunderschöner Blick über die üppige Vegetation mit Makalani Palmen und Baobabs. Am nächsten Tag haben Sie die Gelegenheit, mit einem lokalen Guide die Epupa Falls zu bestaunen und Wanderungen entlang des Flusses zu unternehmen (optional). Besuchen Sie außerdem ein Himba Dorf, um mehr über Leben der Himba und ihre Kultur zu erfahren. Sie übernachten im Omarunga Epupa Falls Camp.

Frühstück | Abendessen

Tag 10-11

Epupa Falls – Kunene River

Fahrstrecke Tag 10: ca. 100 km; reine Fahrzeit ca. 2-3 Stunden

Nach einem gemütlichen Frühstück fahren Sie zur Kunene River Lodge, die weiter flussaufwärts ebenfalls direkt am Kunene River liegt. Kommen Sie in Ruhe an, machen Sie es sich auf der Aussichtsterrasse am Fluss, die zum Entspannen einlädt, bequem und genießen Sie die idyllische Umgebung. Den nächsten Tag verbringen Sie, wie Ihnen der Sinn steht. Falls Sie noch keine Gelegenheit dazu hatten, können Sie ganz in der Nähe ein Himba Dorf besuchen. Alternativ können Sie am Fluss entlang spazieren und die bunte Vogelwelt beobachten oder je nach Wasserstand bei einer Bootfahrt zum Sonnenuntergang die wunderschöne Landschaft vom Wasser aus bewundern (alles optional). Sie verbringen zwei Nächte in einem Deluxe Chalet der Kunene River Lodge.

Frühstück | Abendessen

Tag 12

Kunene River – Hobatere

Fahrstrecke ca. 300 km; reine Fahrzeit ca. 5-6 Stunden

Heute ist es an der Zeit, den Kunene hinter sich zu lassen. Ihre Fahrt führt Sie über Ruacana – wer möchte, kann einen Abstecher zu den Ruacana Falls machen – und weiter gen Süden an der westlichen Grenze des Etosha Nationalparks entlang in das private etwa 8.800 Hektar große Hobatere Konzessionsgebiet. Schon allein die rund 15 Kilometer lange Anfahrt zur Lodge, die durch das Konzessionsgebiet führt, ist ein Highlight! Hobatere ist die Heimat verschiedener Großwildtiere wie Giraffen, Elefanten, Löwen und Antilopen. Unternehmen Sie eine geführte Pirschfahrt am Nachmittag oder eine Nachtsafari nach dem Abendessen (optional). Sie übernachten in einem Rondavel der Hobatere Lodge.

Frühstück | Abendessen

Tag 13

Hobatere – Etosha Nationalpark

Fahrstrecke: Pirschfahrten

Durch das Galton Gate fahren Sie heute in den berühmten Etosha Nationalpark. Freuen Sie sich auf ausgiebige und spannende Tierbeobachtungen in den nächsten Tagen in einem der attraktivsten Nationalparks im Südlichen Afrika. Halten Sie unterwegs immer wieder bei den Wasserstellen an. Elefanten, Nashörner, Giraffen, verschiedene Antilopenarten und mit etwas Glück auch Löwen und Leoparden stillen hier gerne ihren Durst und können dabei in Ruhe beobachtet werden. Am Nachmittag erreichen Sie das Okaukuejo Camp im zentralen Bereich des Parks, wo Sie heute übernachten werden. Ein unbedingtes Muss bei Okaukuejo ist ein Besuch der Wasserstelle, die bei Dunkelheit beleuchtet wird und viele Tiere anzieht. Um nachtaktive Tiere im Etosha Nationalpark zu beobachten, können Sie im Camp einen geführten Night Drive buchen (optional).

Frühstück

Tag 14-15

Etosha Nationalpark

Fahrstrecke: Pirschfahrten

Bei Sonnenaufgang brechen Sie zu weiteren Pirschfahrten auf. Kein Tag im Nationalpark ist wie der andere, also seien Sie gespannt und freuen Sie sich auf die heutigen Begegnungen mit der Tierwelt. Am Vormittag können Sie den zentralen Teil des Parks erkunden, bevor Sie sich auf den Weg in Richtung Osten machen. Sie fahren direkt an der gigantischen Etosha Pfanne entlang, die sich kilometerweit nach Osten erstreckt. Oft können Herden von Gnus, Zebras, Oryx und Springböcken dabei beobachtet werden, wie sie friedlich die offene Savanne durchstreifen. Unterwegs halten Sie auch immer wieder an den Wasserstellen an. Abends verlassen Sie beim Von Lindequist Gate den Park und erreichen nach wenigen Minuten das Mushara Bush Camp. Am nächsten Tag können Sie vom Camp aus wunderbar den östlichen Teil des Etosha Nationalparks auf Pirschfahrten erkunden.

Frühstück | Abendessen

Tag 16

Etosha Region – Okonjima Nature Reserve

Fahrstrecke ca. 350 km; reine Fahrzeit ca. 5-6 Stunden

Nach einem zeitigen Frühstück fahren Sie über Tsumeb und Otjiwarongo nach Süden. Ihr Ziel ist das Okonjima Nature Reserve, das von den Omboroko Bergen wunderschön eingerahmt wird. Okonjima ist sehr viel mehr als nur eine Übernachtungsmöglichkeit, Okonjima ist auch Heimat der AfriCat Foundation: Hier werden gefangene Großkatzen aufgenommen, untersucht und rehabilitiert mit dem Ziel, sie wieder in die Freiheit zu entlassen. Besucher können sich über verschiedene Projekte informieren und an interessanten Aktivitäten teilnehmen. Nutzen Sie den Nachmittag und den nächsten Morgen zum Beispiel für geführte Safaris (optional). Sie übernachten in einem Standardzimmer des Okonjima Plains Camps.

Frühstück | Abendessen

Tag 17

Okonjima Nature Reserve – Windhoek Region

Fahrstrecke ca. 200 km; reine Fahrzeit ca. 2-3 Stunden

Nach einer morgendlichen Aktivität (optional) verlassen Sie Okonjima und begeben sich auf den Weg in Richtung Windhoek. Halten Sie bei dem großen Kunsthandwerkermarkt in Okahandja, wo Sie schöne handgeschnitzte Souvenirs, Korbwaren oder Schmuck finden können. Im Laufe des Nachmittags erreichen Sie die Immanuel Wilderness Lodge. Freuen Sie sich auf einen schönen Abschluss Ihrer Rundreise durch Namibias Norden und lassen Sie ein letztes Mal den südlichen Sternenhimmel auf sich wirken.

Frühstück | Abendessen

Tag 18

Windhoek Region - Windhoek

Fahrstrecke ca. 70 km; reine Fahrzeit ca. 1-2 Stunden

Nach einem gemütlichen Frühstück geht es über Windhoek zum Flughafen. Geben Sie Ihren Mietwagen am Flughafen ab und treten Sie Ihre Rückreise nach Europa an, wo Sie am nächsten Morgen mit vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen ankommen werden.

Frühstück

Tourkarte
Der Norden von Namibia Tourkarte
Daten & Preise
Enthaltene Leistungen Reiseverlauf wie beschrieben
17 Übernachtungen in Lodges und Tented Camps
Mahlzeiten wie angegeben
Nicht enthaltene Leistungen Flüge (national und international)
Visa
Mietwagen, Benzin, eventuelle Maut-, Rückführungs- und Grenzüberschreitungsgebühren
Getränke und Mahlzeiten, die nicht angegeben sind
Nationalparkgebühren
Optionale Aktivitäten, Trinkgelder, persönliche Ausgaben
Private Reiseversicherungen
Teilnehmerzahl individuell
Saison Doppelzimmer pro Person Einzelzimmer pro Person Dreibettzimmer pro Person Kinder < 12 (im Zustellbett)
01.07.2022-
31.10.2022
2.170 EUR 2.740 EUR 2.170 EUR 1.160 EUR



01.11.2022-
30.11.2022
2.140 EUR 2.690 EUR 2.140 EUR 1.160 EUR



Back to top
×

Tourplaner

Sie haben noch keinen Reisetermin ausgewählt

Um dies zu tun, klicken Sie einfach hier:

Oder senden Sie uns einfach eine unverbindliche Anfrage.

Anfrageformular