FacebookTwitterYouTube

Oktober 2014

Oryx Antilopen in Namibia

Audio-Visions-Show „Namibia: endlose Weite – atemberaubende Vielfalt“ & unsere erste Fotoreise nach Namibia

Wolfgang Bauer – Dipl. Betriebswirt, Fotograf und Referent von Reisevorträgen – hat Namibia mehrfach bereist. Diesem Land voller Kontraste gilt seine ganz persönliche Leidenschaft.Ehrfurcht vor der Natur mischt sich mit Faszination, wenn er die Schönheiten dieses Foto-Paradieses mit seiner Kamera einfängt.Aus den beeindruckenden, ausdrucksstarken Bildern, die während der Reisen entstanden sind, seinem Live-Kommentar und afrikanischer Musik hat er eine neue Audio-Visions-Show zusammengestellt, bei welcher er sein Publikum mitnimmt auf eine faszinierende und spannende Reise durch den Südwesten des schwarzen Kontinents. „Namibia: endlose Weite – atemberaubende Vielfalt“. So lautet der Name dieser einmaligen Audio-Visions-Show. Seien Sie dabei, wenn sie am 24. November 2014 um 19:30 Uhr im Bürgerhaus Seepark in Freiburg mit unserer Unterstützung präsentiert wird. Auch wir werden mit dabei sein und Ihnen gerne Fragen zum Thema Namibia und Afrika-Reisen im Allgemeinen beantworten.

Wir würden uns sehr freuen, Sie sowie andere Namibia-Begeisterte aus der näheren und weiteren Umgebung von Freiburg begrüßen zu dürfen und verschenken deshalb 25 x 2 Freikarten. Bei Interesse senden Sie bis zum 07. November 2014 einfach eine E-Mail an marketing@elefant-tours.de. Wir werden Ihnen die Karten dann umgehend zuschicken.

Gerne möchten wir Sie an dieser Stelle noch auf eine Neuheit hinweisen, die wir zur Feier der Kooperation zwischen Elefant-Tours und Wolfgang Bauer gemeinsam ausgetüftelt haben: Vom 16. bis 30. April 2015 findet unsere erste Fotoreise nach Namibia statt. Als Foto-Guide wird Herr Bauer die Reise begleiten und Sie in allen Belangen der Fotografie unterstützen. Art und Umfang Ihrer Fotoausrüstung sind weniger von Bedeutung als der Spaß an der Fotografie und die Neugier auf fremde, atemberaubende Fotomotive. Detaillierte Informationen zu unserer Fotoreise erhalten Sie hier.


Jetzt Restplätze sichern für die Safari „Faszination Namibia“!

Sie sind noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk für Ihren Partner oder möchten sich selbst etwas gönnen? Sie möchten dieses Jahr dem ganzen Weihnachtstrubel und dem Winterwetter entfliehen und über die Feiertage verreisen? Dann haben wir die perfekte Lösung für Sie! Sichern Sie sich jetzt die letzten vier Restplätze auf unserer deutschsprachig geführten Safari „Faszination Namibia“ vom 19. bis 31. Dezember 2014. Alternativ hierzu gibt es noch letzte Restplätze für die Reisetermine vom 06. bis 18. Februar 2015 sowie vom 20. März bis 01. April 2015 – optimal für diejenigen, die Weihnachten lieber zu Hause verbringen und außerhalb der Hauptreisezeiten verreisen möchten.

Auf dieser 13-tägigen Safari ab/ bis Windhoek erkunden Sie mit unserem deutschsprachigen Guide Juan Proll in unserem komfortablen, speziell umgebauten Toyota Landcruiser die Höhepunkte Namibias. Von den roten Dünen der Kalahari und dem faszinierenden Dünenmeer der Namib Wüste geht es über das deutsch geprägte Küstenstädtchen Swakopmund, die bizarren Felsformationen des Erongo Gebirges und dem Damaraland mit seinen Wüstenelefanten bis hin zum weltberühmten, tierreichen Etosha Nationalpark.

Kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail, um weitere Informationen sowie Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten. Wir freuen uns auf Sie!


Tansania: Günstigere Preise für Kilimanjaro Trekkings und die „Best of Tansania“ Lodge Safari

Nachdem wir bereits im August sämtliche Preise für 2015 veröffentlicht haben, kommt es nun im Bereich Tansania zu ersten Änderungen im positiven Sinne. Da wir für unsere beiden beliebtesten Kilimanjaro Trekkings auf den Routen Marangu und Machame Gebührenerhöhungen einkalkuliert hatten, die nun aber doch nicht wie angekündigt eingeführt wurden, senken wir ab dem 01. November 2014 unsere Preise. Für beide Touren gilt dann der neue Reisepreis von 1390 Euro pro Person. Einen Gesamtüberblick über unsere Trekkingtouren finden Sie hier.

Nicht nur bei den Kilimanjaro Besteigungen, sondern auch bei unseren Safaris kommt es zu einer erfreulichen Änderung. Dank intensiver Nachverhandlungen können wir für unseren Bestseller unter den Lodge Safaris, die „Best of Tansania“ Safari, ab dem 01. Januar 2015 die Preise um durchschnittlich 10% senken. Wie bei den Kilimanjaro Trekkings gilt auch für die „Best of Tansania“ Lodge Safari eine nachträgliche Preissenkung für Buchungen, die bereits getätigt wurden.

Leider sind diese Preise jedoch nicht in Stein gemeißelt, da immer noch unklar ist, ob es Ende des Jahres in Tansania zu Änderungen der Mehrwertsteuer für touristische Leistungen und somit zu Preiserhöhungen kommen wird. Deshalb unsere Empfehlung für Sie: Sichern Sie sich schon jetzt Ihre Plätze für 2015 zu einem unschlagbaren Preis! Wir versichern Ihnen, dass bereits bestehende Buchungen von eventuellen Preiserhöhungen ausgeschlossen sind. Gerne stellen wir Ihnen Ihr persönliches Angebot zusammen.


Victoria Falls

Neue Safari: „Victoria Falls & Chobe Nationalpark” – Reisebericht von Stephan Schuff

Wieder einmal haben wir unserer Kreativität freien Lauf gelassen, um unser bestehendes Tourprogramm um eine neue Tour zu erweitern. Das Ergebnis ist die 5-tägige Safari „Victoria Falls & Chobe Nationalpark“, die entweder als eigenständige Reise gebucht oder mit einer Rundreise durch Südafrika oder Namibia kombiniert werden kann. Bei dieser Safari lernen Sie zwei besondere Highlights im südlichen Afrika kennen: die berühmten Victoria Wasserfälle, die zu den größten Wasserfällen der Welt zählen, sowie den tierreichen Chobe Nationalpark im Nordwesten des Safari-Landes Botswana.

Die Safari ist in zwei Varianten verfügbar. Die Standard-Variante bietet Unterkunft in geschmackvollen Lodges der gehobenen Mittelklasse in bester Lage, wohingegen bei der Luxusvariante in kleinen, ausgesuchten Unterkünften der Extraklasse übernachtet wird.

Unser Kollege Stephan Schuff war erst kürzlich für uns unterwegs und hat nicht nur die Victoria Wasserfälle und den Chobe Nationalpark besucht, sondern auch andere faszinierende Gebiete Botswanas im Rahmen einer Flugsafari erkundet und Aufregendes erlebt. Hier gelangen Sie zu seinem ausführlichen Reisebericht.


Ebola in Westafrika

In den letzten Wochen und Monaten mussten wir verstärkt feststellen, dass die Berichterstattung der Medien über die Ebola-Erkrankungen in Liberia, Sierra Leone und Guinea im Westen Afrikas große Verunsicherungen verursacht und viele Touristen einer Reise in den Süden und den Osten Afrikas sehr skeptisch gegenüberstehen. Es scheint, als ob aus Furcht vor Ebola der gesamte Kontinent gemieden wird. Dafür gibt es jedoch keinen Grund.

Bislang gibt es in den Ländern des südlichen und östlichen Afrikas, in die unsere Reisen führen, keine bestätigten Fälle von Ebola. Wie die unten aufgeführte Grafik zeigt, liegen diese Länder teilweise weiter vom Ebola-Krisengebiet entfernt als Europa. Von Liberia bis nach Südafrika oder Tansania beispielsweise sind es über 5.000 Kilometer – eine Verbreitung des Virus über den Landweg ist somit höchst unwahrscheinlich. Direkte Flugverbindungen aus den von Ebola betroffenen Ländern gibt es weder nach Johannesburg noch nach Nairobi (den größten Drehkreuzen im südlichen und östlichen Afrika), geschweige denn zu kleineren Flughäfen wie Dar Es Salaam, Kapstadt, Windhoek etc. – ganz im Gegenteil zu Europa. So gesehen ist das Risiko einer Einschleppung des Virus nach Europa rein theoretisch höher.

Trotz dieser Tatsachen treten auch bei unseren Kunden vermehrt Fragen auf wie: „Was passiert, wenn in meinem Reiseland doch Ebola ausbricht?“ Sollte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) einen Ebola-Ausbruch in einer unserer Destinationen bestätigen und sollte das Auswärtige Amt eine entsprechende Reisewarnung aussprechen, gelten gesonderte Stornobedingungen: Das in dem betroffenen Reiseziel gebuchte Landprogramm kann kostenlos storniert oder umgebucht werden, jegliche Kosten und somit jegliches finanzielle Risiko gehen zu unseren Lasten. Bei gebuchten Flügen muss im Einzelnen geprüft werden, ob und wie hoch etwaige Stornokosten der jeweiligen Fluggesellschaft ausfallen. Sollten Sie Fragen oder Bedenken bezüglich Ebola haben, können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren.

Ebola in Afrika

Vielen Dank für Ihre geschätzte Aufmerksamkeit und: Bis bald in Afrika!

Mit freundlichen Grüßen aus Freiburg-Gundelfingen

Henning Schmidt & Holger Wiebe

Telefon 0761 611 667 0
Fax 0761 611 667 29
info@elefant-tours.de
www.elefant-tours.de

 

Comments are closed.