Wir beraten Sie persönlich zu Ihrer Afrika-Reise: +49 761 611 667 0   |    info@elefant-tours.de
nach unten scrollen

Namibia Highlights „Komfort“

Namibia
  • 15 Tage
  • Selbstfahrerreise
  • Individualreise
  • Lodges
Diese Reise buchen:
  • Naturliebhaber
  • Safariliebhaber
  • Genießer
Namibia Selbstfahrer Reise

Ihre Reise

Entdecken Sie auf dieser 15-tägigen Selbstfahrerreise durch Namibia eines der faszinierendsten Länder des Südlichen Afrikas! Namibia ist knapp zweieinhalb Mal so groß wie Deutschland, jedoch mit einer Bevölkerung von ca. 2,5 Millionen Menschen sehr dünn besiedelt. Freuen Sie sich auf endlose Weiten, faszinierende Wüstenlandschaften, eine spannende Tierwelt und interessante Kulturen. Neben dem berühmten Etosha Nationalpark besuchen Sie das Weltkulturerbe Twyfelfontein und das Erongo Gebirge. Nach einem Stopp in Swakopmund am Atlantik erleben Sie die fabelhafte Namib Wüste und das wunderschöne NamibRand Nature Reserve. Genießen Sie während dieser Reise den einzigartigen Komfort von exklusiven und luxuriösen Lodges.

Übersicht

Windhoek

Von

Windhoek

Bis

ab 4.010 EUR im DZ

Preis pro Person (ohne internationale Flüge)

individuell

Teilnehmerzahl

Gästefeedback

„Man fühlte sich dort nicht als einfacher Tourist, sondern als wirklicher Gast“

Tobias Höflich

Highlights auf dieser Reise
Highlights Namibia Selbstfahrer Reise Okonjima
Highlights Namibia Selbstfahrer Reise Ongava
Highlights Namibia Selbstfahrer Reise Damaraland
Highlights Namibia Selbstfahrer Reise Spitzkoppe
Highlights Namibia Selbstfahrer Reise Namib
Highlights Namibia Selbstfahrer Reise NamibRand
Diese Reise buchen

Naturliebhaber

Spektakuläre Landschaften

Safariliebhaber

Fantastische Tierbeobachtungen

Genießer

Ausgesuchte Unterkünfte, sehr gute Küche

Individualreisende

Mit dem Mietwagen im eigenen Tempo reisen

Unser Expertentipp

„Grundsätzlich bin ich privat oft sehr „spartanisch“ in Namibia unterwegs, gerne auch mit dem 4×4 Camper und Lagerfeuerküche. Doch wer einmal auf Wolwedans oder im Onguma The Fort übernachtet hat, der möchte diese Zeit niemals mehr missen. Eine wundervolle Tour mit grandiosen Unterkünften ganz nach dem Motto „gehoben aber nicht abgehoben“, die jeden Cent wert ist. Selbst wenn das Budget nicht für die gesamte Tour ausreicht, lassen sich meistens ein zwei „Lodge-Schmankerl“ in eine individuelle Mietwagenreise mit integrieren. Meine persönliche Empfehlung: Wolwedans Boulders Camp und Onguma The Fort.“

Verena Brode
Ihre Expertin für Afrika-Reisen Verena Brode
Detaillierter Tourverlauf

Tag 1

Windhoek

Fahrstrecke ca. 50 km; reine Fahrzeit ca. 1 Stunde

Nach Ankunft am Flughafen in Windhoek übernehmen Sie Ihren Mietwagen und fahren zu Ihrer Unterkunft in der Stadt. Erholen Sie sich von der Anreise oder besuchen Sie bei einem Stadtbummel die Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die Nationalgalerie mit Werken einheimischer Künstler, die bekannte Christuskirche oder das Nationalmuseum. Übernachtung im The Weinberg Hotel. Zum Abendessen können Sie eines der Restaurants innerhalb des Estates besuchen (auf eigene Kosten).

Tag 2

Windhoek – Okonjima Nature Reserve

Fahrstrecke ca. 250 km; reine Fahrzeit ca. 3 Stunden

Sie verlassen die Hauptstadt Windhoek in nördliche Richtung. Stoppen Sie unterwegs beim Kunsthandwerkermarkt in Okahandja, um schöne handgeschnitzte Souvenirs zu erstehen. Mittags erreichen Sie das Okonjima Nature Reserve, ein über 20.000 Hektar großes Natur- und Wildschutzgebiet am Rande der Omboroko Berge. Okonjima gründete 1991 die AfriCat Foundation und unterstützt seither den Schutz und Erhalt von Raubtieren in ihrem natürlichen Lebensraum. Es gibt verschiedene Forschungsprojekte, über die Sie sich informieren können. Auf einer geführten Safari am Nachmittag können Sie mit etwas Glück Leoparden und anderes Großwild beobachten. Sie übernachten in einem View Room im Okonjima Plains Camp.

Frühstück | Abendessen | Pirschfahrt am Nachmittag

Tag 3-4

Okonjima Nature Reserve – Onguma Nature Reserve

Fahrstrecke Tag 3: ca. 360 km; reine Fahrzeit ca. 4-5 Stunden

Ihre Namibia Selbstfahrerreise führt Sie weiter über Otjiwarongo und Tsumeb bis zum Onguma Nature Reserve. Dieses private Wildreservat teilt sich eine Grenze mit dem weltbekannten Etosha Nationalpark. Onguma besteht aus über 20.000 Hektar geschütztem Wildgebiet, das unter anderem Löwen, Leoparden und Geparden, zahlreiches Steppenwild und seltene Spitzmaulnashörner beheimatet. Optional sind verschiedene Safariaktivitäten möglich. Auf Buschwanderungen und Pirschfahrten im klassischen Safarifahrzeug können Sie die vielfältige Flora und Fauna des Schutzgebietes entdecken. Onguma liegt nur wenige Kilometer vom Von Lindequist Gate entfernt. Pirschfahrten im Etosha Nationalpark bieten sich mit dem eigenen Mietwagen oder als geführt Tour an (optional). Sie übernachten im luxuriösen Onguma The Fort, von wo aus Sie einen spektakulären Blick auf das nahe Wasserloch und über die Fisher’s Pan im Etosha Nationalpark haben.

Frühstück | Abendessen

Tag 5

Onguma Nature Reserve – Etosha Nationalpark

Durch das Von Lindequist Gate fahren Sie in den Etosha Nationalpark. Er wurde bereits 1907 gegründet und ist einer der attraktivsten Nationalparks im Südlichen Afrika. Beobachten Sie Herden von Impalas, Gnus, Oryxantilopen und Zebras, wie sie friedlich durch die weite Busch- und Grassavanne ziehen. Halten Sie unterwegs an den ausgeschilderten Wasserstellen, um mit etwas Glück Elefanten, Nashörner, Giraffen oder auch Löwen und Leoparden zu beobachten. Später verlassen Sie den Park durch das Anderson Gate und fahren zum Übernachten zur Etosha Oberland Lodge, welche nur 10 km vom Parkeingang entfernt liegt. Zum Abendessen erwartet Sie ein 5-Gänge-Menü mit Blick auf das gut besuchte Wasserloche der Lodge. Anschließend können Sie den Abend bei einem guten Glas Wein am Kamin in der Lounge ausklingen lassen.

Frühstück | Abendessen

Tag 6-7

Etosha Region – Twyfelfontein

Fahrstrecke Tag 6: ca. 330 km, reine Fahrzeit ca. 4-5 Stunden

Mit eindrucksvollen Safarierlebnissen im Gepäck führt Sie Ihre Namibia Selbstfahrerreise über Outjo und Khorixas nach Twyfelfontein. Stoppen Sie unterwegs in der Nähe von Khorixas und erkunden Sie den Versteinerten Wald mit seinen über 200 Millionen Jahre alten mineralisierten Baumstämmen. Hier wächst die Welwitschia Mirabilis – eine Pflanze, die auch als lebendes Fossil bezeichnet wird. Ihr Ziel ist das originelle Mowani Mountain Camp nahe Twyfelfontein. Vom Camp aus können Sie die berühmten Felsgravuren von Twyfelfontein, die Orgelpfeifen und den Verbrannten Berg gut erreichen. Außerdem ist eine geführte Safari auf den Spuren der Wüstenelefanten inklusive.

Frühstück | Mittagessen | Abendessen | 2 Aktivitäten

Tag 8-9

Twyfelfontein – Erongo Gebirge

Fahrstrecke Tag 8: ca. 260 km; reine Fahrzeit ca. 4-5 Stunden

Weiterfahrt in das Erongo Gebirge zu Ihrer nächsten Unterkunft, der Omurenga Lodge. Erkunden Sie auf einer Wanderung diese malerische Region, die von gigantischen Granitfelsen und wunderschöner Wüsten-, Hügel- und Buschlandschaft geprägt ist. Zum Sonnenuntergang bietet sich eine Naturrundfahrt mit einem Guide der Lodge oder eine kleine Wanderung mit fantastischem Blick auf die weite Ebene und den Sonnenuntergang an (optional). Alternativ ist ein Besuch des Städtchens Omaruru möglich, das mit seiner Kristall Kellerei und Handwerkskunst lockt. Sie verbringen zwei Nächte in der wunderschönen Omurenga Lodge.

Frühstück | Abendessen

Tag 10-12

Erongo Gebirge – Swakopmund

Fahrstrecke Tag 10: ca. 270 km; reine Fahrzeit ca. 4-5 Stunden

Nach einem gemütlichen Frühstück machen Sie sich auf den Weg zur Küste. Legen Sie unterwegs einen Zwischenstopp bei der Spitzkoppe, dem Matterhorn Namibias, ein. Gemeinsam mit einem lokalen Guide können Sie die riesigen Steinkugeln und die beeindruckenden Felsformationen, die mit vielen interessanten und uralten Felsmalereien übersät sind, erkunden und entdecken (optional). Schließlich erreichen Sie Swakopmund. Erkunden Sie dieses charmante Küstenstädtchen am Atlantischen Ozean bei einem Stadtbummel. Von Swakopmund aus sind auch verschiedenste Aktivitäten möglich. Ob Quad Biking oder Reiten durch die Dünen, Rundflüge, eine Bootstour, ein Ausflug nach Sandwich Harbour oder eine spannende Wüstensafari – hier ist für jeden etwas geboten. Drei Übernachtungen im At The Sea Guesthouse. In Swakopmund gibt es eine Auswahl an hervorragenden Restaurants.

Frühstück

Tag 13

Swakopmund – Namib Wüste

Fahrstrecke ca. 360 km; reine Fahrzeit ca. 4-5 Stunden

Brechen Sie heute früh auf in Richtung Süden. In Walvis Bay lohnt sich ein Stopp bei der Lagune, denn hier sind oft Flamingos anzutreffen. Im Laufe des Nachmittags erreichen Sie Sesriem am Rande des Namib Naukluft Parks. Machen Sie es sich in Ihrer heutigen Unterkunft, der Hoodia Desert Lodge, gemütlich bevor Sie am frühen Abend mit einem Guide der Lodge zu einer Naturrundfahrt im Sonnenuntergang aufbrechen. Snacks und Getränke stehen bereit während Sie die glutrote Sonne hinter dem Horizont verschwinden sehen. Bei Rückkehr zur Lodge erwartet Sie ein köstliches Abendessen bevor Sie sich in Ihr Chalet zurück ziehen.

Frühstück | Abendessen | lokale Getränke & Sundowner Fahrt

Tag 14

Erkundung Sossusvlei

Fahrstrecke ca. 200 km; reine Fahrzeit ca. 3 Stunden

Sie frühstücken vor Sonnenaufgang in der Lodge und starten dann gemeinsam mit einem erfahreren Guide im Allradfahrzeug in Richtung Namib Naukluft Nationalpark, welchen Sie mit Sonnenaufgang betreten. Lernen Sie die Tier- und Pflazenwelt der Wüste kennen während Ihr Guide Sie durch den tiefen Sand des trockenen Tsauchab Flussbettes fährt. Gemeinsam mit Ihrem Guide wandern Sie in die Dead Vlei und Sossusvlei auf weniger genutzen Pfaden für ein möglichst exklusives Erlebnis. Dabei informiert Ihr Guide Sie über den geologischen und historischen Hintergrund der Namib.

Kurz vor Mittag fahren Sie zurück zur Elim Düne, wo ein ausgiebiges Picknick unter einem der Kameldornbäume auf Sie wartet. Nach einer kleinen und leckeren Verschnaufpause besuchen Sie den Sesriem Canyon, wo je nach Interesse die Möglichkeit besteht in den Canyon hinunter zu wandern. Am späten Nachmittag kehren Sie zur Lodge zurück und lassen den Tag am Pool oder auf Ihrer Terasse gemütlich ausklingen.

Sie verbringen eine weitere Nacht in der Hoodia Desert Lodge.

Frühstück | Mittagessen | Abendessen | lokale Getränke & Sossusvlei Excursion

Tag 15

Namib Wüste – Windhoek

Fahrstrecke ca. 340 km; reine Fahrzeit ca. 5 Stunden

Es ist Zeit sich von der Wüste zu verabschieden. Nach einem letzten köstlichen Frühstück starten Sie die Rückfahrt zum Ausgangsort Ihrer Tour nach Windhoek. Je nach Abflugzeit können Sie in Windhoek noch letzte Besorgungen machen. Im Anschluss fahren Sie zum Flughafen, geben Ihren Mietwagen ab und treten Ihre Rück- oder Weiterreise an.

Frühstück

Tourkarte
Namibia Highlights Komfort
Daten & Preise
Enthaltene Leistungen Reiseverlauf wie beschrieben
14 Übernachtungen in Lodges
Mahlzeiten wie angegeben
alkoholfreie und lokale alkoholische getränke in der Hoodia Desert Lodge
Pirschfahrt im Okonjima Plains Camp
2 Aktivitäten im Mowani Mountain Camp
2 Aktivitäten in der Hoodia Desert Lodge
Nicht enthaltene Leistungen Flüge (national und international)
Visa
Mietwagen, Benzin, eventuelle Maut-, Rückführungs- und Grenzüberschreitungsgebühren
Getränke und Mahlzeiten, die nicht angegeben sind
Nationalparkgebühren
Optionale Aktivitäten, Trinkgelder, persönliche Ausgaben
Private Reiseversicherungen
Teilnehmerzahl individuell
Saison Doppelzimmer pro Person Einzelzimmer pro Person Dreibettzimmer pro Person Kinder < 12 (im Zustellbett)
01.04.2024-
31.05.2024
4.090 EUR 5.150 EUR auf Anfrage auf Anfrage
01.06.2024-
30.06.2024
4.010 EUR 5.020 EUR auf Anfrage auf Anfrage
01.07.2024-
31.07.2024
4.140 EUR 5.180 EUR auf Anfrage auf Anfrage
01.08.2024-
31.10.2024
4.240 EUR 5.320 EUR auf Anfrage auf Anfrage
01.11.2024-
30.11.2024
4.440 EUR 5.570 EUR auf Anfrage auf Anfrage
Back to top
×

Tourplaner

Sie möchten ihre Reise planen?

Schreiben Sie uns einfach: