FacebookTwitterYouTube

Gästebuch

Werner und Linda Kneist

besuchten Südafrika im Rahmen unserer Kurzsafari Südafrika: Johannesburg bis Durban
12.02.2015

Liebe Frau Ruppenthal,

wir sind wieder zurück von unserer safari. Es war grossartig. DRIFTERS können wir mit bestem gewissen weiterempfehlen. Besonders gefallen hat uns die abwechslung zwischen “Tiere mit dem foto jagen” und den einmaligen landschaften (BLYDE RIVER CANYON – BOURKE’S LUCK POTHOLES ETC) anbei ein kleiner überblick! Wir hatten auch grosses glück mit der gruppe, die – obwohl 6 verschiedene nationalitäten (4 kanadier, 2 malayen, 2 kroaten, 2 deutsche, 1 holländerin und mit uns 3 schweizer) sehr gut harmonierte.

kneist1

Einzig – was in europa unmöglich wäre – der sehr nette, ausgeglichene GUIDE musste an einigen tagen bis zu 10 stunden, z.T bei sintflutartigem regen und sehr schlechten strassen den truck fahren – zwischendurch LUNCH zubereiten, dabei haben natürlich alle mitgeholfen (wie auf dem foto zu sehen, “überfall” eines warzenschweines mit 4 jungen auf unseren gedeckten tisch, dabei unseren ganzen brotvorrat erbeutet!!) – und am abend (bei WHITE ELEPHANT LODGE)kamen wir erst um 22.00 uhr an, dann noch DINNER zubereiten.

kneist2

Wir waren die ältesten, hatten aber nicht mehr mühe, als die anderen morgens um 04.00 aufzustehen, 04.30 kleines frühstück, 05.00 abfahrt. Auch die diversen wanderungen waren für uns kein problem. Der abolute höhepunkt:
werner und ich alleine (auf eigene kosten) mit einem Ranger (mit gewehr) zu fuss im dichten busch. an alle möglichen tiere, u.a. Nashorn und sogar an einen gewaltigen elefantenbullen auf ca. 15 m herangekommen. Da spürt man das adrenalin. Das ist etwas ganz anderes, als im offenen jeep!

kneist3

DANKE, dass wir durch ihre “umbuchung” ein solch tolles erlebnis hatten.

Liebe grüsse von werner und linda kneist


Uwe Schumann

besuchte Tansania im Rahmen unserer Best of Tansania Lodge Safari und das Neptune Pwani Beach Resort auf Sansibar
01.02.2015

Grüsse an das Elefant-Tour-Team!

Gemeinsam mit unseren Freunden, hatten wir bei Euch eine private Lodge Safari ” Best of Tansania” mit anschließendem Badeaufenthalt im Neptun Pwani Beach-Resort auf Sansibar, für den Zeitraum 11.01.-25.01.2015 gebucht.
Die Safari mit unserem Guide Faraja war so überwältigend, das wir am Ende der Safari einstimmig feststellten, der anschließende Badeurlaub, egal wie er ausfällt, kann nur noch eine Zugabe sein!

schumann1

Die Ankunft am Kilimandscharo-Flughafen begann nicht sehr glücklich, alle vier Gepäckstücke, nicht auf dem Transportband, Formulare wurden ausgefüllt, die Gesichter sehr nachdenklich, wir wollten gerade das Gebäude verlassen, “Sesam öffne Dich” und unser Gepäck wurde separat eingefahren. Von da an wurde jeder Tag zum Höhepunkt, die Lodges(Kati-Kati besonders toll) in Ausstattung und Lage einfach wunderschön, die Tiere so nah und majestätisch anzusehen, dass man glaubt, ein Film läuft vor einem ab, die Bilder beweisen die Realität und die Menschen “Super freundlich.”

schumann2

Wir kommen noch immer nicht aus dem Schwärmen heraus, obwohl uns der Alltag und das Arbeitsleben wieder eingeholt haben. Der an-schließende Badeaufenthalt hat diese Reise komplettiert. Das Neptun Pwani ist zwar leider etwas in die Jahre gekommen, der Internetzugang schwerfällig, doch das super nette Personal, die klasse Küche und die phantastische Strandlage, gepflegte Pools und das dezente aber auch anspruchsvolles Abendprogramm waren für uns der perfekte Urlaubsabschluß


Iris Fischer

besuchte Namibia und Botswana
26.01.2015

Hallo Frau Wehrle

Was lange währt, wird endlich gut… Drei Jahre hat es gedauert, bis wir unsere Afrika-Reise tatsächlich antreten konnten. Dies lag keineswegs an Ihnen, sondern an einem Auslandaufenthalt, der mir ziemlich unerwartet dazwischen gekommen ist. Nun hat es wieder ein paar Wochen gedauert, bis ich endlich dazu gekommen bin, diesen Eintrag zu schreiben. Einen Eintrag über eine Traum-Reise! Seit vielen Jahren bin ich begeistert von Amerika und Australien – Afrika war nie gross ein Thema bei mir. Das hat sich mit der Namibia-Botswana-Reise von vergangenem November schlagartig geändert!

fischer1

Ich möchte mich bei Ihnen bedanken für Ihre tolle, kompetente Beratung und die einwandfreie Organisation dieser Reise! Wir haben unterwegs einige Leute getroffen, die über Elefant Tours gebucht haben, ausnahmslos alle waren von Ihrem Service begeistert.

Anstelle einer detaillierten Beschreibung unserer Reise möchte ich hier gerne den Link zu meinem Reise-Blog veröffentlichen, da kann mein Afrika-Abenteuer verfolgt werden:
https://reisenotizbuch.wordpress.com/

Die nächste Afrika-Reise ist zumindest in meinem Kopf bereits in Planung. Sobald dies in Realität umgesetzt wird, werden Sie die Erste sein, die davon erfährt!

Herzlichen Dank und viele Grüsse,

Iris Fischer


Gabriele Balk

besuchte Ruanda auf einer individuellen Tour und Chumbe Island auf Sansibar
19.01.2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte mich ganz herzlich für die wunderbar ausgearbeitete Reise bei Frau Ruppenthal bedanken.

Es war ein Traum. Alles hat supergeklappt. Alle Transfers, alle Fahrer/Guides waren super. Unterkünfte toll.

Ruanda ist ein Traum, sauber ordentlich, liebenswert.

7 Schimpansen konnten wir beobachten. Der Chef war dann so frech und hat nach uns herunter gepinkelt.

Aber das Größte war der Besuch bei der Umubano Gruppe der Gorillas. Zuvor lernten wir beim Briefing einen älteren Ranger Francois kenne, welcher mit Dian Fossey damals gearbeitet hatte. Er wurde dann gleich von mir mit Fragen über die Forscherin bombardiert und beantwortete alles sehr konkret, ehrfürchtig und mit einem Lächeln.

balk1

Acht Gorillatiere mit Charles als Silberrücken, 2 Weibchen viele Kleinkinder und ein 7 Monate altes Baby.

Wir hätten niemals gedacht, dass die Tiere so nahe kommen. Die Kinder purzelte nach vorn und zurück und plötzlich landete eines direkt auf dem Schuh meines Mannes.

Das Tier schaute ihn ganz verblüfft an, und griff an sein Hosenbein und kletterte daran hoch um sich wieder auf die Beinchen zu stellen.

Der Silberrücken beobachtete alles genau und bei jedem Flackern in seinen Augen, gaben unsere Ranger einen Brummton ab und sofort wurde er wieder entspannt.

balk2

Nach 45 Minuten zog die Gruppe weiter und unsere Rangers meinte, wir dürften ihnen noch 15 Minuten folgen. Also weiter durchs Gestrüpp.

Dank Ihrer Hinweise waren wir ausgerüstet mit Handschuhe etc. was auch hier sehr sinnvoll war.
Plötzlich torkelte von rechts hinten ein kleines schwarzes Wollknäul an mir vorbei und rannte mich fast um, bis ich bemerkte, dass es auch ein Jungtier war.

Erlebnisse, die wir nie wieder vergessen!!

Wir haben mit unseren Rangers besprochen, wenn wir nicht mehr im Berufsleben integriert sind, dass wir dann einige Monate bei der Gorilla Foundation mitarbeiten möchten.

Tolle Vegetation, noch schöner als ich es mir vorgestellt hatte!! Alles sehr sicher.

Danach flogen wir weiter nach Sansibar, eine Nacht in Stonetown, was dann das genaue Gegenteil war. So wie man sich Afrika vorstellt, Laut, schmutzige etc. Aber alles klappte wunderbar mit unserem Guide und Unterkunft. Sehr zentral, so dass alles zu Fuß angeschaut werden konnte. Am nächsten Tag Fahrt mit dem Bott nach Chumbe Island für 3 Nächte.

Ein weiterer Traum, für alle die gerne Ruhe haben, Natur, schnorcheln. Für uns genau richtig!!! Haus Nr. 7 direkt am Regenwald. Außer uns befanden sich nur noch für 2 Nächte e2 niederländische Frauen dort! Abendessen bei Kerzenschein. Toll!! Tolle Schnorchelexcursionen. Ich bin auch nur mal bei Ebbe bis zu den Waden ins Meer gestanden mit Schnorchel und habe 3 Blaupunktstachelrochen gesehen!

balk3

2 grüne Baumschlagen hatten wir an unserer Lodge, toll, alles offen bis auf ein Mosiktonetz. Alles völlig harmlos. Die großen Kokoskrabben, Palmendiebe, die größten Landkrabben der Welt mit 4 Kilo Gewicht und 50 cm Größe haben wir bei Nacht mit unseren Guides besichtigt. Konnte ich mir nicht vorstellen. Ist aber so. In blau und in rot. Da mussten wir aufpassen, da er nicht in die Schuhe reinschneidet. Wetter war klasse. Alles so prima. Jeder hilfsbereit, höflich, alles Transfers super gut.

Vielen Dank für alles!! Auf der CMT im Januar werde ich mir noch weitere Prospekte bei Ihnen holen und wir haben sie natürlich jedem weiterempfohlen. Jeder wollte wissen, wie und wo man solche eine Reise buchen kann.

Herzlichen Dank, viele Grüße von einer dankbaren Kundin.

Gabriele Balk


Comments are closed.