FacebookTwitterYouTube

Gästebuch

Marion Heß

besuchte Uganda im Rahmen unserer Faszination Uganda Tour, machte einen Badeaufenthalt in Mombasa, Kenia und anschließend die Masai Mara Explorer Safari.
26.10.2014

Wir waren im September 2014 in Uganda und in Kenia. Die Rundreise in Uganda war ein Traum. Wieder einmal hat Elefant-Tours alles perfekt organisiert, so, dass wir einfach nur Urlaub machen konnten und uns um nichts kümmern mussten. Wir hatten noch das Glück, dass wir ein Auto alleine hatten, obwohl wir eine Gruppenreise gebucht hatten, das hat das Ganze noch perfektioniert!

hess1

Wir haben das Gorilla-Trekking gemacht, nach 2,5 Stunden Fußmarsch durch den Regenwald standen wir in einer Gruppe von 19 Gorillas, dieses Erlebnis war so toll, das kann ich mit Worten nicht beschreiben. Die Natur in Uganda ist toll, wir haben viel Großwild gesehen und auch das Schimpansen-Treckking war ein tolles Erlebnis, Uganda ist ein tolles Land, die Natur ist gigantisch und die Menschen sehr freundlich.

hess2

Anschließend haben wir ein paar Tage in Kenia am Strand verbracht. Wir waren im Sandies Tropical Village in Malindi, das auch sehr zu empfehlen ist. Anschließend sind wir zu einer zweiten Rundreise in die Masai Mara gestartet und hatten nochmal Glück, weil wir das Auto trotz gebuchter Gruppenreise wieder für uns hatten. In der Masai Mara war es wirklich gigantisch: die Big Five an einem Tag zu sehen, ist da kein Problem!! Anschließend gings noch zum Lake Nakuru, wo es eine fantastische Vogelwelt zu bestaunen gibt. Es war eine sehr gelungene Reise: die Unterkünfte waren super, die Fahrer nett (leider nicht so nett, wie unser Fahrer damals in Tansania, der Clement, an den wir wieder oft gedacht haben!!), die Organisiation exzellent, die Tierwelt gigantisch und die Landschaften ein Traum!!!!

hess3

Vielen Dank für die hervorragende Organisation dieser Traumreise und ich kann nur jedem empfehlen: Der perfekte Urlaub wird von Elefant-Tours angeboten!!!!


Alexander Jelitto

besuchte Tansania im Rahmen unseres Kilimanjaro Trekkings: Machame Route
26.10.2014

Einmal Kilimanjaro und zurück über die Machame Route

jelitto_image

… ein tolles Erlebnis!

jelitto_image1

Alles hat reibungslos geklappt, ein supertolles Team am Berg, das uns stets bestens versorgt hat.

jelitto_image2

Selbst das Wetter war wie bestellt


Katrin und Jürgen Eberwein

besuchten Südafrika und Namibia im Rahmen einer individuellen Selbstfahrertour
25.10.2014

Unsere Reise: Selbstfahrerreise von Kapstadt nach Windhoek (Route modifiziert) im September/Oktober 2014

Wir waren nun schon das dritte Mal mit “Elefant-Tours” in Südafrika und Namibia. Es handelte sich immer um Selbstfahrerreisen. Wir waren bei allen 3 Reisen sehr zufrieden und würden/werden auch die nächste Reise im südlichen Afrika von “Elefant-Tours” organisieren lassen. Wir hatten bei allen 3 Reisen hinsichtlich der Routenführung “Sonderwünsche”. Auch diese wurden professionell und unkompliziert berücksichtigt. Wir stellten insbesondere bei den Änderungen und Abweichungen fest, dass die “Elefant-Tours”-Mitarbeiterinnen wirklich Ahnung haben und wohl auch die Verhältnisse vor Ort und die Unterkünfte selbst kennen. Es hat immer alles hervorragend geklappt. Auch die Routenführung (einschl. Änderungswünschen) war immer bestens abgestimmt. Ganz allgemein kann man auch sagen, dass die Auswahl der Unterkünfte von “Elefant-Tours” sehr gut gewählt ist. Die Unterkünfte sind meist etwas besonderes (z.B. mit der Lage). Danke!

Nun zu unserer letzten Reise: Auch diese Reise haben wir in der Route modifiziert, entsprach also nicht ganz dem Routenvorschlag aus dem Angebot von “Elefant-Tours”. Die Reise von Kapstadt nach Windhoek. also an der Westseite von Südafrika und im südlichen Teil von Namibia ist eher etwas für Südafrika/Namibia-“Wiederholungstäter”. Die Route bietet fast ausschließlich Landschaft, Einsamkeit und Weite. Auch der Transfontier Kgalagadi Nationalpark bietet wesentlich weniger Tiere als andere Nationalparks in Südafrika und Namibia (Krüger NP, Etosha NP). Wer also das erste Mal in das südliche Afrika reist, sollte sich zunächst für das zentrale Namibia (Sossusvlei, Swakopmund, Etosha etc,) oder für die südafrikanische Ostküste (Gardenroute, Krüger NP, Drakensberge etc.) entscheiden. Wir können “Elefant-Tours” uneingeschränkt weiterempfehlen.


Tanja Knob

besuchte Namibia im Rahmen unserer Faszination Namibia Safari-Tour
24.10.2014

Liebes Team von Elefant-Tours,

meine Reise führte mich durch Namibia, ein wundervolles Land.

Mein Dank gilt insbesondere unserem Guide Juan, der maßgeblich dazu beigetragen hat, dass wir einen unvergesslich schönen Urlaub genießen konnten.

Sein unermüdlicher Einsatz, seine Umsicht und Flexibilität sind außergewöhnlich. Darüber hinaus haben wir durch ihn sehr viel über Land, Menschen und Tiere erfahren.

Auf sehr angenehme und anschauliche Weise erhielten wir vertiefende Informationen, die letztlich zu dem führen, was man sich von einer solchen Reise nur wünschen kann: dass man einen echten Bezug zu dem Erlebten aufbaut, der nachhaltig wirkt.

Ein ganz herzliches Dankeschön!


Comments are closed.