FacebookTwitterYouTube

Gesundheit & Sicherheit

Sicherheit

Botswana zählt zu den sichersten Ländern des afrikanischen Kontinents. Kriminalität gegenüber Besuchern ist selten und wenn es zu Vorfällen kommt, sind die Straftaten meist Taschendiebstahl oder Kreditkartenbetrug. Die Unterkünfte haben in der Regel alle Security und/ oder bewachte Parkplätze. Um eventuelle Gefahren zu vermeiden ist es grundsätzlich ratsam, den Sicherheitsanweisungen Ihres Guides Folge zu leisten und sich ggf. bei den Besitzern oder Mitarbeitern der jeweiligen Unterkunft zu informieren, welche Viertel zu meiden sind. Lassen Sie wertvolle Gegenstände wie Kameras oder Handys nicht sichtbar im Auto liegen. Tragen Sie wichtige Gegenstände und Reisedokumente stets bei sich oder lassen Sie diese im Safe Ihrer Unterkunft.

Es empfiehlt sich außerdem, eine Kopie der wichtigen Reisedokumente, insbesondere des Reisepasses, an einem anderen Ort (z.B. im Gepäck) zu verstauen oder sich selbst per E- Mail zu schicken. Zudem sollten Sie keinen übermäßig teuren und auffälligen Schmuck oder zu viel Bargeld bei sich tragen. Unternehmen Sie keine Spaziergänge nach Einbruch der Dunkelheit, sondern nehmen Sie lieber ein Taxi oder Ihren Mietwagen. Schließen Sie bei Fahrten durch zwielichtige Gebiete die Fenster, verriegeln Sie die Türen und halten Sie nicht bei zweifelhaften, gestellt aussehenden Unfällen.

Aktuelle Reise- und Sicherheitshinweise für Botswana finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amtes.

Obwohl Sie beim Eintritt in die Nationalparks über die geltenden Regeln informiert werden, ist es sicherlich nicht schlecht, ein paar grundlegende Dinge zu wissen: Bitte auf gar keinen Fall Tiere füttern oder Pflanzen und Blumen abreißen. Beachten Sie auch, dass wilde Tiere immer gefährlich sein können, auch wenn es gar nicht danach aussieht. Bitte versuchen Sie nicht, wegen eines guten Fotos oder ähnlichem den Tieren zu nahe zu kommen. Achten Sie bitte bei den Pirschfahrten darauf, nicht zu laut zu sein, denn die Tiere reagieren sofort auf Lärm. Bleiben Sie bitte immer im Fahrzeug und verlassen Sie dieses nur an den gekennzeichneten Stellen, an denen dies auch erlaubt ist.

Bei geführten bzw. vom Camp organisierten Pirschfahrten oder Walking Safaris sollten Sie folgendes berücksichtigen: Ihr Guide ist ein ausgebildeter Profi und kennt sich in seinem Gebiet bestens aus. Für Ihre Sicherheit (und die der Tiere) ist es ratsam, allen Weisungen des Guides zu allen Zeiten Folge zu leisten. Fragen Sie Ihren Guide erst um eine Einschätzung der Lage, bevor Sie das Fahrzeug verlassen.

Gesundheit

Botswana ist nicht das rückständigste Land Afrikas, aber trotzdem immer noch Afrika. Auf Ihrer Reise werden Sie auch sehr abgelegene Gegenden ohne größere Infrastruktur besuchen. Um für den Fall der Fälle gerüstet zu sein, empfiehlt es sich, eine ausreichende Reiseapotheke mitzunehmen. Wir empfehlen Medikamente gegen Durchfall, Fieber und Schmerzen, Reisekrankheit, Erbrechen und Übelkeit sowie Nasentropfen, Desinfektionsmittel u.a. für Hautverletzungen, Salben für Verbrennungen und Insektenschutz. Lassen Sie sich am besten in der Apotheke Ihres Vertrauens ausführlich beraten.

Bitte beachten Sie auch die medizinischen Hinweise des Auswärtigen Amtes.

Malaria

Botswana ist im allgemeinen Malariagebiet und eine Malariaprophylaxe ist daher ratsam. Es gilt aber auch zu beachten, dass manche Medikamente bedenkliche Nebeneffekte haben können (z.B. Lariam) und dadurch einen Urlaub stark beeinträchtigen können. Besprechen Sie Ihre Reisepläne am besten frühzeitig mit Ihrem Hausarzt oder einem erfahrenen Tropenmediziner. Allgemein gilt: Eine gute Vorbeugung ist besser als eine gute Behandlung und die beste Vorbeugung ist die Vermeidung von Stichen durch das Tragen langer Hosen, Socken, geschlossener Schuhe und langarmiger Oberteile in den Morgen- und Abendstunden sowie das Auftragen von Moskitospray.

Impfempfehlungen

Generell kann man sagen, dass Botswana mit wenigen Ausnahmen keine anderen gesundheitlichen Risiken birgt als Reisen in andere Ferndestinationen. Impfungen wie Tetanus, Hepatitis A & B und Polio sind ratsam. 


Beforderung
Wetter

Geld
Reise-Tipps

Gesundheit
Visa

Comments are closed.