FacebookTwitterYouTube

Mai 2012

1

Elefant Tours goes Facebook

Zugegebenermaßen sind wir mit unserem Facebook Auftritt wohl eher nicht als innovativer Trendsetter zu bezeichnen, sondern als behäbiger Trendfolger. Im Alltagsgeschäft mit dem Erstellen von Angeboten, der umfassenden Beratung und der reibungslosen Organisation unserer Afrika Reisen beschäftigt, bleibt leider oft zu wenig Zeit für andere, wichtige Aktivitäten. Nach drei erfolglosen Anläufen haben wir es nun endlich geschafft, unter: http://www.facebook.com/ElefantTours finden Sie unseren neuen Facebook Auftritt. Über ein Like von Ihnen würden wir uns sehr freuen. In der Zukunft soll unsere Facebook Seite der Treffpunkt unserer Gäste sein. Afrika Neulinge sind herzlich willkommen Ihre Fragen an Afrika Erfahrene zu stellen und Gäste, die von Ihrer Afrika- Reise zurück gekommen sind, sind hiermit aufgerufen Ihre Afrika Bilder auf der Seite zu posten. Den Anfang hat unsere Auszubildende im ersten Lehrjahr Vivien Sommer gemacht. Sie war die letzten drei Wochen auf der Overland- Tour Von Kapstadt zu den Victoriafällen unterwegs. Sobald Sie Internetzugang hatte, postete Sie ihre selbst geschossenen Bilder von der Tour. Momentan befindet sich Vivien auf der Tour Botswana Kalahari & Okavango Delta. Richtig gespannt warten wir auf Bilder aus der Kalahari, denn Vivien ist die erste Kollegin von Elefant Tours welche auf einer Camping- Safari die Central Kalahari in Botswana besucht. Liken Sie uns, dann können auch Sie sich eventuell Anregungen für Ihr nächstes Reiseziel holen?


Dany Durwael ist unsere neue Kollegin im Marketing

Der neue Facebook Auftritt ist sehr eng mit dem Namen unserer neuen Kollegin verknüpft. Seit September 2011 unterstützt uns Dany Durwael als neue Mitarbeiterin bei allen unseren Marketing- Aktivitäten. Nach Ihrem Marketing-Studium suchte Dany eine neue Herausforderung. Während Ihrem Praktikum in Kapstadt und Ihrer Tätigkeit als Übersetzerin auf Overland Touren durch Südafrika, Namibia, Botswana und Zimbabwe hat sie Afrika kennen und lieben gelernt. Zurück in Deutschland hat Dany dann Ihrem Job in der Telekommunikations-Branche den Rücken gekehrt um in Zukunft in der Tourismusindustrie Ihre Hobbies Fotografie, Design und Reisen mit Ihrem Beruf zu verbinden. Dany, herzlich Willkommen bei Elefant-Tours.


Ruanda erhöht die Preise fürs Gorilla- Trekking

Eine drohende Inflation in Deutschland ist ein beliebtes Szenario welches einem bei der täglichen Zeitungslektüre gerne erläutert wird. Hinsichtlich der 50%igen Preiserhöhung der Nationalparkbehörde in Ruanda nehmen sich aber selbst die Preissteigerungen beim Benzin in Europa als harmlos aus. Ab dem 01. Juni 2012 werden die Preise für das Gorilla-Trekking im Nationalpark Des Volcanoes von 500 USD auf stolze 750 USD pro Person angehoben. Sollte auf Ihrer Liste von Sehenswürdigkeiten, die Sie in Afrika gerne besuchen möchten, ein Besuch bei den Berggorillas in Ruanda stehen, dann ist es sicherlich empfehlenswert, dies noch 2012 zu tun und die Buchung des dazu notwendigen Permits bis 30. Juni 2012 zu tätigen und das Permit bis zu diesem S tichtag auch zu bezahlen. Denn alle bezahlten Permits bis einschließlich dem 30. Juni 2012 kosten noch 500 USD, auch wenn der Besuch der Gorillas nach diesem Datum erfolgt. Obwohl momentan Uganda die Preise für das Gorilla Permit unverändert gelassen hat, ist durchaus vorstellbar, dass der neue Preis der Nachbarn Begehrlichkeiten weckt und auch dort in Kürze die Preise für das Gorilla Trekking massiv steigen.


Ute Stierle zu Gast bei unserer Partneragentur in Tansania

Ute Stierle ist eine weitere neue Kollegin, die seit dem 01. Juni 2011 unsere Ostafrika- Abteilung unterstützt. Da unsere Partneragentur Tanzania-Experience in Arusha über die Hochsaisons-Monate Juli, August, September und Oktober dringend Bedarf an einer deutschsprachigen Kollegin hatte, wurde Ute nach kurzer Überlegung nach Tansania ausgeliehen. Der ca. 5-monatige Austausch hat natürlich auch für Elefant-Tours positive Auswirkungen. Neben dem für die Kundenberatung wichtigen Kennenlernen der touristischen Höhepunkte des Landes war es Ute auch möglich, einmal hinter die Kulissen bei ihren zukünftigen Ansprechpartnern zu schauen und sich ein Bild über die Arbeits- und Lebensbedingungen ihrer Kollegen in Tansania zu machen. HIER können Sie Utes Erfahrungsbericht lesen der sicherlich nicht nur für Menschen interessant ist, die schon einmal vom Arbeiten in Ostafrika geträumt haben.


Reisebericht Mt Meru

Als erste Mitarbeiterin von Elefant-Tours hat Ute Stierle den Mt Meru, den kleinen Bruder des Kilimanjaro, bestiegen. Gerne wird der Mt Meru von Bergsteigern als Warm – Up für den Kilimanjaro bestiegen. Durch seine Höhe von 4562 Metern ermöglicht er eine bessere Höhenanpassung, die sich dann erfahrungsgemäß positiv bei der Besteigung des Kilimanjaro auswirkt. Aus Zeit- und Kostengründen sowie der Tatsache, dass er nur der zweithöchste Berg Tansanias ist, wird der Mt Meru aber von vielen Bergsteigern ignoriert. Dies zu Unrecht, wie Sie in dem Reisebericht von Ute lesen HIER können.

2

Vielen Dank für Ihre geschätzte Aufmerksamkeit und: Bis bald in Afrika!

Mit freundlichen Grüßen aus Freiburg

Ihr Elefant-Tours Team

Telefon 0761 611 667 0
Fax 0761 611 667 29
info@elefant-tours.de
www.elefant-tours.de

Comments are closed.