FacebookTwitterYouTube

Gesundheit & Sicherheit

Sicherheit

Genauso wie auf Reisen in andere Länder sollen Sie auch in Sambia immer wachsam sein. Wenn Sie gewisse Sicherheitsmaßnahmen einhalten, sollte es zu keinen unerwarteten Zwischenfällen kommen. Nutzen Sie Ihren natürlichen Menschenverstand und hören Sie auf die Sicherheitshinweise Ihres Guides und Ihrer Gastgeber. Sie sollten zwar generell ausreichend Bargeld mit sich führen, aber nicht zu viel bei sich tragen. Es empfiehlt sich, Bargeld sowie Ihre wichtigsten Dokumente immer nah an Ihrem Körper mit sich zu tragen. Auffälligen Schmuck und teure Uhren sollten Sie am besten zu Hause lassen. Ihre Kameras, Handys und Ähnliches sollten Sie immer in einem Rucksack oder einer Tasche mit sich tragen. Lassen Sie keine Gegenstände offen im Wagen liegen.

Aktuelle Reise- und Sicherheitshinweise finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amtes.

Auf Safari sollte zusätzlich noch Folgendes beachtet werden: Füttern Sie niemals Tiere und reißen Sie weder Pflanzen noch Blumen ab. Wilde Tiere können immer gefährlich sein, auch wenn es gar nicht danach aussieht. Versuchen Sie nicht, nur wegen eines guten Fotos den Tieren zu nahe zu kommen und hören Sie immer auf die Anweisungen Ihres Guides.

Gesundheit

In Ihrem Gepäck sollte eine Reiseapotheke keinesfalls fehlen! Wir empfehlen Medikamente gegen Durchfall, Fieber und Schmerzen, Reisekrankheit, Erbrechen und Übelkeit sowie Nasentropfen, Desinfektionsmittel u.a. für Hautverletzungen, Salben für Verbrennungen und Insektenschutz. In der Apotheke Ihres Vertrauens berät man Sie sicherlich gerne ausführlich.

Bitte beachten Sie auch die medizinischen Hinweise des Auswärtigen Amtes.

Malaria

In Sambia besteht ganzjährig die Gefahr einer Malariainfektion. Deshalb sollten Sie sich unbedingt frühzeitig (ca. 4 bis 6 Wochen vor Abreise) mit Ihrem Hausarzt in Verbindung setzen, um mit ihm Details bezüglich einer Malariaprophylaxe zu besprechen. Während Ihrer Reise sollten Sie immer ausreichend Moskitospray oder -creme nutzen, um Stiche von vorne herein zu vermeiden. Auch das Tragen von langen Hosen und langärmeligen Oberteilen in den Morgen- und Abendstunden kann Moskitostichen vorbeugen. 

Impfempfehlungen

Für Reisen nach Sambia werden die generellen Standardimpfungen empfohlen. Zu diesen zählen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten und Polio sowie Mumps, Masern, Röteln. Darüber hinaus sollten Sie zusammen mit Ihrem Arzt über einen eventuellen Impfschutz gegen Hepatitis A & B sprechen. Eine Gelbfieberimpfung wird empfohlen. 


Beforderung
Wetter

Geld
Reise-Tipps

Gesundheit
Visa

Comments are closed.