FacebookTwitterYouTube

Swasiland Reisen

Einführung

Das kleine Swasiland ist eine der letzten Monarchien der Welt und der zweitkleinste Staat in Afrika. Die Swasi sind ein sehr freundliches Volk, mit denen man schnell ins Gespräch kommen kann. Die Landschaft ist mit Gebirgen, Wasserfällen, subtropischen Gebieten und Savannen sehr vielfältig und bietet für jeden Besucher das Richtige. Vor allem bei Reiserouten vom Krüger Nationalpark an die Küste Südafrikas wird das Königreich Swasiland oft durchquert und gerne als Zwischenstopp genutzt. Sobald Sie die Grenze nach Swasiland überqueren, merken Sie, dass hier alles etwas ruhiger voran geht und es eher kleine Dörfer als große Städte gibt. In Manzini haben Sie die Möglichkeit einen der farbenprächtigen Märkte und Souvenirläden mit handgemachten Kunstwerken zu besuchen. Die Gegend um Mbabane eignet sich hervorragend für Wanderungen und Ausflüge in die Bergregionen. Die erstklassige Küche steht der südafrikanischen in nichts nach und auch Tierbeobachtungen sind möglich, denn es gibt mehrere Wildtierreservate. Gelebte Tradition und ein Einblick in eine eigenständige Kultur machen den Aufenthalt in Swasiland zu etwas ganz Besonderem. Seit dem 50. Geburtstag 2018 hat König Mswati III. erklärt, dass der amtliche englischsprachige Name des Landes künftig Kingdom of eSwatini lauten solle.

  • Hauptstadt: Mbabane (ca. 90.000 Einwohner)
  • Bevölkerung: ca. 1,5 Millionen
  • Gesamtfläche: ca. 17.360 Quadratkilometer
  • Internationale Landesvorwahl: 00268

AfrikaKarte_fuer_SW_neu

Geografische Lage

Das Königreich Swasiland ist von drei Seiten von Südafrika umschlossen und grenzt im Westen an Mosambik. Swasiland gehört neben Lesotho zu einem der zwei Binnenstaaten in Südafrika. Im Gegensatz zu Lesotho ist Swasiland jedoch nicht komplett von Südafrika eingeschlossen, sondern hat auch eine gemeinsame Grenze mit Mosambik. Die Hauptstadt Mbabane liegt an der östlichen Grenze und nur ca. 2 Stunden Fahrt vom südlichen Eingang des Krüger Nationalparks in Südafrika entfernt.

Im Westen des Landes befindet sich das Highveld, das weiter westlich in die südafrikanischen Drakensberge übergeht. Im Middleveld befinden sich fruchtbares Hügelland, das viel für Ackerbau genutzt wird. Das Buschland im Lowveld ist für Safarifahrten sehr gut geeignet, hier leben viele Großwildarten; zudem werden hier Zitrusfrüchte und Ananas angepflanzt. Ganz im Osten befinden sich die Lebombo-Berge, um die sich das Mlawula Nature Reserve erstreckt und in dem man wunderbar wandern kann.

 

Beforderung
Wetter

Geld
Reise-Tipps

Gesundheit
Visa


Beliebteste Reisen in Swasiland

 

Kruger National Park Wildhunde, 14-tägige deutschsprachige Safari, ÜN in festen Unterkünften

Südafrika – der Norden und Osten

14-tägige deutschsprachige Safari, ÜN in festen Unterkünften
ab 2.500 EUR p.P.im DZ

Für Afrika-Neulinge sowie für Erstbesucher Südafrikas ist diese 14-tägige deutschsprachige Safari durch den beeindruckenden Norden und Osten von Südafrika genau die richtige Wahl.


Wandern durch Südafrika, 14 Tage Trekking/Overland Tour, großteils feste Unterkünfte

Wandern durch Südafrika

14 Tage Trekking/Overland Tour, großteils feste Unterkünfte
ab 1.990 EUR

Der besondere Reiz dieser Tour liegt darin, dass Sie neben Tierbeobachtungen auch ausgiebige und abwechslungsreiche Wanderstrecken bietet.


Südafrika: Norden & Ostküste intensiv, 18-tägige Selbstfahrertour, Lodges/Gästehäuser

Südafrika: Norden & Ostküste intensiv

18-tägige Selbstfahrertour, Lodges/Gästehäuser
ab 1.120 EUR

Diese Tour führt Sie durch den Norden und an die Ostküste Südafrikas, außerdem beinhaltet sie das Königreich Swasiland. Eine perfekte Kombination aus Natur und Tierwelt.


Mosambik Abenteuer, 14-tägige Overland Tour, Camping

Mosambik Abenteuer

14-tägige Overland Tour, Camping
ab 1.150 EUR

Sie suchen eine Camping Tour die Strand und Tierbeobachtungen kombiniert? Dann ist diese Tour perfekt. Sie enthält Pirschfahrten in Swaziland und im Krüger Nationalpark sowie Strandtage in Mosambik.


Comments are closed.