FacebookTwitterYouTube

10-3470Kenia & Tansania – Faszination Ostafrika

10-tägige Kleingruppen-Safari, Lodges/Tented Camps

Jetzt Anfragen

Code: ET10KENTAN

Von: Nairobi

Bis: Arusha

Teilnehmerzahl: 2-7 pro Fahrzeug

Preis: ab 3.470 EUR

Einzelzimmerzuschlag: ab 320 EUR

Auf dieser großen Ostafrika Safari besuchen Sie die beliebtesten Nationalparks der Region und einen unserer Lieblingsorte, die Ol Pejeta Conservancy. In Kenias Masai Mara und Laka Nakuru und Tansanias Serengeti und Ngorongoro Krater warten spektakuläre Wildtiererlebnisse auf Sie. Sie reisen in unserem 4×4 Toyota Land Cruiser und in einer Kleinstgruppe von nicht mehr als sieben Gästen. An zehn Tagen haben Sie genug Zeit, jeden Moment Ihrer Safari zu genießen, ohne in Eile zu sein.

Auf dieser Safari verbringen Sie sieben Nächte in exklusiven und persönlichen Tented Camps. In Tented Camps genießen Sie den Luxus einer Lodge und gleichzeitig eine ganz besondere Nähe zur Natur.

PDF Tourverlauf_ET10KENTAN_Kenia-Tansania-Faszination-Ostafrika_Lodge-Safari_10Tage

Tag 1-6 | Kenia

  • Kleinstgruppenreise im 4x4 Geländewagen mit aufklappbarem Dach, Fensterplatz garantiert
  • Ol Pejeta Conservancy: Pirschfahrten, Breit- und Spitzmaulnashörner, Mt Kenya Region
  • Lake Nakuru Nationalpark: Pirschfahrten, große Flamingokolonien, Nashörner
  • Masai Mara Game Reserve: Pirschfahrten, die Big Five, Ausflug zum Mara River

 

Tag 7-10 | Tansania

  • Kleinstgruppenreise im 4x4 Geländewagen mit aufklappbarem Dach, Fensterplatz garantiert
  • Lake Victoria: Aussicht über den See, Entspannung im Resort
  • Serengeti Nationalpark: Pirschfahrten, viele Raubkatzen und die Big Five
  • Ngorongoro Krater: Pirschfahrten

Tag 1 | Nairobi – Ol Pejeta Conservancy

Fahrstrecke: ca. 210 km; reine Fahrzeit ca. 3-4 Stunden

Heute beginnt Ihre Safari zu den beliebtesten Nationalparks der Region. Wir treffen Sie in Nairobi für eine kurze Vorbesprechung über die kommenden zehn Tage. Nachdem Sie Ihren Guide getroffen haben, geht es zur Ol Pejeta Conservancy direkt auf dem Äquator in der wunderschönen Mt Kenya Region. Das private Naturschutzgebiet ist ein Vorbild für erfolgreichen Artenschutz und Heimat der bedrohten Nashörner und Afrikanischen Wildhunde. Sie erreichen Ol Pejeta am Nachmittag und gehen auf die erste Pirschfahrt Ihrer Safari. Ihre erste Nacht unterwegs verbringen Sie im Serena Sweetwaters Camp. Von der privaten Terrasse Ihres Safarizelts können Sie Wildtiere beobachten, die gemächlich vorbei spazieren, während Sie einen Sundowner genießen. Willkommen im Busch!
Mittagessen | Abendessen

 

Tag 2 | Ol Pejeta Conservancy – Lake Nakuru Nationalpark

Fahrstrecke: ca. 185 km; reine Fahrzeit ca. 4-5 Stunden

Auf Safari beginnt der Tag früh. Nach einem leckeren Frühstück fahren Sie Richtung Lake Nakuru Nationalpark. Unterwegs machen Sie einen kurzen Stopp an Kenias höchsten Wasserfällen in Nyahururu und schauen zu, wie das Wasser 72 Meter in die Tiefe stürzt. Vorbei geht es an kleinen Dörfern, bis Sie am Nachmittag am Lake Nakuru ankommen und auf Pirschfahrt gehen. Dieses Paradies für Vogelliebhaber ist besonders bekannt für seine großen Flamingokolonien, die den See je nach Wasserstand und Jahreszeit rosa erstrahlen lassen. Lake Nakuru ist auch Heimat der seltenen Rothschild’s Giraffe und den gefährdeten Breit- und Spitzmaulnashörnern. Wenn die Sonne langsam untergeht, ist es Zeit, sich im  Flamingo Hill Tented Camp zu entspannen. Hier verbringen Sie die Nacht.
Frühstück | Mittagessen | Abendessen

 

Tag 3 | Lake Nakuru Nationalpark – Masai Mara Game Reserve

Fahrstrecke: ca. 245 km; reine Fahrzeit ca. 7 Stunden

Lassen Sie sich verzaubern! Heute geht es Richtung Süden, Ihr Ziel ist die Masai Mara. Auf Ihrem Weg durch das Great Rift Valley kommen Sie am Lake Naivasha vorbei, der Blumenhauptstadt Kenias, und am Mt Suswa, einem inaktiven Vulkan. Sie fahren tiefer in das Land der Masai, bis Sie an einem der besten Orte für Wildtierbeobachtungen des Kontinents ankommen. Ihre erste von vielen Pirschfahrten durch die Mara beginnt am Nachmittag. In der Heimat der Big Five – Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard – und vieler anderer Tierarten verbringen Sie die nächsten Tage damit, gemeinsam mit Ihrem Guide Tiere zu erspähen und zu beobachten. Ihr Zuhause für die nächsten beiden Nächte ist Julia’s River Camp, ein persönliches Tented Camp an den Ufern des Talek Rivers. Tiere stören sich nicht an Parkgrenzen, deshalb können Sie sie immer in nächster Nähe erwarten.
Frühstück | Mittagessen | Abendessen

 

Tag 4 | Masai Mara Game Reserve

Fahrstrecke: Pirschfahrt im Park

Früh brechen Sie auf und haben so den ganzen Tag Zeit, das Masai Mara Game Reserve zu erkunden. Wenn Sie während der Great Migration reisen, wenn hunderttausende Gnus und Zebras dem Regen folgen und aus Tansanias Serengeti nach Kenia wandern, dann machen Sie einen Stopp am Mara River. Hier können Sie mit etwas Glück ein „crossing“ beobachten, wenn die Tiere den Fluss überqueren und dabei versuchen, den hungrigen Krokodilen nicht zu nah zu kommen. Das Schöne am heutigen Tag: Sie haben Zeit. Sie sind nicht in Eile und können jeden Moment in vollen Zügen genießen. Wenn Sie einmal die Big Five gesehen haben, wendet sich Ihre Aufmerksamkeit den anderen Tieren zu: Hyänen und Geparden durchstreifen die Savanne, Wasserböcke und Zebras kommen zum Fluss, um ihren Durst zu stillen, während Flusspferde im trüben Wasser ihre empfindliche Haut vor der Sonne schützen. Kehren Sie zurück zu Julia’s River Camp und teilen Sie Ihre Geschichten mit den anderen Gästen beim Essen und einem weiteren Abend im Busch.
Frühstück | Mittagessen | Abendessen

 

Tag 5 | Masai Mara Game Reserve

Fahrstrecke: Pirschfahrt im Park

Ein weiterer Tag voll spannender Erlebnisse unter Wildtieren erwartet Sie in der Mara. Heute erkunden Sie den westlichen Teil des Game Reserves. So bekommen Sie einen tiefen Einblick in das Mara Ökosystem. Sie werden überrascht sein, wie viel Sie jetzt schon über Kenias Flora und Fauna wissen. Neben Ihrem Guide sehen Sie Ihre Umgebung durch die Augen eines Locals und sehen mehr als perfekte Sonnenuntergänge und stolze Löwenmähnen. Sie lernen die Strukturen und die Zerbrechlichkeit des Ökosystems kennen. Die heutige Nacht verbringen Sie im abgelegenen Mara West Camp. Von hier genießen Sie die Panoramaaussicht über die Masai Mara und können sich an die Erlebnisse erinnern, die Sie mit dieser Gegend verbinden werden, während um Sie herum Bushbabies von Ast zu Ast springen.
Frühstück | Mittagessen | Abendessen

 

Tag 6 | Masai Mara Region – Lake Victoria

Fahrstrecke: ca. 270 km; reine Fahrzeit ca. 6-7 Stunden

Auch Ihr letzter Morgen in Kenia startet früh. Lassen Sie Ihren Blick noch einmal über die Weiten der Mara schweifen, bevor Sie sich auf den Weg nach Isebania zur Grenze nach Tansania machen. Nach den Einreiseformalitäten geht es zum Ziel des heutigen Tages: dem Lake Victoria. Entlang der Ufer des größten Sees Afrikas können Sie den Nachmittag in der Speke Bay Lodge verbringen, wie Ihnen der Sinn steht. Klopfen Sie sich den Staub der vergangenen abenteuerlichen Tage aus der Kleidung, entspannen Sie etwas oder checken Sie Ihre E-Mails, damit Sie sich darüber in den kommenden Tagen keine Gedanken machen müssen. Aber vor allem: Genießen Sie den Ausblick auf den Lake Victoria. In der Speke Bay Lodge werden Sie auch übernachten. Willkommen in Tansania!
Frühstück | Mittagessen | Abendessen

 

Tag 7 | Lake Victoria – Serengeti Nationalpark

Fahrstrecke: ca. 190 km; reine Fahrzeit ca. 4-5 Stunden

Nur 20 Kilometer entfernt von der einzigartigen Serengeti wachen Sie heute Morgen auf. Es ist an der Zeit – es geht zurück in den Busch. Gemeinsam mit der Masai Mara ist die Serengeti Schauplatz der Great Migration, der großen Wanderung der Gnus und Zebras. Wenn Sie die Herden in Kenia verpasst haben, haben Sie vielleicht in Tansania die Gelegenheit, dieses Naturwunder zu sehen. Der Name Serengeti bedeutet übersetzt „endlose Weiten“ und Sie werden schnell sehen, warum: scheinbar endlos erstrecken sich Graslandschaften bis zum Horizont – Ihnen wird der Atem wegbleiben. Die weiten Flächen sind unterbrochen von Kopjes, den großen Felsformationen und bevorzugten Plätzen für Löwen, die ein Nickerchen halten wollen. Sie haben den ganzen Tag Zeit, diesen wirklich beeindruckenden Nationalpark zu erkunden. Am späten Nachmittag kommen Sie im Kati Kati Tented Camp an. Mitten in der Serengeti bringt Sie dieses exklusive und nicht eingezäunte Camp so nah an die Wildnis wie kaum ein anderes.
Frühstück | Mittagessen | Abendessen

 

Tag 8 | Serengeti Nationalpark

Fahrstrecke: Pirschfahrt im Park

Erwachen Sie zum Vogelgezwitscher und der aufgehenden Sonne und genießen Sie ein herrliches Buschfrühstück in der Central Serengeti. Gemeinsam mit Ihrem Guide können Sie den ganzen Tag lang die Serengeti erkunden. Fahren Sie links, wenn andere rechts fahren und Sie werden ganz private Momente unter Tansanias Wildtieren erleben. Die Serengeti ist für ihre großen Löwenrudel bekannt, die Sie in vielen Lebenslagen beobachten können. Schauen Sie auch in die Äste der Bäume, wo sich Leoparden beim verputzen ihrer Beute verstecken. Kein Tag auf Safari ist wie der andere und Sie werden überrascht sein, wie viele neue Dinge Sie an diesem achten Tag Ihrer großen Ostafrika Safari entdecken. Kehren Sie zurück ins Kati Kati Tented Camp und gesellen Sie sich zu den anderen Gästen vor den „Busch Fernseher“, dem prasselnden Lagerfeuer.
Frühstück | Mittagessen | Abendessen

 

Tag 9 | Serengeti Nationalpark – Ngorongoro Krater – Karatu

Fahrstrecke: ca. 225 km; reine Fahrzeit ca. 5-6 Stunden

Wenn Sie die Serengeti heute Morgen verlassen, nutzen Sie die Gelegenheit und halten nach Raubkatzen Ausschau – wenn die Temperaturen kühler sind, sind die Katzen aktiver und gehen auf Jagd. Am späten Morgen erreichen Sie die Ngorongoro Conservation Area und fahren noch vor dem Mittagessen hinab in den Ngorongoro Crater für eine letzte spektakuläre Pirschfahrt. Diese inaktive Kaldera ist saisonal Heimat von mehr als 25.000 Tieren. Große Zebraherden, Büffel und Löwenrudel streifen über den Kraterboden. Die steilen Kraterwände sind mit dichtem Bergwald bewachsen und stets sichtbar; so zeigen Sie die Umrisse dieses Wildtierparadises ganz genau auf – ein wirklich einmaliger Ort. Nach Ihrer Pirschfahrt fahren Sie nach Karatu, wo Sie Ihre letzte Nacht der Reise im Ngorongoro Farm House verbringen.
Frühstück | Mittagessen | Abendessen

 

Tag 10 | Karatu – Arusha

Fahrstrecke: ca. 165 km; reine Fahrzeit ca. 3-4 Stunden

Nach einem entspannten Frühstück begeben Sie sich auf den Weg nach Arusha, das Sie gegen Mittag erreichen werden. Hier endet Ihre erlebnisreiche Safari in der Stadt oder an einem der Flughäfen (Arusha/Kilimanjaro).
Frühstück | Mittagessen

 

Gerne unterbreiten wir Ihnen auch ein passendes Angebot für eine Badeverlängerung auf Sansibar oder an einem der Strände Mombasas. Kontaktieren Sie hierzu gerne unser Team. 

 

Enthaltene Leistungen:
  • Reiseverlauf wie beschrieben
  • 9 Übernachtungen in Hotels, Safari Lodges oder Tented Camps
  • Transport während der Safari im 4x4WD Safarijeep mit Klappdach
  • Professioneller, englischsprachiger Guide in Kenia
  • Professioneller, englischsprachiger Guide in Tansania
  • Fahrzeugwechsel an der Grenze
  • Garantierter Fensterplatz
  • Mahlzeiten wie angegeben
  • Aktivitäten wie angegeben
  • Alle Nationalparkgebühren
  • Mineralwasser im Safarifahrzeug
  • Flying Doctors (AMREF) Versicherung auf Safari

 

Nicht enthaltene Leistungen:
  • Flüge (national und international)
  • Getränke und Mahlzeiten, die nicht angegeben sind
  • Visa
  • Optionale Aktivitäten
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben
  • Private Reiseversicherungen
Kenia & Tansania – Faszination Ostafrika