Wir beraten Sie persönlich zu Ihrer Afrika-Reise: +49 761 611 667 0   |    info@elefant-tours.de
nach unten scrollen

Kilimanjaro Trekking: Lemosho Route

Tansania
  • 9 Tage
  • Trekkingreise
  • Kleingruppenreise
  • Camping in Bergzelten
Diese Reise buchen:
  • Abenteurer
  • Aktiv-Urlauber
  • Zielstrebige
Lemosho Route Kilimanjaro

Ihre Reise

Die Lemosho Route steigt an der Westflanke des Kilimanjaro auf. Die ersten beiden Tage verlaufen durch üppigen Bergregenwald und Heide- und Moorlandschaften, die mit Farnen und Erica bewachsen sind. Am dritten Tag trifft diese Route auf die Machame Route. Auf Grund der teilweise steilen Passagen und des wellenartigen Landschaftsprofils ist die Lemosho Route vom Schwierigkeitsgrad etwas höher einzustufen als die Marangu Route. Den anstrengendsten Abschnitt vom Barranco Camp bis zum Barafu Camp haben wir auf zwei Tage verteilt und somit einen zusätzlichen Tag zur Höhenanpassung geschaffen. Übernachtet wird ausschließlich in Bergzelten. Alternativ bieten wir die Besteigung über die Machame Route oder die Marangu Route an.

Übersicht

Kilimanjaro Flughafen

Von

Kilimanjaro Flughafen

Bis

ab 2.720 EUR  

Preis pro Person (ohne internationale Flüge)

2 - 10

Teilnehmerzahl

Gästefeedback

„Unser Guide Filbert erklärte, dass es sehr wohl Unterschiede in der Organisation, Verpflegung und Betreuung der Porter gibt – aber bei Elefant-Tours und seiner Tochterfirma läuft alles bestens!“

Angelika und Tobias Beier

Tagesetappen auf der Machame Route
Tag 1 auf der Lemosho Route Kilimanjaro
Tag 2 Lemosho Route Kilimanjaro
Tag 3 Lemosho Route Kilimanjaro
Tag 4 Lemosho Route Kilimanjaro
Tag 5 Lemosho Route Kilimanjaro
Tag 6 Lemosho Route Kilimanjaro
Tag 7 Lemosho Route Kilimanjaro
Diese Reise buchen

Aktiv-Urlauber

Tägliche mehrstündige Wanderungen

Outdoorfreunde

Übernachtung im Zelt

Zielstrebige

Mit Willenskraft bis zum Gipfel

Abenteurer

Wenige Annehmlichkeiten des Alltags

Unser Expertentipp

„Tipps für eine erfolgreiche Kilimanjaro Besteigung gibt es viele. Der einfachste Tipp hat mir am meisten geholfen: ‚Einfach einen Fuß vor den anderen setzen!‘ Es klingt simpel, aber alles, was Sie tun müssen ist, weiterzugehen. Eine Woche lang ist das Ihre einzige Aufgabe. Wenn man das einmal verinnerlicht hat, läuft es fast wie von selbst und das Leben fühlt sich plötzlich wunderbar leicht und einfach an.“

Verena Brode
Ihre Expertin für Afrika-Reisen Verena Brode
Detaillierter Tourverlauf

Tag 1

Kilimanjaro Airport – Usa River

Fahrstrecke ca. 30 km; reine Fahrzeit ca. 30 Minuten

Nach Ihrer Ankunft am Kilimanjaro Airport, werden Sie von unserem Fahrer begrüßt und zu Ihrem Hotel gebracht. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie etwas in Ihrem Hotel oder unternehmen Sie einen Ausflug in die nahegelegene Safarihauptstadt Arusha (Taxi erforderlich). Im Laufe des Tages treffen sich die Teilnehmer im Hotel für ein ausführliches Briefing und den Ausrüstungscheck.

Abendessen

Tag 2

Usa River – Lemosho Gate (2385 m) – Big Tree Camp (2780 m)

Gehzeit ca. 2-3 Stunden (7 km), Höhenmeter: ↑ 400 m

Nach einem stärkenden Frühstück erfolgt der Transfer zum Lemosho Camp auf 2385 m Höhe. Ihr Guide kümmert sich um die Registrierung und erläutert in einem kurzen Briefing nochmals, wie die kommenden Tage in Angriff genommen werden. Dann startet Ihre Kilimanjaro Besteigung entlang der Lemosho Route. Die erste 2- bis 3-stündigen Etappe durch dichten Bergregenwald führt Sie bei moderater Steigung und durch urwüchsige Natur bis zum ersten Camp. Sie übernachten heute auf 2780 m Höhe im Big Tree Camp im Zelt.

Frühstück | Mittagessen | Abendessen

Tag 3

Big Tree Camp (2780 m) – Shira 2 Camp (3900 m)

Gehzeit ca. 7-8 Stunden (14 km), Höhenmeter: ↑ 1120 m

Sie frühstücken in Ihrem Camp und folgen dann wiederum dem schmalen Pfad vom Vortag, der mit zunehmender Höhe immer lichter wird. Schon bald darauf ist die Baumgrenze passiert und das Hochmoorgebiet beginnt. Heidebüsche, Ericas und Lobelien beherrschen hier das Landschaftsbild. Nach 4-5 Stunden ist die Shira Ridge auf ca. 3600 m Höhe überschritten und Sie passieren das Shira 1 Camp. Hier machen Sie eine kurze Rast, um das Mittagessen einzunehmen. Mit etwas Glück bietet sich Ihnen dabei ein herrlicher Panoramablick auf den kleinen Bruder des Kilimanjaro, den Mount Meru, bis zum Großen Afrikanischen Graben (Rift Valley). Anschließend nehmen Sie die letzten 400 Höhenmeter des heutigen Tages in Angriff. Nach weiteren 3 Stunden ist das Shira 2 Camp auf 3900 m Höhe erreicht. Übernachtung im Zelt.

Frühstück | Mittagessen | Abendessen

Tag 4

Shira 2 Camp (3900 m) – Lava Tower (4640 m) – Barranco Camp (3960 m)

Gehzeit ca. 6-7 Stunden (10 km), Höhenmeter: ↑ 740 m   ↓ 680 m

Heute steht aktive Akklimatisierung auf dem Programm, um die Gipfelchance zu erhöhen. Erste Anzeichen des alpinen Bereiches des Kilimanjaro sind bei Ihrem Aufstieg zum Lava Tower auf 4640 m Höhe bereits zu erkennen. Hier angekommen, verbringen Sie ein wenig Zeit in der Höhe, um den Körper daran zu gewöhnen. Anschließend steigen Sie wieder hinab in das Barranco Valley. Hier finden Sie viele Senecien und Lobelien, die diesen Bereich prägen. Heute übernachten Sie im schönsten Camp der Tour. Das Barranco Camp liegt nur knapp unter der 4000 m-Marke auf 3960 m Höhe. Übernachtung im Zelt.

Frühstück | Mittagessen | Abendessen

Tag 5

Barranco Camp (3960 m) – Karanga Camp (4035 m)

Gehzeit ca. 3-4 Stunden (6 km), Höhenmeter: ↑ 100 m  ↓ 60 m

Der vierte Tag der Besteigung ist durch sein Auf und Ab geprägt. Schon eine halbe Stunde nachdem Sie im Camp gestartet sind, stellt sich Ihnen die größte Herausforderung des Tages in den Weg – die Great Barranco Wall. Die Hände sind hier das wichtigste Werkzeug, da man sich an der einen oder anderen Stelle festhalten muss. Unsere erfahrene Bergmannschaft steht Ihnen natürlich mit Tipps und Tricks hilfreich zur Seite und reicht auch gerne die Hand zur Unterstützung. Sobald die Wand bezwungen ist, geht es weiter durch mehrere kleine Schluchten einen scheinbar endlosen Bergkamm hinauf. Dabei haben Sie stets den Südgletscher des Kibo im Blick. Nach 3-4 Stunden ist Ihr heutiges Ziel erreicht. Übernachtung im Zelt.

Frühstück | Mittagessen | Abendessen

Tag 6

Karanga Camp (4035 m) – Barafu Camp (4640 m)

Gehzeit ca. 3-4 Stunden (4 km), Höhenmeter: ↑ 600 m

Die heutige Wanderroute führt Sie einen schier endlos langen Gebirgskamm entlang. Das Barafu Camp auf 4640 m Höhe erreichen Sie nach ca. 3-4 Stunden. Hier bereitet Ihr Koch am Abend ein stärkendes Abendessen zu, welches die Energiespeicher wieder auffüllen wird. Übernachtung im Zelt.

Frühstück | Mittagessen | Abendessen

Tag 7

Barafu Camp (4640 m) – Uhuru Peak (5895 m) – Mweka Camp (3080 m)

Gehzeit ca. 10-14 Stunden (19 km), Höhenmeter: ↑ 1250 m  ↓ 2810 m

Nun ist er da, der Tag der Entscheidung. Bereits gegen Mitternacht starten Sie zur alles entscheidenden Gipfeletappe. Ziel ist der Uhuru Peak auf 5895 m Höhe und die unvergesslichen Fotos am Gipfelkreuz bei aufgehender Sonne. Der Stella Point auf 5730 m ist zunächst das erste Etappenziel, welches Sie über gefrorene Vulkanasche und Geröll erreichen werden. Von hier aus sind ein starker Wille und Durchhaltevermögen gefragt, um sich selbst mit dem Gipfelfoto auf dem Uhuru Peak zu belohnen. Sie stehen nun auf dem höchsten Punkt Afrikas mit einem atemberaubenden Rundumblick auf den afrikanischen Kontinent. Nach dem ca. 7-stündigen Aufstieg folgt auch zügig der Abstieg in das Barafu Camp. Dort wartet die Küchenmannschaft schon mit einer leckeren und wohlverdienten heißen Suppe auf Sie. Nach der Stärkung begeben Sie sich auf die 5- bis 6-stündige Etappe zur Mweka Hut, um ein letztes Mal im Zelt zu übernachten.

Frühstück | Mittagessen | Abendessen

Tag 8

Mweka Camp (3080 m) – Mweka Gate (1630 m) – Usa River

Gehzeit ca. 2-3 Stunden (10 km), Höhenmeter: ↓ 1400 m

Nach dem langen und anstrengenden gestrigen Gipfeltag erreichen Sie heute in 3-4 Stunden das Mweka Gate. Hier verabschieden Sie sich von Ihrer treuen Bergmannschaft und werden zurück zum Hotel gebracht. Nach der ersehnten heißen Dusche können Sie hier den Gipfelerfolg ausgiebig feiern.

Frühstück | Abendessen

Tag 9

Usa River – Kilimanjaro Airport

Nach dem Frühstück und dem Check-out setzen Sie Ihr individuelles Reiseprogramm fort oder erhalten einen Transfer zum Kilimanjaro Airport.

Frühstück

Tourkarte
Lemosho Route Kilimanjaro Trekking Tourkarte
Daten & Preise
Enthaltene Leistungen Reiseverlauf wie beschrieben
2 Vor- und Nachübernachtungen in einer Lodge
6 Übernachtungen in Bergzelten
Alle angegebenen Transfers
Professioneller, englischsprachiger Guide
Bergmannschaft (Koch, Träger)
Mahlzeiten wie angegeben
Abgekochtes Trinkwasser am Berg
Campingausrüstung (außer Schlafsack und Kissen)
Alle Nationalparkgebühren
Gratis Reiseliteratur zum Kilimanjaro Trekking
Nicht enthaltene Leistungen Flüge (national und international)
Visa
Getränke und Mahlzeiten, die nicht angegeben sind
Optionale Aktivitäten, Trinkgelder, persönliche Ausgaben
Private Reiseversicherungen
Teilnehmerzahl 2 - 10
Start Ende Preis pro Person Doppelzimmer EZ-Zuschlag Toursprache
07.12.2023 15.12.2023 2.720 EUR 70 EUR Englisch
21.12.2023 29.12.2023 2.720 EUR 70 EUR Englisch
04.01.2024 12.01.2024 2.720 EUR 70 EUR Englisch
18.01.2024 26.01.2024 2.720 EUR 70 EUR Englisch
01.02.2024 09.02.2024 2.720 EUR 70 EUR Englisch
15.02.2024 23.02.2024 2.720 EUR 70 EUR Englisch
29.02.2024 08.03.2024 2.720 EUR 70 EUR Englisch
14.03.2024 22.03.2024 2.720 EUR 70 EUR Englisch
04.07.2024 12.07.2024 2.720 EUR 70 EUR Englisch
18.07.2024 26.07.2024 2.720 EUR 70 EUR Englisch
01.08.2024 09.08.2024 2.720 EUR 70 EUR Englisch
15.08.2024 23.08.2024 2.720 EUR 70 EUR Englisch
29.08.2024 06.09.2024 2.720 EUR 70 EUR Englisch
12.09.2024 20.09.2024 2.720 EUR 70 EUR Englisch
26.09.2024 04.10.2024 2.720 EUR 70 EUR Englisch
10.10.2024 18.10.2024 2.720 EUR 70 EUR Englisch
24.10.2024 01.11.2024 2.720 EUR 70 EUR Englisch
07.11.2024 15.11.2024 2.720 EUR 70 EUR Englisch
21.11.2024 29.11.2024 2.720 EUR 70 EUR Englisch
05.12.2024 13.12.2024 2.720 EUR 70 EUR Englisch
19.12.2024 27.12.2024 2.720 EUR 70 EUR Englisch
Back to top
×

Tourplaner

Sie möchten ihre Reise planen?

Schreiben Sie uns einfach: