FacebookTwitterYouTube

Safaris in Malawi

Malawi, eines der kleinsten Länder im zentralen Afrika, ist auch eines der unbekanntesten auf der touristischen Landkarte. Dominiert wird Malawi landschaftlich von dem gigantischen Lake Malawi.

Malawi Safaris

sind eher für Leute, die eine gewissen Afrika-Erfahrung mitbringen und auf der Suche nach einem neuen Abenteuer sind. Im Vergleich zu anderen Destinationen des südlichen und östlichen Afrikas bietet Malawi weniger Tierbeobachtungen, dafür mehr Landschaften und afrikanische Eindrücke.
Eine Safari durch Malawi bietet Folgendes:

  • einzigartige, abwechslungsreiche Landschaften
  • kleine, aber sehr atypische Nationalparks
  • eine einzigartige Unterwasserwelt am Lake Malawi
  • tiefe Einblicke in das tägliche afrikanische Leben
  • freundliche, lebensfreudige Menschen

Weitere Reisen in Malawi und den Nachbarländern …


Beliebteste Safaris in Malawi

 

Einmal durch das südliche Afrika und zurück, 24-tägige Overland Tour, Camping

Einmal durch das südliche Afrika und zurück

24-tägige Overland Tour, Camping
2.125 EUR

Vom Chobe Nationalpark über die Victoria Fälle zu den saftigen Wäldern Sambias und den Teeplantagen in Malawi – das ist es, was Sie auf dieser Tour erwartet.


Ostafrika Abenteuert, 21-tägige Overland Tour, ÜN in festen Unterkünften

Ostafrika Abenteuer

21-tägige Overland Tour, ÜN in festen Unterkünften
ab 1.620 EUR

Auf dieser Abenteuerreise durch das Südliche und Östliche Afrika besuchen Sie die Victoria Fälle, schwimmen im Lake Malawi und haben die Möglichkeit die Serengeti und den Ngorongoro Krater zu erkunden.


Weitere Reisen in Malawi und den Nachbarländern …


Sehenswürdigkeiten in Malawi

Lake Malawi

Der Lake Malawi wirkt mit einer Länge von 575 Kilometern und einer Breite von bis zu 85 Kilometern mehr wie ein Meer als ein See. Vor allem bei starkem Wind erreichen die Wellen Höhen bis zu vier Metern. Die Strände in Salima, Cape MacLear und Chinteche laden zum Baden und Entspannen ein. Für Begeisterte der Unterwasserwelt sind Schnorchel- und Tauchausflüge ein Muss. Vor allem die ca. 450 Cichliden- Arten (Buntbarsche), von denen die meisten endemisch sind, sind eine Besonderheit.

Liwonde Nationalpark

Der Liwonde Nationalpark ist wohl das bekannteste Schutzgebiet des kleinen Landes. Vor allem die Lage in einer reizvollen Flusslandschaft macht diesen Park zu einem kleinen Juwel. Große Elefantenherden, Nilpferde und Krokodile sind hier neben den unterschiedlichsten Antilopenarten anzutreffen.

Zomba Plateau

Erreicht man auf einer Safari das Zomba Plateau, dann fühlt man sich eher an die Schweiz erinnert als an Afrika. Das Plateau erreicht eine Höhe von ca. 2000 Meter und die Bergwälder sind ein Paradies für Vogelkundler.

Mount Mulanje

Der höchste Gipfel des Mount Mulanje ist über 3000 Meter hoch. Idyllisch von Teeplantagen umsäumt bietet der Berg Trekking-Liebhabern interessante Touren abseits der touristischen Pfade.

Nyika Nationalpark

Der Nyika Nationalpark ist ein sehr ungewöhnliches Schutzgebiet. Gelegen in Bergen, die bis zu 2600 Meter hoch sind, bietet der Park ein einzigartiges Klima und eine besondere Tierwelt. Man sagt, dass der Nyika Nationalpark die höchste Leopardendichte in Afrika aufweist.

Vwaza Marsh Game Reserve

Die Sumpflandschaften und Grasebenen des Lake Kazuni formen das Vwaza Marsh Game Reserve. Neben Elefanten, verschiedenen Antilopen und einer vielfältigen Vogelwelt sind auch schon Wildhunde hier gesichtet worden.

Beste Reisezeit für Malawi

Grundsätzlich kann man Malawi das ganze Jahr über besuchen. Die Straßen der Hauptverkehrswege sind meistens geteert und somit ganzjährig befahrbar. Die Regenzeit beginnt in der Regel zwischen Oktober und Dezember und endet im März/ April. Für Safaris eignen sich die trockenen und heißen Monate von Ende August bis November am Besten.

Beste-Reisezeit-fuer-Malawi

Durch die Lage Malawis kann man eine Safari durch das Land mit dem Besuch des South Luangwa Nationalparks in Sambia (nur vier Stunden Fahrt von Lilongwe, der Hauptstadt Malawis, entfernt) oder dem Besuch des Ruaha Nationalparks in Tansania verbinden.

Comments are closed.