FacebookTwitterYouTube

Safaris in Mosambik

Mosambik ist auf dem Weg in eine bessere touristische Zukunft. Nach den Jahren des Bürgerkrieges locken die traumhaften Strände und Unterwassergebiete wieder zahleiche Besucher an.

Mosambik Safaris

spielen sich meistens unter Wasser ab! Die einmaligen Riffe und Tauchgebiete begeistern Unterwassersportler weltweit.
Folgende Erlebnisse sind bei Safaris in Mosambik möglich:

  • erstklassige Unterwasser-Erlebnisse auf Schnorchel- oder Tauchtouren
  • Sichtung von Walhaien auf Unterwasser Safaris
  • schwimmen mit Delphinen
  • Sichtung von Manta Rochen und Riesenschildkröten
  • einzigartige, durch den Massentourismus verschonte Strände

Weitere Reisen in Mosambik und den Nachbarländern


Beliebteste Safaris in Mozambik

 

Zululand & Mosambik, 14-tägige Overland Tour, ÜN in festen UnterkünftenZululand & Mosambik

14-tägige Overland Tour, ÜN in festen Unterkünften
ab 1.595 EUR

Diese Reise durch Südafrika, Swaziland und Mosambik ist die perfekte Kombination aus Tierbeobachtungen, an Sandstränden entspannen und einige Kulturen Afrikas kennen zu lernen.


Mosambik Abenteuer, 14-tägige Overland Tour, CampingMosambik Abenteuer

14-tägige Overland Tour, Camping
ab 1.000 EUR

Sie suchen eine Camping Tour die Strand und Tierbeobachtungen kombiniert? Dann ist diese Tour perfekt. Sie enthält Pirschfahrten in Swaziland und im Krüger Nationalpark sowie Strandtage in Mosambik.


Weitere Reisen in Mosambik und den Nachbarländern


Sehenswürdigkeiten in Mosambik

Bazaruto Archipelago

Das Bazaruto Archipel besteht aus den Inseln Bazaruto, Benguerra, Magaruque, Santa Carolina und Bangué. Nur auf den größeren Inseln Bazaruto und Benguerra gibt es Unterkünfte für Besucher. Die schier endlos weiten Sandstrände am azurblauen Meer ziehen Gäste aus der ganzen Welt an, die sich erholen oder die einmalige Unterwasserwelt erkunden möchten. Vor allem Dugongs und Meeresschildkröten sind hier neben den unzähligen Fischarten zu sehen, die jeden Tauchgang zum bunten Erlebnis werden lassen.

Quirimba Archipelago

Der Quirimba Archipel Nationalpark wurde erst 2002 gegründet. Er umfasst 31 Mangroveninseln unterschiedlicher Größe. Die Inseln dehnen sich über eine Küstenlänge von ca. 110 Kilometern aus. Das Quirimba Archipel ist ein Paradies zum Tauchen und Tiefseefischen. Auf den größeren Inseln haben sich Luxus- Resorts angesiedelt, in denen es dem Besucher an nichts fehlt. Bei Tauchgängen kann man Seekühe, Meeresschildkröten, Wale, Haie und Delfine sehen.

Praia do Tofo

Praia do Tofo liegt ganz in der Nähe von Inhambane. Durch die Nähe zu Maputo und zu Südafrika ist dieser schöne, feinsandige Strand in den Ferienmonaten und an den Wochenenden gut besucht. Bei Tauchern sind die Gegend und die vorgelagerten Riffe vor allem wegen der Möglichkeit Walhaie und Manta Rochen zu sehen, beliebt.

Maputo

Maputo ist die Hauptstadt von Mosambik. Während der Kolonialzeit unter der Herrschaft von Portugal war die Stadt als Laurenco Marques bekannt. Die Portugiesischen Einflüsse spiegeln sich auch heute noch in den historischen Gebäuden, der Musik und im Essen wieder. Maputo ist heute eine pulsierende Großstadt, versprüht aber ein ganz anderes Flair als die vergleichbaren Großstädte in Südafrika, Simbabwe oder Sambia.

Ponta Malongane

Für Besucher, die das nordöstliche Südafrika mit dem Besuch von Mosambik verbinden wollen bietet sich ein Aufenthalt an den Stränden von Ponta Malongane oder Ponta Mamoli an. Die feinsandigen Strände sind kilometerlang, das Wasser ist azurblau und die Tauchmöglichkeiten gut. Eine perfekte Kombination um eine Safari ausklingen zu lassen.

Beste Reisezeit für Mosambik

Die beste Reisezeit für Mosambik sind die Monate März bis November. In diesen Monaten herrscht Trockenzeit, es ist mit wenig Regen zu rechnen. Ab Oktober/November kann es sehr heiß werden. Auch in den Monaten Dezember, Januar und Februar kann man Mosambik bereisen. Vor allem der Anfang der Regenzeit ist meist noch beständig, bei Zunahme des Regens wird es oft sehr schwül. Aufgrund seiner traumhaften Strände, den guten Angelmöglichkeiten und der Nähe zu Südafrika ist Mosambik in den südafrikanischen Ferien (April, Juni/Juli und Dezember/Januar) sehr gut gebucht und im Verhältnis zum restlichen Jahr dann recht voll.

Beste-Reisezeit-fuer-Mosambik

Sollten Sie auch Tiere auf Ihrer Safari sehen wollen, dann bietet sich eine Kombination mit den Ländern Südafrika (Krüger Park, sehr gut auf einer Selbstfahrertour zu kombinieren), Botswana oder Sambia an. Aufgrund des Bürgerkrieges leben in den Nationalparks von Mosambik momentan kaum Tiere, weswegen Safari Enthusiasten von den Parks eher enttäuscht sein werden.

Comments are closed.